Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Allergie bei ehemalig Frühgeborenem

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Unser 3-jahrige Sohn, ein ehemaliges Frühchen, hat, obwohl er voll bis zum 8. Monat gestillt wurde (ohne Zufüttern von Muttermilchersatzprodukten), schwere Allergien. Heute liegt sein IGE-Wert bei 2500 - obwohl er nun seit 1,5 Jahren Kuhmilchfrei, .... ernährt wird. Ist diese hohe Allergiebereitschaft durch die Frühgeburt erklärbar?

von Sigrid Fellmeth am 17.02.2002, 19:57 Uhr

 

Antwort auf:

Allergie bei ehemalig Frühgeborenem

Nein, der Verzicht auf Allergene im ersten Lebensjahr ist leider keine Garantie, daß sich bei entsprechender genetischer Belastung nicht doch eine Allergie einstellt.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 18.02.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.