Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Zwillinge

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Der Antwort von Prof. Jorch ist aus geburtshilflicher Sicht nichts hinzu zu fügen. Nicht nur für die Kinder gilt: Je reifer (d. h. je näher am Termin) sie sind, desto besser sind ihre Startbedingungen ins Leben. Auch der Ablauf der Geburt (spontane, also vaginale Geburt ebenso wie ein Kaiserschnitt) erfolgt umso komplikationsloser, je mehr die Gebärmutter und überhaupt der Organismus der Schwangeren auf das natürliche Ende der Schwangerschaft (ca 40 Wochen) eingestellt ist. Zwillingsschwangerschaften sollten aber wegen der Mehrbelastung nicht über die 38. Woche hinaus geführt werden.

von Prof. Nieder, Universitätsfrauenklin am 19.03.2002, 17:08 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.