Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

juristische frühchendefinition

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Die WHO-Definition ist eindeutig: Frühgeburt liegt immer und nur dann vor, wenn die Geburt vor Vollendung der 37. SSW erfolgt. Also 36 Wochen 6 Tage ist frühgeburt, 37 Wochen + 0 Tage ist Reifgeburt.

Der verlängerte Mutterschutz wird inhaltlich durch den erhöhten Pflegebedarf bei Frühgeburt begründet, den der Arzt bescheinigt. Hier gibt es also einen Ermessensspielraum des Arztes.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 20.09.2001

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.