Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Gibt es mehrere Risikoanstieg beim Plötzlicher Kindstod?

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Hallo Herr Prof. Dr. Jorch,

habe gehört das es beim Plötzlichen Kindstod mehrere "Höhepunkte" (Phasen, Risikoanstieg) gibt. Der höchste Anstieg mit 2-4 Monate, dann wieder ein Anstieg mit 6-8 Monate und dann nochmal um das erste Geburtstag herum. Also immer Phasen gibt wo die Sterblichkeit erhöht sei.

Ich dachte immer die ersten 6 Monate und dann sinkt die Gefahr aber das es mehrere "Hürden" gibt davon hab ich noch nie gehört.

Würde mich sehr über Antworten freuen.

Gruß
frechdachs85

von frechdachs85 am 02.11.2011, 13:35 Uhr

 

Antwort:

Gibt es mehrere "Risikoanstieg" beim Plötzlicher Kindstod?

Der Gipfel liegt bei etwa 100 Lebenstagen. Davor und danach fällt die Kurve stetig ab. Diese "Hürden" bzw. Wiederanstiege gibt es nicht.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 03.11.2011

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.