*
Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

 

Geschrieben von Alexxandra am 05.03.2012, 16:10 Uhr

Manieren?

Hallo,
Bei uns ist folgendes passiert:
Meine (kinderlose) Freundin, die nach eigenen Worten Kinder nicht besonders gut leiden kann, weil "die heute alle keine Erziehung mehr haben" war bei uns zu Besuch. Normalerweise besucht sie mich aus o.g. Grund seit der Geburt unserer Tochter, gerade 4 geworden, fast nicht mehr, aber neulich eben doch. Ich haben was zum Essen gemacht, meine Kleine ist zur Zeit (obwohl sonst ein unkomplizierter Esser) sehr mäkelig, sie wollte nichts von meinem Gekochten essen, sondern hat nur ein Brot mit Käse gegessen. Bei uns ist es so, dass keiner was mitessen muss, ich koche zwar nichts extra, aber ein Brot mit Käse oder Obst ist kein Problem.
Meine Freunding war da schon ziemlich genervt und hat dann zu meiner Tochter gemeint, so ginge es nicht, bei ihr käme das nicht vor und mit 4 könnte sie normal essen, sie wäre wohl noch ein kleines Baby.
Meine Tochter hat ihr daraufhin die Zunge rausgestreckt und meine Freundin hat dann zu mir gesagt, ich solle zuschauen, dass ich meinem Kind Manieren beibringe, sonst würde sie mich nicht mehr besuchen. Sie ist dann auch gleich nach Hause. Meine Tochter streckt momentan jedem die Zunge raus, von dem sie sich angegriffen fühlt, ehrlich gesagt, kann ich sie meistens sogar verstehen und schimpfe dann auch nicht, neulich hat ihr Opa zu ihr gesagt, sie wäre zu blöd zum Schlittenfahren, weil sie vom Schlitten gefallen ist. Da hat sie genauso reagiert und auch da war der Opa ziemlich beleidigt. Meine Schwiegermutter meinte dann noch, ich würde zu wenig Wert auf Höflichkeit legen, weil die Kleine nicht zuverlässig Danke und Bitte sagt.
Auch da muss ich sagen, nötige ich sie nicht dazu, sondern versuche es halt vorzuleben, dass man danke und bitte sagt, oft klappt es auch ganz gut.
Nachdem ich jedenfalls von verschiedenen Seiten Kritik am Verhalten der Kleinen bekam, würde mich doch mal die Meinung anderer hier interessieren.
Danke

 
 
 
28 Antworten:

Re: Manieren?

Antwort von Birgit67 am 05.03.2012, 16:27 Uhr

also zum essen: Ich denke wenn sie 4 ist kann sie mitessen was auf dem Tisch steht - wenn sie das nicht will undk einen Hunger hat o.k. aber eine extra Wurst gäbe es bei mir nicht. Entweder die Kinder haben Hunger und essen mit oder haben keinen Hunger und bekommen dann dafür erst am Nachmittag nochmal etwas Obst bevor es Abendessen gibt. Sie müssen lernen zu festen Zeiten essen und das was es gibt, ich denke nicht dass Du Dinge kochst die Deiner Tochter nicht schmecken. Ich habe wenn ich was gekocht habe wo ich wusste das mögen nur wir Eltern dann etwas anderes für die Jungs gekocht ansonsten: Gegessen wird was auf dem Tisch steht und wenn sie keinen Hunger haben ist das i.O.

Zunge rausstrecken geht gar nicht - da wäre mein Schwiegervater aber auch auf 80. Das gehört sich nicht auch nicht mit 4 und da solltest du dann schon einschreiten egal ob Du sie nun verstehts oder nicht warum sie das macht aber das geht nicht - man streckt keinem die Zunge raus und wenn sie es mit 6 auch noch macht kann sie sich viel Ärger damit einheimsen. Das solltest du versuchen zu unterbinden mit Worten mit erklären mit Ermahnen - aber nicht mit akzeptieren.

