Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Schlafen in Bauchlage mit Monitor erlaubt?

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Sehr geehrter Professor Jorch, mein Sohn kam in der 29 + 4 SSW mit 1300 g zur Welt. Im Krankenhaus haben alle Babys auf dem Bauch geschlafen und ihnen wurden gemütliche Nestchen zum Schlafen gebaut. Seit 3 Wochen sind wir zu Hause (korr. Alter jetzt 2 Wochen) und wir versuchen, ihn in Rückenlage im Schlafsack ohne Nest, Kuscheltier und ähnliches schlafen zu lassen, was aber kaum gelingt. Er wirft den Kopf hin und her, wiehert, mäht, weint, knöttert... Da wir einen Monitor mit nach Hause bekommen haben, kann man beobachten, das mit jedem Geräusch seine Herzfrequenz auf ca. 180 ansteigt. Das sieht nicht nach erholsamen Schlaf aus und wir kriegen ebenfalls kein Auge zu. Außerdem hat er noch einen physiologischen Reflux und erbricht in Rückenlage schwallartig seine Muttermilch. Meistens nehmen mein Mann oder ich ihn dann irgendwann doch wieder in "Känguruh-Position" (gegen alle Empfehlungen wegen dem plötzlichen Kindstod) damit alle in Ruhe und entspannt schlafen können. Da wir den Monitor haben kann doch nichts passieren oder wie sehen Sie das? Bei allen Empfehlungen und dem Stand der Wissenschaft heute, darf man doch trotzdem nicht vergessen, dass alle Babys nunmal unterschiedlich sind, oder?! In der Klinik lässt man die Babys ja auch in Bauchlage schlafen, weil sie dann leichter verdauen können.

Vielen Dank für Ihre Mühe und die Möglichkeit Fragen an einen Fachmann stellen zu können!

von NickKnatterton am 17.04.2013, 17:08 Uhr

 

Antwort auf:

Schlafen in Bauchlage mit Monitor erlaubt?

Sie haben Recht damit, dass wir nicht wissen ob die Bauchlage für alle Babys gefährlich ist. Wenn das so ist, wissen wir aber leider nicht, für welche Babys die Bauchlage gefährlich ist und für welche nicht. Deshalb empfehlen wir die Rückenlage generell.
Wir wissen auch, dass ein Monitor nur ein geringer Schutz ist in häuslicher Umgebung. Wir haben etliche Berichte über SIDS am Monitor.
Als Schutz gegen Reflux empfehlen wir Hochlagerung und nicht Bauchlage. In Bauchlage ist die Aspirationsgefahr wahrscheinlich höher als in Rückenlage - die Luftröhre liegt ja vor der Speiseröhre und nicht hinter ihr und somit in Bauchlage unten und nicht oben!
Ich kann Ihnen also nicht raten, die Bauchlage anzuwenden.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 21.04.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Kann ich meine Tochter in Bauchlage schlafen lassen?

Sehr geehrter Herr Prof. Jorch, unsere Tochter ist 10.5 Monate alt (Frühchen aus ssw 33+6) und ist motorisch und körperlich gleichaltrigen gleich. Bis vor kurzem lag sie beim schlafen nur in und wir halten konsequent alle Sicherheitsvorkehrungen in Sachen Sids Prävention. ...

von Marmita 09.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen Bauchlage

Kann soetwas mal vorkommen das der Monitor Arlam schlägt oder muss ich mir...

Hallo! Mein Sohn wurde vorgestern (01.10.12) per Kaiserschnitt bei 36+4 mit einem Gewicht von 3.255 Gramm geboren. Es geht ihm soweit gut, er trinkt gut und musste nicht beatmet werden. Trotzdem kam er gleich nach der Geburt auf die Kinderintensiv, da er etwas schwer atmete. ...

von Else2011 03.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Monitor

Monitorfrage

Hallo! Ich hatte ja letzten Mittwoch gefragt wegen Sauerstofftank etc. behalten. Die Frage ist geklärt, es kostet uns ja nichts und der Sauerstofftank bleibt erstmal noch zur Vorsorge stehen. Heute war nun der Kontrolltermin beim Kardiologen und wir können den Sauerstoff ...

von minkabilly 13.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Monitor

Schlafen in Bauchlage

Guten Tag! Meine Tochter, korrigiert 8 Monate (geb 34+2) schläft seit ca 2 Wochen auf der Seite, auf den Bauch dreht sie sich tagsüber nur vereinzelt. Aber wir üben es tagsüber ganz viel, nach KG Anleitung. Nun will sie sich im Schlaf auf den Bauch drehen, letzte Nacht hat ...

von Sommerwiese2 27.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen Bauchlage

Monitoralarm

Sehr geehrter Prof. Jorch, unser Sohn ist bei 32+4 geboren und hatte keine Atemprobleme. Auch ein Schlaflabor war unauffällig. Trotzdem haben wir einen Monitor bekommen, weil ich mir so Sorgen gemacht habe. Den haben wir nachts dran. Überwacht werden Atmung und Herzschlag. ...

von Anne781 29.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Monitor

keinen Monitor mit nach Hause

Hallo Prof. Jorch, unsere Tochter wurde am 06.11.09 (24+3) geboren und war genau 3 Monate im Krankenhaus. Sie ist jetzt seit knapp 5 Wochen zu Hause und wir haben keinen Monitor mitbekommen, haben aber AngelCare (sonst könnte ich nachts nicht schlafen). Gestern habe ich ...

von justlina 10.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Monitor

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.