Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Ekzeme = Neurodermitis?

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo Prof. Dr. Abdeck!

Ich habe eine 5 Monate alte Tochter.
Vor 4 Wochen bekam sie ihre erste 6-fach Impfung + Pneumokokken.
Etwa zwei Wochen später bekam sie eine kleine trockene leicht gerötete Stelle in einer Kniebeuge. Da dachte ich mir noch nichts bei.
Die Stelle wurde dann aber etwas größer, roter und hatte zeitweise so kleine Pickelchen/Bläschen. Ich habe dann normal gecremt und es wurde besser.
Jetzt, seit 4 Tagen ist es wieder schlechter. Und dazu kam eine neue kleine Stelle in der anderen Kniebeuge und in einer Armbeuge.

Ich war dann beim Arzt mit ihr und er sagte, es sei ein Ekzem. Von Neurodermitis spricht man in dem Alter noch nicht, weil man nicht weiß, ob es sich wirklich zu einer entwickelt. Ist das richtig??

Außerdem stand die 2. 6-fach Impfung + Pneumokokken an.
Die wurde dann gestern auch gemacht.
Heute hat sie wieder zwei kleine neue Stellen. Nämlich auf dem Fußrücken.

Kann es sein, dass die Impfungen damit irgendwas zu tun haben können?
Muss ich jetzt "Angst" vor Neurodermitis haben?
Was ist mit der 3. Impfung? Die MUSS ja auch gemacht werden.
Kann sich das Hautbild dann wieder verschlechtern?

In unseren Familien hat dies keiner, auch keine sonstigen Allergien.
Ach, vielleicht ist noch wichtig zu sagen, dass es sie keineswegs stört.
Sie kratzt sich nicht. Es scheint nicht zu jucken.
Ihre sonstige Haut ist auch nicht trocken. Ganz normal weich und zart.

Der Arzt hat uns nun eine angemischte Salbe aus der Apo verschrieben.
Diese Salbe enthält Urea, Glycerin, Eucerin und Erythromycin.

Ich hoffe Sie können meine Fragen beantworten.


Liebe Grüße
Anne

von AnneKaffeekanne am 24.09.2013, 11:07 Uhr

 

Antwort auf:

Ekzeme = Neurodermitis?

Neurodermitis ist eine Worthülse, man muss individuell klären, um welche
Variante es sich handelt;

Ihre Tochter hat eine Neurodermitis auf vermutlich irritativer Grundlage;
Auslösefaktoren in diesen Fällen Zahnen, Infekte, Impfungen;


Therapie: regelmässige Hautpflege und für die Stellen eine
antientzündliche Therapie (die Rezeptur wird vermutlich von der Apotheke zurückgewiesen, da die Stabilität schwierig sein wird)

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 24.09.2013

Antwort auf:

Ekzeme = Neurodermitis?

Danke vielmals für die Antwort.
Heißt das, wenn solche Auslösefaktoren eine zeitlang nicht stattfinden, bessert sich die Haut? Kann diese Neurodermitis ganz verschwinden?

Was meinen Sie denn mit "die Rezeptur wird vermutlich von der Apotheke zurückgewiesen, da die Stabilität schwierig sein wird" ??

Und welche Mittel raten Sie uns denn für die antientzündliche Therapie?

von AnneKaffeekanne am 24.09.2013

Antwort auf:

Ekzeme = Neurodermitis?

die Rezeptur ist vermutlich nicht stabil! oder hat diese Rezeptur Ihre
Apotheke mit den Inhaltsstoffen Erythromycin und Urea angefertigt???

auch ist eine äußerliche Antibiotikagabe (Erythromycin) wegen Resistenzentwicklung nicht ideal!


gute Basispflege, z.B. excipial Kids creme oder cetaphil creme oder
allergika hydrolotion sensitiv oder karrer lipocreme

zusätzlich wird zeitlich limitiert ein nebenwirkungsfreies Kortison benötigt (muss verordnet werden)

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 28.09.2013

Antwort auf:

Ekzeme = Neurodermitis?

Die Apotheke hat diese Rezeptur angefertigt, ja. Jedoch merke ich jetzt schon nach 11 Tagen Anwendung keinerlei Besserung.

