Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von phifeha am 06.10.2006, 18:44 Uhr

in der kürze liegt die würze....

wir waren beim arzt und man höre und staune kurzfristig beim kinderpsychologen....der hatte ne terminabsage und somit konnten wir hin:

unser sohn ist in jeglicher hinsicht kerngesund!!!! das ist auch schön so!!!! :-)

keine allergien im gegenteil blutwerte, wo so manch einer ( auch kinder) nur von träumen können;-)

der psychologe nahm sich ganze 4h zeit für uns und auch für philipp...

er hat auch keine krankheiten wie adhs oder ads oder hyper...wieder gott sei dank!

er hat einen sehr stark ausgeprägten willen und da stosen wir halt oft an unsere grenzen....

nun heisst es den umgang zu lernen, ihm seine grenzen trotz starken willen zu zeigen und einen bestimmenden liebevollen umgang zu gewährleisten....

auch er sagte das selbe wie die therapeutin:

er braucht einen durchstrukturierten alltag der auch immer!!! so läuft und kaum anderst ( ausnahmen gibt es ja immer). also bleibt es so wie bisher...von mo bis fr ist sein tag von 7 uhr 20 bis 20 uhr durchstruckturiert und am we wenn er ausgeschlafen ist bis abends 21 uhr dann ist ende.

mit "zuckerbrot und peitsche" lief es ja schon ganz viel versprechend, aber er meinte, das es immer mal wieder zu konflikten, wie die letzten tage kommen wird, denn man lernt ja nicht von heute auf morgen, das man nicht mehr verwöhnt wird, wie die ersten drei lebensjahre!

naja wir werden es schaffen, vor allem jetzt wo ich weiss, das es ihm an nichts fehlt...ausser an der konsequenz. auch das wird schon werden.

auch ich habe mit dem psychologen gesprochen und nein, nicht wie hier vielfach vermutet wurde, ich brauche auch keine therapie....

wir sind eine ganz normale familie mit einem etwas schwirigeren kind als sonst. Unser Sohn hat ein einziges Problem, wenn er WILL, dann muss das sofort passieren und da müssen wir nun immer und wieder grenzen zeigen und regeln erklären und wie gesagt "zuckerbrot und peitsche" sprich liebe und konsequenz....und nicht von meinem schema abweichen....

tja und nun wisst ihr alle bescheid, ich habe alles ausprobiert, und bleibe doch dabei wie es bisher lief.

und wie gesagt , danke für den tipp, aber weder mein sohn noch ich brauchen ne therapie....was ja nicht schlimm wäre, aber es ist halt nicht!! notwendig.

dennoch werde ich es in zukunft so halten, hier nichts mehr preis zu geben, was mal wieder schief läuft, sondern nur noch wenn, über heiter sonnenschein berichten....bevor mir wieder sonst was nahgesagt wird...ICH habe da nämlich eine lehre drauss gezogen....danke euch dafür:-(
und nun ist es wieder zu lang geworden, man möge es mir nachsehen!
lg phi

 
13 Antworten:

Re: in der kürze liegt die würze....

Antwort von karamell am 06.10.2006, 22:05 Uhr

hallo phi,
schön das es mit dem psychologentermin so schnell geklappt hat, schön auch das ihr darin bestärkt wurdet den bisher eingeschlagenen weg weiterzugehen.
dein letzter absatz jedoch
"dennoch werde ich es in zukunft so halten, hier nichts mehr preis zu geben, was mal wieder schief läuft, sondern nur noch wenn, über heiter sonnenschein berichten....bevor mir wieder sonst was nahgesagt wird...ICH habe da nämlich eine lehre drauss gezogen....danke euch dafür:-(
und nun ist es wieder zu lang geworden, man möge es mir nachsehen!
lg phi"
den finde ich ungerecht, ich bin mir sicher daß dir hier niemand etwas nachsagen wollte.
nur weil die antworten nicht immer so ausfallen wie man es erwartet braucht man doch das posten nicht zu lassen.

wenn ich nur das hören will was ich ohnehin schon weiß rede ich mit meinem spiegelbild*grins*

D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der kürze liegt die würze....

Antwort von Sandra1972 am 07.10.2006, 3:59 Uhr

Liebe Phi

das dein sohn so schnell auf ADHS getestet sein soll nehm ich dir net ab
dazu bedarf es mehr als nur 4 stunden sorry ,ich will euch auch ncht in eine Rolle rein pressen aber das würde ich zu liebe deines Kindes genauer untersuchen lassen
bevor er ewig als aussenseiter rumläuft
oder du an deiner erziehung zweifelst

Ganz liebe Grüsse
Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sorry ...

Antwort von mathildas_mama am 07.10.2006, 7:10 Uhr

... aber "in der Kürze liegt die Würze", bei dem Verhalten, daß Du hier oftmals beschreibst (die Garage des Nachbarn teeren z.B.) kan ich mir einfch nicht vorstellen, daß ein Kinderpsychologe die Geschichte in einem einzigen, 4-stündigen Termin abhandelt - und ich kann mir nicht vorstellen, daß es damit für Euch gegessen ist.

LG Elke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

karamell....

