Prof. Dr. med. Volker Wahn

Frage zu Impfstoff

Antwort von Prof. Dr. med. Volker Wahn

Frage:

Hallo,

ich habe eine kurze Frage.
Mein Mann und ich (Jg. 1987) wurden als Kind gegen Polio, Diphterie und Tetanus mit einer 3er Impfung laut Impfpass geimpft. Es gab früher anscheinend keine Chargenaufkleber, es wurde nur angekreuzt.

Jetzt habe ich von Bekannten gehört, dass die 3er Impfung gegen o.g. Krankheiten gar nicht als Grundimmunisierung zugelassen ist. Stimmt das? Warum wurde dann früher flächendeckend mit dem 3er Impfstoff geimpft? Oder wurde die damalige Impfung vom Markt genommen?

Vielen Dank vorab und freundliche Grüße!

von Gieskanne am 01.12.2017, 19:17 Uhr

 

Antwort auf:

Frage zu Impfstoff

Ich selbst bin auch noch mit den früheren Impfstoffen geimpft worden. Bei meinen Folgeimpfungen wurde immer davon ausgegangen, dass die damalige DPT-Impfung als Grundimmunisierung anzusehen ist, es ist also nie nochmals mit der Grundimmunisierung begonnen worden. Natürlich sind Impfstoffe über Jahrzehnte weiter entwickelt worden und alte Impfstoffe durch neue ersetzt worden.
Es reicht also, wenn Sie alle 10 Jahre eine Auffrischimpfung bekommen.

von Prof. Dr. med. Volker Wahn am 02.12.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern

Ab wann wirkt Impfstoff gegen Windpocken bei Erwachsenen?

Hallo liebes Team, in der Krippe von meinem fast dreijährigen Sohn sind die Windpocken aufgetreten. Vor 2 Tagen hatte er engen Kontakt mit einem Kind, das nur wenige Stunden später wegen akuter Windpockenerkrankung abgeholt wurde. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ...

von Löckchen80er 27.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfstoff

Impfstoffwechsel

Guten Tag, Unser Baby wurde vor 6 Wochen mit dem 5er Impfstoff geimpft. Nun steht die zweite Imfpung an aber die 5er ist bis auf weiteres nicht lieferbar. Wohl bis Juli.... nun meine Frage: Ist ein Imfpstoffwechsel unbedenklich? Sind Komplikationen häufiger dadurch? Was ...

von Michilein358 19.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfstoff

Welche Risiken können bei vertauschtem Impfstoff auftreten?

Sehr geehrter Herr Wahn, mein Kind, 16 Monate, sollte heute seine zweite Windpockenimpfung erhalten. Als ich daheim im Impfbuch nachschaute, stellte ich fest, daß er laut Eintrag (Vignette und gekennzeichnete Spalte im Heft) eine MMR-Impfung erhalten hat (seine erste erhielt ...

von Heimi77 13.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfstoff

Was passiert mit dem Aluminiumhydroxid im Impfstoff?

S.g.H.Prof.! Was passiert mit dem Aluminiumhydroxid im Impfstoff, nachdem er in den Muskel injiziert wurde? Bleibt es für immer an Ort u Stelle im Muskel, oder gelangt er in die Blutbahn u wird dann ausgeschieden? Können die sogenannten Fresszellen das Aluminium verdauen, ...

von minzerle 27.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfstoff

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.