Frage im Expertenforum Milch und Beikost - Ernährung von Babys und Kleinkindern an Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek:

Beikosteinführung

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek
Dipl. Ing. (FH) Ernährungs- und Hygiene­technik Zert. Ernährungs­therapeutin QUETHEB e.V. Allerg. Ernährungs­fachkraft DAAB e.V.

zur Vita

Frage: Beikosteinführung

Jacqueline_00

Guten Tag, mein Sohn ist aktuell im 9. Lebensmonat. Mitte Mai haben wir mit der Beikost begonnen. Da er eher schlecht isst, meist nur 3-4 gute Löffel, haben wir erst letzte Woche die Kartoffel hinzugefügt. Ich bin mir unsicher, ob wir zeitnah Fleisch hinzufügen können, da er vom Brei nicht so begeistert ist.  Können wir den Abendbrei oder auch den Nachmittagsbrei trotzdem einführen, obwohl Mittags nicht so gut angenommen wird? Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen.  LG Jacqueline 


Dipl. Ing. Schwiontek

Dipl. Ing. Schwiontek

Hallo, JA, Sie können auch etwas zügiger voran gehen. Den Avebdbrei können Sie auch einführen. Bitte mit Kuhmilch und Getreideflocken zubereiten.  Grüße, Alina Schwiontek 


Jacqueline_00

Mein Sohn wird noch voll gestillt. Soll der Brei dennoch mit Milch angerührt werden?


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.