Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Grösse-Wachstumshormone

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

es ist in deutschland verdammt schwer in ein programm für wchst.h. aufgenommen zu werden im prinzip gibts z.Z nur 3 indikationen die in ein sollches programm aufgenommen werden ende des jahres startet ein program für Dystrophe kinder in das wenn kein Gen/Chromoson def. besteht aufgenommen werden können
ich bin kein arzt aber wir haben in etwa (unter anderem)das gleiche "problem" wobei meiner meinung nach nur weil man am "unteren" ende irgendeiner kurve hängt sich das sehr gut überlegen sollte das leben ist lang.....
ich würde vorschlagen das sie sich an einen guten Endokrenologen (wachstumshormonspezialist)wenden sollten der kann ihnen bestimmt am besten helfen ausserdem sieht er das kind dann auch direkt
alles liebe u. gute !

PS: wir haben ein ganz "besonderes" kind ich hatte auch eine plaz.ins. ich habe nie so gesund gelebt wie in meiner schwangerschaft nie (auch vorher ) alkohol/zig...und trotzdem ...
ich wäre froh wenn die größe unser einziges problem sein würde und wir überhaupt nochauf irgendeiner Perzentile wären (bitte nicht böse verstehen)man sollte den menschen nicht nach seiner KÖRPERGRÖßE beurteilen oder beurteilen lassen!!!!!

von EVN am 04.09.2003, 15:00 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.