Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Trinkschwäche

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Es tut mir leid, aber ich verstehe mich nicht als Zulieferer von Arbeiten, sondern möchte mich auf die beratung von betroffenen Eltern konzentrieren. Haben Sie bitte Verständnis!

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 28.10.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.