Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von N78 am 19.06.2006, 22:14 Uhr

Massive Schlafprobleme, brauche Rat °

Meine kleine Maus 13 Monate hat momentan massive Schlafpobleme.
Sie ist totmüde und kann aber nicht schlafen. Das führt soweit das ich jedesmal bis zu einer Stunde an ihrem Bettchen sitze und warte bis sie schläft. Bis vor einiger Zeit machte ich ihre Spieluhr an und ging aus dem Zimmer. Das funktioniert aber leider nicht mehr. Sobald ich rausgehe schreit sie wie am Spieß.
Also bleibe ich jedesmal bei ihr. Sie steht dann wieder auf reibt sich die Augen und ist saumüde kann aber nicht schlafen.
Das geht dann bis zu einer Stunde so. Und das dreimal am Tag.

Was soll ich denn tun, so wie es jetzt ist geht es nicht weiter. Ich kann nicht nur an ihrem Bettchen sitzen.

 
3 Antworten:

Re: Massive Schlafprobleme, brauche Rat °

Antwort von Ylenija am 19.06.2006, 22:37 Uhr

wir haben zu den besten Zeiten sogar 2 Stunden am Bett gesessen und das auch Mittags und Abends! Wir wollten lange nicht glauben, das man in solch einem Alter schon den Mittagsschlaf weglassen kann und haben es irgendwann dann doch probiert und das mit Erfolg, jetzt schläft sie jeden Abend innerhalb von 10 Minuten und ich wünschte ich hätte schon eher auf den Tip gehört!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Massive Schlafprobleme, brauche Rat °

Antwort von Mama von Joshua am 20.06.2006, 8:02 Uhr

Einschlafprobleme hatten wir bis vor ein paar Tagen auch, allerdings ist Joshua nun fast schon 17 Monate alt.

Bei uns hiess das Zauberwort "Auszeit", d.h. er wird bettfertig gemacht, kommt in sein Bett, hat noch seine Bücher und/oder etwas Spielzeug und darf selbst entscheiden, wann er schlafen mag.

Am ersten Tag hat er die ersten paar Minuten rumgemeckert, mittlerweile (wir praktizieren das jetzt seit 3 Tagen mittags und abends) ist es kein Problem mehr.

Aber soweit ich mich erinnern kann, ist mit 13 Monaten eine totale Klammerphase bei den Kids angesagt und die Verlustängste sind sehr hoch.

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Massive Schlafprobleme, brauche Rat °

Antwort von ny152 am 20.06.2006, 14:20 Uhr

es gibt phasen, da gibt es aber keine alternative zum "am bettchen sitzen". dsa gehört sozusagen zu den schattenseiten des elternseins. man muss eben auch viel geben. zum beispiel einschlafbegleitung, wenn das kind erste trennungsängste entwickelt so wie dein kind jetzt.
schreien ist schlecht. alleine schreien noch schlechter. das macht die probleme größer, aber löst sie nicht. es geht vorbei, es sind immer nur phasen. je liebevoller, geduldiger, kindgerechter man vorgeht, desto schneller gehen diese phasen vorbei und desto gestärkter geht das kind daraus hervor.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.