Und Danke und Bitte gehört einfach zur Höflichkeit dazu und da kann man ruhig die Kinder dazu anhalten. Ich habe nie darauf bestanden dass sie jemaden die Hand geben aber guten tag / Aufwiedersehen oder Tschüss und Bitte und Danke mussten sie entsprechend der Situation auch sagen da habe ich sie auch daran erinnert wenn sie nicht dran dachten das gehört einfach dazu - finde zumindest ich.

Allerdings wie Deine Freundin reagiert hat geht auch nicht - da hat es in der Erziehung auch gefehlt und ich würde mir überlegen wie wichtig die Freundschaft für mich ist denn jemand der meine Kinder nicht akzeptieren kann kann auch ich nur schwer akzeptieren.

Gruß Birgit

Re: Manieren?

Antwort von SiJoJoFrAl am 05.03.2012, 16:33 Uhr

such dir eine neue Freundin. Das ist fuer alle entspannter.
Manche sind schon erwachsen zur Welt gekommen....
Oder trefft euch ohne Kinder.

LG

Re: Manieren?

Antwort von SelinaMama am 05.03.2012, 17:03 Uhr

Ich finde Zunge herausstrecken geht gar nicht und ich als Mutter würde das nicht dulden. Meine Tochter (6) hatte auch eine kurze Phase, wo sie meinte sie könne es probieren. Sie wurde mehrfach ermahnt und schon auch entsprechend geschimpft. Seither ist es gut und sie macht es nur ganz, ganz selten - wie sie dann gleich entschuldigenderweise sagte, dass es ihr herausgerutscht wäre.

Also ich würde mir von einem Kind auch nicht gerne die Zunge herausstrecken lassen, kann also schon deine Freundin und den Opa verstehen.

Sorry, aber ein Kind sollte wissen was sich gehört und was nicht. Stell dir vor sie kommt in die Schule, die Lehrerin sagt etwas was ihr nicht passt und sie streckt die Zunge heraus......

Ich finde du solltest die Erziehung etwas überdenken. Meine Meinung.

lg. SelinaMama

Re: Manieren?

Antwort von Susi0103 am 05.03.2012, 17:30 Uhr

Also was ich als erstes loswerden muss ist: Der Opa redet von Manieren, weil sie im dieZunge rausstreckt, nachdem er zu Deiner Tochter sagte, sie wäre zu blöd....?!?! Ich glaub, ich bin im falschen Film!
Da hättest DU einschreiten sollen und IHN massregeln sollen.

Ansonsten: Danke, Bitte sind Pflicht, das wird verlangt, ob das Kind nun Lust hat oder nicht.
Zunge rausstrecken im Allgemeinen ist für mich wie "Beleidigungen" wie blöd etc. zu unterlassen. Egal, ob es nun verständlich ist oder nicht. Ich renn auch nicht rum und beschimpfe Leute, selbst wenn sie es verdient hätten.

Zum Essen: Ich finde, dass ist jedem seins. Es schadet keinem, wenn Du es so hältst, wie Du es tust und Deine Freundin hat sich da nicht einzumischen. Ich selbst mach es auch so, auch wenn ich mittlerweile denke, dass es wahrscheinlich besser wäre, keine Wahl zu lassen.

Lg, Susi

Re: Manieren?

Antwort von yamyam74 am 05.03.2012, 18:00 Uhr

Auch bei Kindern gilt: Wie es in den Wald ruft, so schallt es heraus:-)
Wieso sollte ein Kind höflich und respektvoll reagieren, wenn manche Erwachsene meinen, Kinder unhöflich und respektlos gegenüber zu treten.

LG

Re: Manieren?

Antwort von yamyam74 am 05.03.2012, 18:01 Uhr

Wenn der Opa sagt, sie wäre zu blöd, um Schlitten zu fahren, dann finde ich die Reaktion ehrlich gesagt noch milde. Da hat der Opa selbst keine Manieren gezeigt.

Re: Manieren?

Antwort von RR am 05.03.2012, 18:24 Uhr

Hallo
wie reagierst du denn wenn sie jemandem die Zunge rausstreckst? Sagst du ihr dass man das nicht macht etc. o. lässt du sie einfach? Dass Kinder in dem Alter mal was machen das nicht gerade toll ist ist "normal", aber wie man reagiert um in Zukunft vielleicht eben nicht ein 10jähriges zu haben das auch so "ungezogen" reagiert ist ja auch wichtig....

