Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Schreibaby

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Sie teilen Ihr Schicksal mit wahrscheinlich ca. mindestens 10.000 anderen Eltern von Frühgeborenen und Reifgeborenen. Der menschliche Schlaf gehört zu den störanfälligsten Dingen überhaupt. Häufig ist das nur eine Episode, die sich von selbst erledigt. Manchmal ist Unruhe oder Wechsel der Lebensverhältnisse der Grund. Tip: Schaffen Sie geregelte Lebensverhältnisse, nehmen Sie die Unruhe nicht zu ernst und bleiben Sie gelassen!

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 21.06.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.