Prof. Dr. med. Volker Wahn

Masern, Nestschutz, Familienfeiern

Antwort von Prof. Dr. med. Volker Wahn

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wahn,

bei uns in der Stadt herrscht zur Zeit eine Masernepidemie. Ich habe einen dreieinhalb Monate alten Sohn, welcher aufgrund seines Alters noch nicht geimpft ist und habe nun folgende Fragen:

1. Ich habe als Kind selbst die Masern durchlebt, was ja mit einem längeren Nestschutzt verknüpft ist. Andererseits wurde er etwas zu früh geboren, was ja mit einem reduzierten Nestschutz verküpft ist. Wie viele Monate dauert der Nestschutz unter diesen Umständen?

2. In meiner Familie gibt es etliche impfkritisch eingestellte ungeimpfte Leute, die aber außer einem, der sich demnächst impfen lässt keinen Kontakt zu Kindern haben. Ist auch bei Personen ohne Kontakt zu Kindern mit dem Risiko einer Maserninfektion zu rechnen?
Es wäre mir ziemlich peinlich allen Familienfeiern fernzubleiben bis die Masernwelle vorrüber ist.

3. Mein Bruder ist ungeimpft und hat Kontakt zu Kindern mit erhöhtem Masernrisiko (antroposophisches Milieu). Er hat sich entschieden sich meinem Kind zur Liebe impfen zu lassen. Wie lange dauert es bis die Impfung wirkt? Ist der Schutz schon ab der ersten Impfung gegeben. Was passiert wenn er sich bis zum Wirkungseintritt der Impfung unbemerkt ansteckt? Ist er unter diesen Umständen für mein Kind infektiös?

Noch eine letzte Frage: Kann man eigentlich irgendwo erfahren, wie viele Masernfälle es gibt. Gibt es dafür eine Ansprechstelle?

Vielen Dank im Voraus

von Mondschein1979 am 19.02.2015, 18:22 Uhr

 

Antwort auf:

Masern, Nestschutz, Familienfeiern

Zu 1.: Der "Nestschutz" wird durch Antikörper erzeugt, die über die Placenta von Mutter auf Kind übertragen werden. Das Neugeborene startet also mit dem Antikörperspiegel der Mutter, bei Frühgeborenen mit etwas weniger. Der Spiegel halbiert sich aber alle 4 Wochen. Einen genauen Zeitpunkt, wann der Schutz aufhört, kann man nicht benennen. Meist sind es ca. 3 Monate.
Zu 2.: Leider können die Masern ein paar Wochen lang schon ansteckend sein, bis man den Ausschlag bekommt und dann sieht was los ist. Allerdings müssten sich die ansteckenden Leute das ja irgendwo geholt haben. Daher fragen: Hatten Sie Kontakt zu Masern? Wenn nicht, halte ich Familienfeiern für unbedenklich. Dass es diese Impfgegner gibt ist bedauerlich. Ich selbst habe Kinder an Masern sterben oder an SSPE erkranken sehen. Das kann man mit der Impfung verhindern.
Zu 3.: Für Ungeimpfte empfiehlt das Robert Koch Institut "Einmalige Impfung für alle nach 1970 geborenen Personen ≥ 18 Jahre mit unklarem Impfstatus, ohne Impfung oder mit nur einer Impfung in der Kindheit, mit einem MMR-Impfstoff". Von einem Schutz können Sie nach 2 Wochen ausgehen. Ohne Schutz könnte er sich unbemerkt anstecken.

von Prof. Dr. med. Volker Wahn am 19.02.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern

Nestschutz bei 14 Wochen altem Baby vor Windpocken?