Zum Essen: da muss ich deiner Freundin eig. sogar ein bisschen Recht geben, ich habe meinem Sohn (8) auch noch nie "ne extra Wurst gebraten" wenn er das "normale Essen" nicht essen wollte. Dann hat er eben keinen Hunger u. fertig.

Ansonsten: vielleicht könnt ihr euch auch mal ohne Kind treffen wenn dir die Freundschaft wichtig ist? Ich mag es auch nicht immer mich nur mit Kindern "drumrum" so nebenbei zu unterhalten. Ab u. zu mal nur Erwachsene ist viel besser! Dann kommen auch andere Gesprächsthemen zustande als wenn ständig die Kinder dabei sind!

viele Grüße

Re: Manieren?

Antwort von Mai82 am 05.03.2012, 18:46 Uhr

Ich hab jetzt die anderen Beiträge hier nicht gelesen, aber ehrlich gesagt, verstehe ich unter einer "freundin" etwas anderes.. wie du das mit dem essen handhabst, ist ja absolut deine sache, da hat sich auch niemand einzumischen, auch wenn man selbst vielleicht anderer meinung ist. Und das Kleinkinder mal frech werden können und das mit dem manieren beibringen gar nicht so einfach ist, kann man glaube ich nicht nachvollziehen, wenn man selbst keine Kinder hat!!
Ich habe selbst sehr viele kinderlose Freundinnen, die würden sich aber niemals in meine erziehung einmischen, eben weil sie ja selbst noch keine erfahrung haben, wie es wirklich ist (man hat ja immer vorstellung darüber, wie man das selbst dann mal machen wird, aber es kommt sowieso anders als man denkt). Ich könnte glaube ich auf diese Freundin gut verzichten..

Re: Manieren?

Antwort von Alexxandra am 05.03.2012, 18:50 Uhr

Hallo,

also wenn ich ganz ehrlich bin, finde ich es meistens eben nicht schlimm, wenn sich die Kleine wehrt, wenn der Opa sagt, sie sei blöd oder meine Freundin, sie sei ja noch ein Baby ist das ja eigenlich das gleiche Niveau.
Wenn sie das einfach so machen würde oder andere einfach so beschimpfen würde, wäre das was anderes, kommt aber nicht vor. Wenn sie im Kindergarten anderen die Zunge rausstreckt (wo sie es natürlich gelernt hat), wenn sie jemand geärgert hat, findet es ja auch niemand schlimm. Aber wie gesagt, ich weiß auch nicht so recht, wie am besten vorgehen, darum frage ich hier ja auch nach anderen Meinungen.

Da ich selber ein schwieriger Esser bin und als Kind oft Kämpfe mit meinen Eltern hatte, darf sich meine Tochter immer eine Alternative zu unserem Essen aussuchen, solange es was "Normales" ist, das ich ohne Zeitaufwand machen kann, z.B. ein belegtes Brot oder einen Apfel. Hungern lassen finde ich auch keine gute Idee, ich kenne auch keinen Erwachsenen der zu bestimmten Uhrzeiten isst, meistens isst man doch wenn man Hunger hat. Klar, wenn meine Tochter 10 Minuten vor dem Abendessen Hunger hat, dann sag ich ihr schon, dass sie sich noch etwas gedulden soll, aber stundenlang muss sie nicht warten.

Ich treffe mich mit meiner Freundin seit 4 Jahren allein, sie hat mich in der Zeit, seit meine Tochter da ist, vielleicht 3x besucht. Wir kommen gut aus, aber natürlich nervt mich die Ablehnung meines Kindes schon. Sie war schon etwas beleidigt, als ich mit meinem Mann zusammengezogen bin, aber das hat sich dann wieder gegeben. Ich erzähle ihr auch nie was von der Kleinen, bin also nicht nur die Mutter, die keine anderes Thema als ihr Kind mehr hat.