Auf Kortison möchte ich verzichten. Die Stellen sind nicht entzündlich, nur trocken, rau und rötlich. Jucken tun sie auch eher selten.

von AnneKaffeekanne am 03.10.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Neurodermitis vom Stillen?

Hallo Herr Doktor, mein Sohn ( 6 Monate ) leidet anscheinend unter Neurodermitis. Er hat an den Fußgelenken, am Bauch, am Rücken und auch in den Armbeugen, diese roten, rauen Stellen auf der Haut. Nun meine Frage: Kann ein Baby eine Neurodermitis vom Stillen entwickeln ...

von paulhanauer2013 17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Hat meine kleine wirklich Neurodermitis?ich glaub nicht dran

Hallo Heute wende ich mich an Sie.Bin schon völlig wirr.. Meine kleine ist 5 Monate alt. Vor etwas über einem Monat bekam sie auf der Brust grosse rote Flecken, ungebrenzt. Als wir beim Kinderarzt waren meinte der das ist bestimmt nur trockene Haut und gab uns eine Creme mit ...

von Schokoauge 17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

neurodermitis

Meine 10 wochen alte tochter leidet an nezrodermitis. seit ihrer 3.woche hat sie probleme mit der haut. zuerst eine massive neugeborenenakne mit schuppenbildung an ohren und augenbraunen. dann kopfgneis und jetzt seit einem monat gerotete stellen unter den achseln beim hals und ...

von Mi86 17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Leichte Form der Neurodermitis/Allergietest

Ich habe mich ja letztens schon mal an Sie gewandt.Meine Kleine (jetzt 5 Monate). Hat seit ca. 4 Wochen Hautprobleme. Es fing an mit roten Flecken auf der Brust. nicht begrenzt, eher trocken, gerötet und meine kleine kratzte sich dort ständig.. Dann hatte sie noch unter den ...

von Schokoauge 06.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Welche Sonnencreme und LSF bei Neurodermitis für Mittelmeer?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Abeck, welche der beiden Sonnencremes können Sie für meine Tochter 5 Jahre mit Neurodermitis empfehlen, vor allem auch hinsichtlich der Zusatzstoffe? Daylong 50+ oder von Roche Posay Anthelios 50+ Ist es nötig LSF 50+ für den Urlaub am ...

von uliwis 23.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Sonnencrem bei Neurodermitis

Hallo, meine Tochter (im September 2 Jahre) hat Neurodermitis. Jetzt hatte ich ihr Ladival 50 für Kinder Sonnenmilch geholt. beim erstenmal eincremen war auch alles in ordnung. Ein paar Tage später wollte ich sie wieder damit eincremen und sie hat geweint und "nein aua" gesagt. ...

von Nicole30 16.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Ist es Neurodermitis?

Ist es Neurodermitis? Hallo, ich war mit meinem Sohn damals 7 Wochen wegen Pickelchen und Ausschlag beim Kinderarzt der sagte es sei die Babyakne.Nachdem ich den kleinen in Kamille und Muttermilch badete verschwanden die Rötungen fast komplett.Jedoch wurde die Haut extrem ...

von Kasandra88 16.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis?

Hallo! Mein Sohn (6 Monate) hat trockene Haut und seit ein paar Tage stellenweise rote Flecken... Dort wo die Flecken sind ist die Haut aber nicht trocken... Wir waren vor ca einen Monat wegen der trockenen Haut beim Hautarzt der meinte nur, das er halt eine etwas ...

von Yvi_86 02.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis beim Baby

Mein Sohn ist ca. 3 Monate alt. Und wir haben seit ein paar Wochen ein großes Problem mit der Haut so, dass die Kinderärztin sogar den Anfang von Neurodermitis festgestellt hat. Also: Mein Sohn hat wie gesagt am ganzen Körper sehr trockene Stellen, insbesondere an den ...

von gulja1982 02.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis nur im Sommer möglich?

Ich war gestern mit meiner 4-jährigen Tochter beim Hautarzt, da sie am ganzen Körper Hitzepickel bekommen hat die ziemlich rau wirken und ihr jucken. Der Arzt hat nur ihre Beine leicht angeschaut und gesagt, dass das Neurodermitis ist. Wir haben für die offen Stellen eine ...

von colli86 26.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.