Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Er ist müde

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Ich habe ein Frühchen (6 Wochen vor Termin) und seit Beginn kämpfe ich um meine Muttermilch (pumpe ab)und das der Kleine an die Brust geht,was auch gut klappte bis er 40 g abgenommen hatte und man mir Stillproben verordnete,die mich tierisch unter Druck setzten und meine Milch ist nun weniger!Mittlerweile habe ich es geschafft beim Pumpen pro Seite wieder 30 ml zu haben.Ich stille mit Hütchen.Der Kleine wird sehr schnell müde,braucht im Durchschnitt 20 min pro Seite.Zwischendurch bekommt er die Flasche,die er von Intensivstation kennt.Heute ist es verhext,er muss alle 4 Stunden geweckt werden,macht den Mund zu an der Brust und selbst die Flasche ist schwierig.Er hat keine Hautfalten-wir waren ja gerade gestern zum Arzt-U3 und es war Alles okay.Ich habe Angst das er die Brust nicht mehr nimmt.Beim Stillen werde ich mittlerweile auch sehr müde und kann die Augen kaum aufhalten.Git es Tricks ihn richtig zu wecken?

LG Beate

von Beate am 19.11.2003, 14:13 Uhr

 

Antwort auf:

Er ist müde

Für Sie selber ist reichliches Trinken, Entlastung von allem anderen und eine angenehme Stillposition wichtig. Wenn´s mal für ein paar Tage nicht so gut klappt, ist das nicht weiter schlimm, weil sowahl Mutter als auch Kind von der Tagesform abhängig sind.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 19.11.2003

Antwort auf:

Er ist müde

Meiner kam auch 6 Wochen zu früh.Über Kopf streicheln oder ins Gesicht blasen das mögen sie nicht dann sind sie wach ist mir gesagt worden.Ich hab Ihm auch mit einem kalten Waschlappen a bisserl ins Gesicht getupft dann war er wieder wach.Streß Dich nicht beim stillen das ist Gift...Pur.Leichter gesagt wie getan.Weiß ich ...Von Weleda der Stilltee hat bei mir sehr geholfen und Essen ist sehr wichtig....Kalorienmäßig Am besten kauf Dir das Buch von der Hannah Lotrop das Stillbuch stehen gute Tipss drin....Wenn er auch auf Inentsiv liegt der schafft das alles .Das holen die alles auf meiner ist mitlerweilen 1Jahr und 4 Monate.Warme Umschläge auf die Brust helfen auch.Es gibt von Avent besondere Sauger die schaun aus wie die Brust das er nicht so irietirt ist von den formen und er die Brust nimmt nur noch meiner konnte Flasche und Brust und dann gar nicht mehr die Flasche.Nur mit den Saugern trinkt er heute noch und pumpe nicht zu viel.Ich bin stunden an der Pumpe gehängt.Die Brust hängt deshalb ganz schön jetzt danach.Ich hatte so wie Du keine Milch aber es gibt sich alles von selber...Zum Schluß hab ich 6 und 14 Tage gestillt.Ganz ehrlich gesagt nach der Erfahrung würde ich wenn ich Ihn stillen und hinterher die Flasche geben.Bei mir hat er oft noch geweint weil er Hunger hatte.Nochmal würde ich mich nicht so quälen.Alles Gute

von BUtzbi am 19.11.2003

Antwort auf:

Er ist müde

Vielen Dank für Deine Antwort,Ich habe auch schon mit einer Stillberaterin gesprochen die mir vorerst ein Brusternährungsset emphielt.Es ist wirklich wie verhext,heute nachmittag hat er sich stündlich gemeldet,die Flasche verweigert-regelrecht mit der Zunge ausgespuckt,wollte nur an meine Brust!Tat dies dann auch ziemlich heftig ziehend!Ich hoffe ich packe es noch-bzw.er schafft es mal irgendwann ohne Stillhütchen!

Lg Beate

von Beate am 19.11.2003

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.