Re: Manieren?

Antwort von ansaluli am 05.03.2012, 19:06 Uhr

"Meine Freunding war da schon ziemlich genervt und hat dann zu meiner Tochter gemeint, so ginge es nicht, bei ihr käme das nicht vor und mit 4 könnte sie normal essen, sie wäre wohl noch ein kleines Baby."

Bei Ihr käme das nicht vor??? Ich denke, sie hat keine Kinder... Außerdem seid ihr doch bei EUCH gewesen und nicht bei ihr? Ob deine Tochter ein Brot isst oder das Mittagessen oder auch gar nichts, ist doch allein deine Entscheidung, wieso ist sie davon genervt? Verstehe ich überhaupt nicht. Selbst wenn ich das nicht so handhaben würde, wäre mir das doch egal, wie es andere machen...

Wahrscheinlich hat deine Tochter gespürt, dass deine Freundin sie ablehnt und zudem überhaupt nicht weiß, wovon sie redet - und hat ihr deswegen die Zunge rausgestreckt.

Locker bleiben und die Freundin nur noch ohne Kinder treffen - bis sie dann selbst welche hat

LG
Anja

Re: Manieren?

Antwort von anbin39 am 05.03.2012, 19:10 Uhr

Zungerausstrecken geht gar nicht. Das kannst Du nicht schönreden. Wie Du es in Deinem 2. Posting tust. Deine Freundin nicht mehr einladen wenn sie Kinder nicht mag. Die Babybemerkung zeigt daß sie Kinder nicht nur nicht mag sondern auch nicht mit ihnen umgehen kann.
In dem Alter müssen kleine Kinder Danke und bitte noch lernen. Durch Vorleben. Wenn sich ein Kind mit Händen und Füßen gegen Dankebittesagen wehrt soll man nicht strafen oder schimpfen. Das ist eine Phase die vorbeigeht.

Re: Manieren?

Antwort von Sternspinne am 05.03.2012, 19:17 Uhr

Ich finde es eine Unverschämtheit dir und deiner Tochter vorschreiben zu wollen, wie es zu sein hat.
Deine Tochter mäkelt am Essen, deine Freundin tut das Gleiche!

Zum Opa sage ich lieber nichts, ich hoffe, er hat es witzig gemeint oder als Spaß, und deine Tochter hat es anders verstanden?

Ich finde Zungerausstrecken in beiden Fällen absolut angemessen. Trotzdem "tut man es" eben nicht. Da würde ich deine Tochter verbal unterstützen und ihr helfen, damit sie und die anderen es richtig einordnen können. Also ihr Sprachrohr sein, damit die anderen auch mitbekommen, dass es nicht einfach ein freches Verhalten ist, sonder sie die Ursache sind.

Re: Manieren?

Antwort von Häsle am 05.03.2012, 19:18 Uhr

Also mit dem Essen, das läuft bei uns auch so. Ich zwinge meine Tochter nicht, alles zu essen, was auf den Tisch kommt. In dem Alter hab ich ihr auch nochmal schnell ein Butterbrot gemacht. Jetzt, mit 6, macht sie sich das selber und setzt sich damit wieder zu uns an den Tisch. Trotzdem isst sie auswärts das, was dort angeboten wird (das gehört für mich zur Höflichkeit). Wenn wir etwas kochen, was sie sich gewünscht hat, dann muss sie schon davon essen. Da gab es aber noch nie Probleme.

Bei blöden, beleidigenden Sprüchen von Erwachsenen darf sich meine Tochter auch wehren. Zunge rausstrecken finde ich nicht so angemessen, v.a. für ein Kind, das sich altersmäßig schon verbal wehren kann. Es kommen bei uns aber tatsächlich schon mal Antworten wie "du bist doch selber doof" oder "das geht dich nix an". Dann sind diese Antworten aber auch gerechtferigt. Wer einem Kind keinen Respekt entgegenbringt, braucht ihn auch selber nicht einfordern. Egal, wer das ist.

