Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

zentrale Koordinationsstörungen

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Die Sorge vor einer Epilepsie ist im Prinzip begründet. Lassen Sie deshalb ein EEG anfertigen! Dann wissen Sie wo Sie dran sind. Für die motorische Entwicklung tun Sie mit krankengymnastik bereits das Richtige. Wichtige Untersuchungsmethoden zur Abschätzung der weiteren Entwicklung sind eine Ultraschalluntersuchung des Gehorns und die Messung des Kopfumfanges. Wenn beides normal ist, ist die Sorge deutlich kleiner.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 27.08.2001

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.