Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

nochmals eine Frage zu Ihrer Antwort s.u.

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Wenn die Phase schon länger als 2 Wochen dauert (was ich nicht wissen konnte), beruht dies Verhalten entweder auf einer angelernten Verhaltensweise (und kann durch Training beseitigt werden) oder auf einer Koordinationsstörung. Diese müßte aber durch den Kinderarzt diagnostizierbar sein. Aber selbst wenn es eine Koordinationsströung ist, ist die Konsequenz Training = Krankengymnastik. Mit anderen WQorten: Kein zusätzlicher Handlungsbedarf!

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 14.07.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.