Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

neurointestinale dysplasie typ b

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Es handelt sich bei dieser Bezeichnung um eine fehlerhafte Funktion der vegetativen Nervenfasern in der Wand des Dickdarms. Diese führt zu einem gestörten Stuhltransport mit Verstopfung. In vielen Fällen ist die operative Entfernung des fehlangelegten Darmteiles notwendig. Dadurch besteht eine gute Chance, dass der Restdarm den Stuhl ordnungsgemäß transportiert.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 06.08.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.