"Sie war schon etwas beleidigt, als ich mit meinem Mann zusammengezogen bin." Naja, das klingt für mich so, als ob da bei euch zwei Kleinkinder aneinander geraten sind.
Ich habe kein Problem damit, wenn andere Leute (sogar Fremde) mein Kind zurechtweisen, wenn sie wirklich was anstellt. Aber ob mein Kind beim Essen nörgelt, geht keinen etwas an, der nicht täglich mit ihrer Erziehung zu tun hat. Wie gesagt, Zunge rausstrecken gefällt mir auch nicht. Aber einen knackigen Kommentar fände ich angemessen. Von deiner Tochter, und auch von deiner Seite.

Bitte und danke finde ich auch wichtig. Ich habe meine Tochter auch immer wieder daran erinnert, wenn sie es nicht von sich aus gesagt hat (was aber meistens an ihrer Schüchternheit lag).

Ich würde sagen, du solltest daran arbeiten, dass deine Tochter lernt, sich verbal zu wehren. Und ihr erklären, dass Zunge rausstrecken im Spiel (mit Freunden oder auch beim Rumtoben mit euch daheim) in Ordnung ist, in ernsten Situationen und anderen Erwachsenen gegenüber aber nicht das richtige Mittel ist.

Bin anderer Meinung als

Antwort von Tathogo am 05.03.2012, 20:11 Uhr

wohl die meisten hier(hab die anderen Antworten überflogen) .

Ich finde ein Käsebrot als Alternative ist absolut OK-ist doch kein Akt?
Extra was kochen(kenne ich auch zu genüge in anderen Familien) würde ich auch nicht-hab ich auch nie gemacht,aber ein Käsebrot wenn es was gibt was das Kind nicht essen mag?
Wie würdet ihr es finden wenn ihr irgendwo seid wos was gibt was ihr null mögt alle schön futtern und ihr sitzt da und bekommt zur "Strafe" nix??Nicht mal ne kleine Alternative?...

Zum Zungerausstrecken:In dem Alter fast"normal" und ich verstehe nicht was manche da ein Theater drum machen??

Meint ihr wenn sie jetzt nicht"hart durchgreift" rennt das Kind als Jugendlicher immer noch rum und streckt jedem die Zunge raus??Das ist doch Blödsinn.

Der Satz in deinem 2.Post,Alexxandra ,hat mir sehr gut gefallen:

"also wenn ich ganz ehrlich bin, finde ich es meistens eben nicht schlimm, wenn sich die Kleine wehrt, wenn der Opa sagt, sie sei blöd oder meine Freundin, sie sei ja noch ein Baby ist das ja eigenlich das gleiche Niveau."

Ich fände das mit der Zunge auch nicht schlimm-dass man sich mit Worten auch wehren kann das lernt deine Tochter schon noch,da bin ich ganz sicher-Zunge rausstecken ist halt im Moment IHRE Art zu zeigen dass sie was nicht OK findet ;-)

Ach ja...was die Freundin angeht:Da würde ich mir den Stress nicht mehr machen und mich eben nur noch ohne Kind treffen.

Re: Manieren?

Antwort von D.G.31 am 05.03.2012, 20:22 Uhr

Ganz ehrlich auch Kinder brauchen sich nicht
Von Erwachsenen allen Mist gefallen lassen .
Finde es gut das deine Tochter selbstbewusst
Ist und sich nicht alles gefallen lässt, Duckmäuser
Gibt es genug. Weder Opa noch die Freundin hatten
Bessere Manieren oder gilt das für Erwachsene nicht?

Re: Manieren?

Antwort von Badefrosch am 05.03.2012, 20:43 Uhr

Ich kann dich gut verstehen, meiner gerade auch 4, hat im Moment auch so eine Phase.

Zunge rausstrecken macht er nicht, aber letztens hat er im ALDI einem älteren Herrn den Finger in Po geschoben, ich dachte ich werd nicht mehr. Der hat ihn angefahren, ich entschuldigung, sowas macht er sonst nicht, knallrot natürlich. Sohnemann ausgeschimpft, dummerweise ohne Erklärung. Ich habe zwar versucht das später zuhause zu regeln, aber ob es gefruchtet hat, sehen wir beim nächsten mal.
Ach bei uns ist gerade Rumspucken sehr beliebt und treten. Ich erkläre ihm, dass man das nicht macht und er die Mama ganz traurig macht damit. Das hilft in 70% der Fälle.
Ich versuche mein Bestes, klappt aber eben nicht immer.

