Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Synagis-Impfung

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Zunächst einmal sollte die Diagnose "Immundefekt" geprüft werden. Der Normalbereich für Immunglobuline im Serum hat eine große Schwankungsbreite. Relativ niedrige Immunglobulinwerte im serum sind - zumindestens bei einmaliger Messung - noch nicht gleichbedeutend mit Immundefekt und schon garnicht mit vermehrter Empfänglichkeit für RSV-Infekte. Jedenfalls leitet sich eine Indikation zur Gabe von Synagis daraus nicht ab.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 11.11.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.