Hallo Herr Wahn! Ich möchte mit meinem 14 Wochen alten (vollgestillten) Sohn eine Freundin besuchen. Jetzt hat sie mich benachrichtigt, dass die Kinder ihrer Vermieter, die im gleichen Haus wohnen die Windpocken haben. Hat mein Sohn noch Nestschutz? (Ich hatte die Windpocken ...

von FSJ 08.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Masern - Nestschutz

Guten Abend, ich bin gerade in Sorge: ich bin ein Kind der 70iger Jahre und bin 2002 einmal mit MMR geimpft worden . Laut altem Impfbuch ist vor dieser einmaligen MMR-Impfung in 2002 keine Impfung gegen Masern im Kindesalter erfolgt. Im Sommer 2013 habe ich auf eigenen ...

von Cherrykind 18.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Nestschutz

Guten Tag, mein Sohn ist nun 8 Wochen alt und ich möchte ihn nicht direkt impfen lassen. Er wird seine erste Impfung in der 12. Woche (also in ca einem Monat) erhalten. Ich habe gehört, dass Säuglinge den sog. Nestschutz besitzen. Ich stille mein Kind und gehe davon aus, dass ...

von Helena778 08.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Nestschutz

Hallo Prof. Wahn, Unser Kinderarzt meinte letzte Woche, dass der Nestschutz bei Masern bis zu 12 Monate halte, wenn die Mutter zweimal geimpft ist, und er deshalb Säuglinge auch vorher nicht impft. Hier und beim RKI lese ich jedoch von 3-6 Monaten Nestschutz. Was stimmt denn ...

von Natsuki 23.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Verhalten beim Kontakt mit Masern ohne Nestschutz

Hallo Dr. Wahn Bei mir wurde erst jetzt per Antikörpersuchtest festgestellt, dass ich gegen Masern nicht immun bin, also kein Nestschutz für mein Baby :(. Während der Schwangerschaft wurde nur die Immunität gegen Röteln und Windpocken geprüft - aber selbst da ist es wohl ...

von Jodie 07.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Schützt der Nestschutz vor Grippe?

Guten Tag, Ich habe seit Dienstag eine schwere Grippe mit teilweise 40 Grad Fieber, unsere Julia ist am Mittwoch 8 Wochen alt geworden. Ich habe nun Angst das sie sich ansteckt. Ich stille nicht. Gibt es diesen Nestschutz und wie lange hält der an. Vielen dank für ihre ...

von mandarine78 06.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Wie lange und wogegen besteht denn der sogenannte Nestschutz?

Hallo Prof. Wahn, Meine Tochter ist in der 8. Lebenswoche und noch nicht geimpft. Wir sind am Wochende auf einen Kindergeburtstag eingeladen. Die Große wird 4 und die Kleine ist 1 Jahr und 5 Monate alt. Beide sind nach STIKO Empfehlung und dem Alter entsprechend geimpft. ...

von Milly78 05.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Gürtelrose beim Opa, Nestschutz, Übertragung?

Hallo! Unsere Enkelin war vor zwei Tagen bei uns für etwa 3 Stunden zu Besuch. Die Kleine ist jetzt 13 Wochen alt und war natürlich mit ihrer Mama hier. Unsere Tochter war auch in engem Kontakt zu meinem Mann (Umarmung, Kuss), der eine Gürtelrose hat. Die Kleine hat er nur ...

von RoselB 13.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Habe ich ein Nestschutz an mein Kind vermittelt?

Hallo, ich wurde vor 2 Jahren und 8 Monaten mit dem Kombiimpfstoff Boostrix Polio geimpft und habe im April diesen Jahres, mein Kind entbunden welches von mir voll gestillt wird. Habe ich während der Schwangerschaft oder jetzt während der Stillzeit einen Nestschutz an ...

von AnChi85 27.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Hat meine Tochter genug Nestschutz bekommen?

Guten Tag Doktor, in den letzten 2 Wochen der Schwangerschaft fing bei mir die Schwangerschaftsvergiftung an haben es leider nicht gewusst und normale Geburt angestrebt. Wurde letztensendes ein KS.(bin nicht übergewichtig) Blutdruck war hoch. Nun zu meiner ersten frage hat ...

von Elena-Mel 21.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.