Bitte und Danke funktioniert aber prima und Hand geben beim Begrüssen, Grüßen tut er auch.

Was das Essen betrifft, da zickt meiner auch ganz gerne und versucht seinen Kopf durchzubekommen. War das Essen gewünscht dann muss er davon essen. Ist es etwas was er nicht mag, muss er es auch nicht essen, wobei ich schon so koche, dass er eigentlich alles isst. Wenn er keinen Hunger hat, muss er auch nicht essen. Sagt er oft und gerne, aber wenn Mama und Papa am Tisch sitzen, setzt er sich doch dazu und isst mit. Neue Sachen soll er probieren, wenn es nicht schmeckt ist es auch ok. Ein Wurst oder Käsebrot oder ne Wienerle kann er bei uns jederzeit haben, Obst ebenso. An Tagen wo er kaum essen will, streiche ich auch mal Süßigkeiten ziemlich zusammen, dann kommt auch der Hunger.

Und was deine Freundin betrifft, wenn du sie behalten willst, triff dich lieber ohne Kind mit ihr. Ansonsten hat sie sich in deine Erziehung nicht einzumischen, und das würde ich ihr auch sagen. Schlimmstenfalls ist sie nicht mehr meine Freundin.

Re: Manieren?

Antwort von Pamo am 05.03.2012, 20:51 Uhr

Ich finde, dass deine Freundin keine guten Manieren hat. Es gehoert sich nicht, bei anderen zuhause den Umgangston und die Speisewuensche zu kritisieren und schon gar nicht auf so eine arrogante Art. Ich hoffe, deine Tochter hatte zermatschtes Essen auf der rausgestreckten Zunge; das waere m.E. angemessen gewesen.

Wie sagt Dieter Nuhr so schön: wenn man keine Ahnung hat...

Antwort von SkyWalker81 am 05.03.2012, 20:55 Uhr

...einfach mal Fres....uuups...wo bleiben MEINE Manieren... also den Mund halten.
Ich bin ehrlich: als ich noch kinderlos war, war ich auch so ein Verfechter von: also wenn ICH mal Kinder habe, dann gibt es das nicht....
Naja, wie wir alle hier wissen: wir werden täglich eines Besseren belehrt und werfen viele Prinzipien von damals über Bord.
Warum ? Weil man einfach Prioritäten setzen muss. Und zwar jede Familie individuell für sich.
Insofern: lass die Freundin mal reden....vielleicht kommt sie auch noch in den Genuss eigene Praxiserfahrungen mit dem "Projekt Kind" zu machen, und dann lächelst Du, wenn ihr Kind im Trotzalter sich im Supermarkt auf den Boden wirft und seine Manieren völlig vergisst !

"Interne" Regeln, wie jetzt z.B. Käsebrot statt Gemeinschaftsessen...du lieber Himmel. Das finde ich nicht schlimm.
Beim Zunge rausstrecken allerdings sehe ich es etwas differenzierter:
Dem Bruder der einen ärgert, kann man die Zunge zeigen. Beim Grossvater der das Kind als zu blöd betitelt ist es durchaus auch verzeihlich.
Aber man muss aufpassen, das man in solchen Situationen wie bei deiner Freundin dem Kind vermittelt: ich kann deine Reaktion verstehen, aber wer selber mit Respekt behandelt werden will, der muss auch respektvoll sein.
Klar, das eine 4-jährige das spontan macht, aber sie darin zu bestärken das dies in Ordnung war ist nicht der richtige Weg.
Ich versuche da immer die Schiene: was Du nicht willst das man dir tut, das füg auch keinem andern zu.

Re: Manieren?

