Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Gegen ärztlichen Rat nach Hause!?

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo,

ich habe das gleiche mitgemacht. Mein Kind musste auch in der KLinik bleiben.
Durfte mein Kind nicht mitnehmen, bis es alles 3 Tage lang ohne Sonde essen konnte. Bei mir hat es auch immer alles getrunken. Ihm ging es blendend und war auch alles ok, bis eben aufs Trinken.

Insgesamt war er 4 Wochen im KH, war ein harter Kampf mich gegen die Ärzte durchzusetzen. Musste jeden Tag fragen bis es dann klappte ihn mitzunehemn.

Frag einfach nach, verlange den Chefarzt und lass es dir alles erklären. Erst wenn kein plausibler Grund da ist und das Kind soweit stark ist, würde ich damit drohen es auf eigende Gefahr mitzunehmen.

Allerdings nur, wenn es einen guten Gesamteindruck macht. Wenn du es zu früh mitnimmst und nachher hat es halt doch Probleme, machst du dir Vorwürfe.

Es gibt nichts schlimmeres als dass man sein Kind im KH lassen muss, das weiss ich nun auch.

Alles Liebe und Gute

von Lynna1974 am 28.01.2004, 20:44 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.