Fachärztin Louise-Caroline Büttner

wehenhemmer in der 25.ssw gegen frühgebur?

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo!

Bin in der 26. SSW mit regelmäßigen Wehen (die ich allerdings selbst nicht gemerkt habe) in die Klinik eingeliefert worden. Auch mein Baby ist schon im Beckeneingang. Habe dann Wehenhemmer und mehrmals einen Magnesiumtropf bekommen, und durfte dann die Klinik nach 6 Tagen wieder verlassen. Seitdem (jetzt 35. SSW) sind aber auch immer Wehen am CTG, meine Frauenärztin meint aber, solange sie nicht Muttermundwirksam sind ist es kein Problem. Die Wehenhemmer haben halt für Dich einige Nebenwirkungen, die mit der Zeit aber besser werden. Die Betablocker habe ich nur genommen, wenns ganz schlimm war, bei meinen stehen schon Nebenwirkungen für das Baby drin, die mir Angst gemacht haben.
Würde Dir auf alle Fälle raten, den Arzt auszufragen oder auch in der Klinik zu bleiben, wenns Dir dort besser geht.

Alles Gute für Dich und Dein Baby

Tammy

von Tammy am 30.01.2004, 09:25 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.