Regulationsstörung

   

Antwort:

Regulationsstörung

Hallo, ich lese das grad zufällig und möchte dazu etwas erzählen: meine Tochter (heute 2) war ein richtiges Schreikind, sie hatte auch eine Regulierungsstörung, wobei ich glaube das ist einfach ein anderes Wort für "wir wissen nicht was los ist", wenn alles andere ausgeschlossen wurde. Wir waren beim Osteopathen, beim Kinderarzt, überall. Es kam immer nur heraus dass sie viel zu wenig schläft, aber genau das war ja das problem. Sie war einfach nicht in den Schlaf zu kriegen, es sei denn man hat sie hin und her geschaukelt.das konnten wir irgendwann nicht mehr leisten weil das einfach zu anstrengend ist, besonders nachts. Stillen oder Schnuller hat überhaupt nichts gebracht.
Eines Tages schlief sie ganz ohne Hilfe in der Küche ein als grad die Dunstabzugshaube an war.
Ich habe dann recherchiert und heraus gefunden, dass viele Eltern gute Erfahrungen mit "pucken" gemacht haben und mit Hintergrund Geräuschen. Wir haben sie dann tatsächlich einige zeit in der Küche gepuckt bei laufender Dunstabzugshaube schlafen lassen, das hat super funktioniert. Natürlich war uns das viel zu laut, deshalb sind wir auf ein rauschendes Radio (weißes rauschen nennt man das, google das mal) umgestiegen. Mit ihrem rauschenden Radio und die Arme mit spucktuch gepuckt hat sie bis ca zum 5./6. Monat geschlafen,dann haben wir das Radio immer leiser gemacht bis es irgendwann ganz aus war. Und das spucktuch immer lockerer bis es irgendwann gar nicht mehr gebraucht wurde.
Sobald sie sich selbstständig drehen konnte, hat sie auf dem bauch geschlafen! Sie ist absolute Bauchschläferin, ist also als Baby auch einfach nicht gut damit zurecht gekommen immer auf dem Rücken schlafen zu müssen. Viele Kinder mögen das nicht, natürlich ist das so am sichersten solange sie sich nicht selbst drehen und den kopf heben können. Aber wenn sie das können spricht nichts mehr gegen Bauchlage beim Schlaf, meine Tochter schläft seitdem richtig gut ganz ohne Hilfe.

Vllt hilft dir das irgendwie weiter.
Viele Grüße:)

von Bagari am 02.03.2020, 22:00 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.