Antwort von mf4 am 05.03.2012, 23:34 Uhr

Meine waren und sind mäkelig und müssen aber nur essen was sie wollen.
Wenn jemandem das nicht paßt ist das nicht mein Problem.
Die Kritik am Kind hätte ich schon im Keim erstickt.
Allerdings... was mit 2 noch okay ist geht mit 4 eigentlich gar nicht. Die Zunge rausstrecken find ich auch ziemlich frech und da hätte ich u.U. auch gesagt, dass das keine Manieren sind. Kenne ich von 4 Kindern nicht.
Was erlaubt sich denn der Opa so mit dem Kind zu reden? Ist das bei euch normal? Ich würde dem aber was erzählen.
Danke und Bitte ist gut und kann man erwarten aber mit 4 nicht unbedingt und auch nicht für alles und immerzu.
Meine sind eher schüchtern anderen gegenüber, manchmal begrüßen sie nicht, sagen auch wenig Danke usw. aber wenn das jemand als unhöflich ansieht ist mir das eigentlich schnuppe.

ich finde zunge raus strecken geht gar nicht und noch weniger geht nichts zu sagen

Antwort von Zwillingsmama04 am 06.03.2012, 8:37 Uhr

meine 3 kinder (4,7 und 7 jahre) müssen sich nichts gefallen lassen. das wissen sie.

sie wissen aber auch, das es nicht ok ist mit gleichem zurück zu schiessen.

sie haben gelernt, sich zu wehren, aber alles in einem anständigen ton und respekt.

zu meiner freundin hätte ich eben auch etwas gesagt. nett, aber bestimmt.

Re: Manieren?

Antwort von Missy27 am 06.03.2012, 12:26 Uhr

Habe die anderen Antworten noch nicht gelesen aber ich sehe das wie du.
Zu blöd zum Schlitten fahren? Vom eigenen Opa? Dem hätte ich was erzählt!
Ich habe es als Kind gehasst wenn immer gesagt wurde: "wie sagt man?" obwohl ich mich bereits ganz leise (schüchtern halt) bedankt habe. Und dann wird man noch dafür fertig gemacht weil man so leise redet. Da verliert man jegliche Lust auf Danke und Bitte! Mein Freund schimpft immer mit mir weil ich wegen allem Bitte sage, das brauche ich bei ihm nicht.
Ich finde man kann es mit der Höflichkeit auch übertreiben besonders wenn es erzwungen wird.

Re: @Birgit

Antwort von Missy27 am 06.03.2012, 12:32 Uhr

Man, bist du streng!
Warum muss man zu festen Zeiten essen? Man sollte essen wenn man Hunger hat, bin ich der Meinung.
Was für'n Ärger kriegt ein sechsjähriger für's Zunge rausstrecken? Bin der Meinung, die Phase macht so ziemlich jedes Kind durch.

Re: missy27

Antwort von Zwillingsmama04 am 06.03.2012, 13:17 Uhr

hier zu hause muss auch keinr dauernd bitte sagen, oder sich bedanken.

bekommen die kinder aber zb etwas geschenkt(im geschäft oder so), dann finde ichdürfen sie sich auch dafür bedanken.

du schrebst: dem opi hätte ich was erzählt.ich hätte einfach nur nett etwas dazu gesagt, weil ich niemals in das gleiche horn balsen würde.

manche höflichkeit ist bestimmt übertrieben, erzwungen halte ich es auch für daneben, aber man darf es trotzdem lernen.

ist nichts schlimmes;-)))

hat deine freundin manieren?

Antwort von trüffel am 06.03.2012, 14:34 Uhr

an fremden kindern rumzukritteln sind für mich keine.
zunge rausstrecken, weil man blöd angemacht wird, finde ich nicht so schlimm zumindest angemessen für eine vierjährige.
insgesamt sollte man "attacken" von vierjährigen nicht so persönlich nehmen (schönen gruß an deinen schwioegervater und die freundin).
viele grüße und alles gute

Re: Manieren?

Antwort von Timtom am 06.03.2012, 15:06 Uhr

Hallo,
also dem Opa gegenüber finde ich die Reaktion Deiner Tochter noch mild, sollte er tatsächlich das Wort "blöde" in den Mund genommen haben ...

