Frage: Auf was beim Stillen verzichten

Hallo! Mein Name ist Sandra und ich bekomme im November mein erstes Kind. Ich möchte auf jeden Fall stillen! Auf welche Lebensmittel sollte man dann verzichten? Was kann man trinken wenn man stillt? Und welche Lebensmittel sollte man in dieser Zeit zu sich nehmen? Sandra

Mitglied inaktiv - 10.09.2001, 12:34



Antwort auf: Auf was beim Stillen verzichten

? Liebe Sandra, die Stillzeit ist keine Zeit der Enthaltsamkeit!!! Es gibt mit Ausnahme von Alkohol, bei dem doch etwas Zurückhaltung angebracht ist, kaum etwas was Sie unbedingt meiden müssen, noch gibt es Speisen oder Getränke, die zwingend gegessen bzw. getrunken werden müssen. Der Einfluss der Ernährung der Mutter auf das Verhalten des Kindes wird meist erheblich überschätzt. Eine stillende Mutter muß weder bestimmte Nahrungsmittel (z.B. Kuhmilch) zu sich nehmen, noch müssen alle stillenden Mütter bestimmte Nahrungsmittel meiden. Von Ausnahmefällen abgesehen macht die Mehrheit der stillenden Mütter die Erfahrung, dass sie alles, was sie mögen, in Maßen essen können - auch Schokolade und stark gewürzte Speisen - ohne dass sich dies auf ihre Babys auswirkt und viele kleine Babys haben Blähungen ganz gleich, was ihre Mütter essen. Auch wenn viele Mütter davon gehört haben, dass durch den Genuss von „blähenden" Lebensmitteln Blähungen bei ihrem Baby hervorgerufen werden, ist diese Meinung mit Vorsicht zu genießen. Darmgase entstehen bei der Verarbeitung von Faserstoffen (Ballaststoffen) durch die Darmbakterien im Verdauungstrakt. Weder Verdauungsgase noch Ballaststoffe gehen in die Muttermilch über, auch nicht, wenn die Mutter unter extremen Blähungen leidet. Genausowenig verändern stark säurehaltige Nahrungsmittel den pH-Wert der Muttermilch. Deshalb gibt es auch kein Verbot für Orangensaft. Normalerweise können stillende Mütter alles essen, bei manchen Nahrungsmitteln ist es allerdings anzuraten, dass sie nicht im Übermaß genossen werden. Am ehesten ist zu erwarten, dass Nahrungsmittel, die bei Ihnen Blähungen hervorrufen auch bei Ihrem Kind zu Blähungen führen können. Manche Babys haben Blähungen oder Koliken, ganz gleich, was ihre Mutter isst oder nicht isst. Letztendlich bleibt nicht anderes übrig, als auszuprobieren, ob ein Baby auf etwas reagiert oder nicht, denn das ist wirklich von Kind zu Kind unterschiedlich und deshalb gibt es auch keine Listen mit erlaubten oder verbotenen Nahrungsmitteln. Eine schöne restliche Schwangerschaft und eine gute Geburt. LLLiebe Grüße Biggi Welter

von Biggi Welter am 11.09.2001



Antwort auf: Auf was beim Stillen verzichten

Hallo Sandra, ich bin zwar nicht biggi, kann Dir aber vielleicht auch ein paar Tipps geben. Ich stille seit 7 Monaten und verzichte auf gar nichts! Ich kann alles essen, Alexander reagiert nicht darauf. Es gibt einige Tees, die Du nicht trinken solltest, z.B. Pfefferminz- und Salbeitee, die wirken abstillend. Und ich persönlich trinke nichts mit Koffein drin, da werde ich selbst immer ganz hibbelig von. Lecker ist Fenchel-Kümmel-Anis-Stilltee. Liebe Grüße Janina

Mitglied inaktiv - 10.09.2001, 14:44