Zu "Danke" und "Bitte" muss ich sagen, das ist uns hier zuhause ebenso wichtig wie irgendwo in der Öffentlichkeit und wir Erwachsenen versuchen es den kids "vorzuleben". Zu der Situation, dass ein Kind nicht oder nicht hörbar sein "Danke" sagt hab ich meinen beiden als sie kleiner waren dann quasi aus der Patsche geholfen indem ich gesagt habe: "Mensch, jetzt hast Du so leise Danke gesagt, dass es wahrscheinlich niemand gehört hat!"...Das hat sie daran erinnert wenn sie es vergessen hatten, sie aufgefordert es laut und deutlich zu äussern, und hat vor allem immer Ihr und mein Gesicht gewahrt ...(ich hatte das mal irgendwo gelesen und fand das eine coole,akzeptable Lösung für alle Beteiligten).
LG Patty

Re: Manieren?

Antwort von Alexxandra am 06.03.2012, 15:17 Uhr

Danke für die vielen Meinungen - zum Thema Opa noch:
der neigt dazu andere ziemlich anzufahren, es nimmt ihn aber mit der Zeit keiner mehr so richtig ernst bzw. geht gar nicht mehr auf seine Bemerkungen ein. Unsere Tochter bekommt des öfteren auch einen bösen Spruch ab, nur der Sohn meines Mannes kommt glimpflich davon, den mag er sehr.
Viele Grüße

Re: Manieren?

Antwort von Roxylady am 07.03.2012, 12:09 Uhr

Hi

was das essen angeht finde ich das jetzt nicht schlimm.
Das Thema mit dem Zunge rausstrecken geht gar nicht, da würde ich als
Mutter was gegen sagen.
Allerdings finde ich die Aussage des Opas auch sehr daneben
Zu blöd zum Schlittenfahren - sowas sagt man auch nicht....

Deine Freundin hat halt keine Kinder, das merkt man. Entweder ohne Kind treffen oder die Freundin zum Mond schießen.
Wir haben zu kinderlosen "Freunden" auch keinen Kontakt mehr, einfach
weil die nichts von den Sorgen verstehen...

LG
Roxy

Re: Manieren? - kommen von Vorbild

Antwort von kirshinka am 07.03.2012, 13:03 Uhr

Ich bin absolut der Meinung dass mein Kind danke und bitte lernt durch Vorbild. Ich halte sie auch jetzt mit drei nichtdazu an.

Ich denke nicht dass Kinder zu festen Zeiten etwas vorgeschriebenes essen müssen oder sonst nichts kriegen sollten - so ein megaschwachsinn! Wir machen uns doch auch ein Brot, wenn wir wollen!!!!

UND einem Kind muss eine Möglichkeit gegeben sein, sich gegen dieses elende Selbstbewusstseins zerstörende erwachsenengeschwätz zu wehren!
Wenn ich das schon höre "du bist zu blöd zum Schlitten fahren" da würd ich dem Opa was husten!

Zunge rausstrecken ist es wohl nicht, aber vielleicht könnt ihr zusammen eine andere Strategie finden, mit der sie sich solchen angriffen gegenüber abgrenzen kann.

Meine Tochter ist fast drei - hat seit sie reden kann bitte und danke gesagt weil sie's bei uns gesehen hat.
Jetzt nicht mehr immer, aber das ist eher der Schüchternheit zuzuordnen! Dass sie sich halt nicht traut.
Oder sie ist ungeduldig.

Verteidige dein Kind gegen solch dummes Geschwätz wie von deiner "Freundin".

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Rund um die Erziehung:

UMFRAGE : Manieren

Hallo Ihr Alle! Haben Eure Kinder im Alter schon sogenannte Manieren? Ich meine, benehmen Sie sich schon manchmal eben richtig/ordentlich, ohne Bocken,Zicken oder Jammern? Bringt Ihr Ihnen ziemlich früh ordentliche Manieren bei? Seid Ihr streng? Gibt es bei Euch viele ...

von fotokath 29.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Manieren

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.