Antwort von phifeha am 07.10.2006, 9:07 Uhr

nein, das was vorgeschlagen wurde, dem ist nichts hinzuzufügen, aber da man hier nur schreibt und nicht spricht, sollten sich einige vielleicht mal die mühe machen, ihren eigenen text, vor dem absenden mal durchzulesen...hier kam es weniger auf den inhalt an, sondern darauf wie der ton bei dem ganzen war und der war einfach schlichtweg zum aus der haut fahren....

*grübel*

ich mag es nicht, wenn man mir nach dem mund redet....

wenn aber jemand schreibt...nur als Beispiel:"Liebe Phi, ich denke wirklich, ihr seid in einem perfiden Kreislauf angelangt, den zwar ein guter Psychologe evtl. durchbrechen kann, aber der dürfte eher für dich (und ggf. deinen Mann) sein und nicht für deinen Sohn. Ich meine auch, du hättest schon mal erwähnt, daß ihr in einer Familientherapie ward und die euch dort gesagt haben, ihr müßtet Geduld aufbringen mit seiner Schludrigkeit?
...."

nochmal was dazu...der text kommt erstens sehr verletztend rüber, aber der ging noch, es gab noch schlimmere....dann ist es so, das ich mir hier immer wieder anhören muss....oh wir lesen IMMER deine berichte und uns ist aufgefallen......

wisst ihr, was mir aufgefallen ist, das ihr zwar meine texte lest, aber nicht so wirklich....

ich habe NIE geschrieben, das wir geduld mit seiner SChlurigkeit haben sollen, nein!!! ich habe geschrieben, das wir gedult mit dem grenzensetzen bei ihm haben sollen....das wir geduld haben müssen, weil er seine grenzen immer wieder austesten mag...

im übrigen hat der psycho gesagt, das die schlurigkeit in der tat ein "grenzenaustesten ist"...seine art zu zeigen, das er immer noch nicht an regeln denken und sie schon gar nicht einhalten mag...was folgt ist halt konsequenz....
erst muss er das vergessene Teil sofort holen/suchen...kommt es öfter als 2x die woche vor, riet uns der psychologe zu folgendem....:

philipp ist ein freiheitsliebender mensch ( naturmensch) und dazu extrem schreibfaul( macht nur das nötigste)...ich soll ihn dann vor die wahl stellen...entweder eine seite abschreiben oder den rest des tages sprich für 2-3h in sein zimmer. beides tut ihm "weh" und regt zum nachdenken an!....aber er darf seine "strafe" aussuchen.

wir werden sehen!

auch haben wir dem psychologen unsere angst geschildert....

angst??? ganz einfach, seid gut 8 monaten will philipp immer jeden abknutschen, egal ob mädel oder männlein. er wurde gefragt warum das so ist...er sagte, weil er es toll findet...auf die frage ob er zu wenig von uns "beschmust wird" hies es nein, aber er will immer sein umfeld abknutschen, weil er das toll findet...
unsere gedanken gingen dahin, das er gerade hier ein "NEIN" ohne wenn und aber akzeptieren MUSS! ich erkläre ihm immer wieder, das erwachsene die sowas tun, halt bestraft werden und wenn sie nicht aufhören auch ins gefängnis müssen. bei schmusen und knutschen muss man den anderen fragen, da gibt es auch kein wenn und aber!!!!

wir haben die bedenken dem arzt erklärt, weil ich angst habe, das er später auch nicht ein nein akzeptiert, und was dann passieren KÖNNTE kann man sich leibhaftig vorstellen....

auch geht er ständig auf wildfremde leute zu "läd" sie zu besuch nach hause ein erzählt den fremden dann wo wir wohnen u.s.w. jeglicher versuch ihm zu erklären, das dies nicht geht, schlug fehl....

ja, auch da müssen wir ihm immer wieder und immer wieder die grenzen setzten und erklären wie wichtig es ist erst zu fragen und dann gegebenenfalls die antwort zu akzeptieren....

klar ist das süss, wenn er alle abknutschen will...jetzt noch, aber es ist der falsche weg...

so, und nun bin ich wieder diejengige die zum arzt muss, weil ich ja wohl nicht richtig ticke oder wie?...genau das ist das was ich meine.....

man kann einem ja sagen, das man der meinung ist das einem als eltern der gang zum arzt wohl eher geraten wird, aber der ton macht die musik...

ich arbeite auch immer und immer wieder an meinem ton, aber SOOO war ich noch nicht!!!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sandra...

Antwort von phifeha am 07.10.2006, 9:11 Uhr

er wurde von einem kinderarzt und einem fmailienpsychologen/therapeuten vor ungefähr einem jahr getestet und die akte hat auch der kinderpsycho von uns bekommen....
damals wurde er 3 m für ein paar stunden beobachtet wir haben angefangen so ne art tagebuch über ihn und uns zu führen...er wurde nicht als adhs oder hyper eingestuft. er weist vereinzelte merkmale auf wo man denken könnte es wäre so, dem ist aber nicht so...

wir sind ja nicht erst einmal zu gesprächen gewesen...es gab hausbesuche, kindergartenbesuche und alles wo er nicht wusste, was es mit dem besuch auf sich hat!
was sehr deutlich festgestellt wurde war, das er IMMER regie führen MUSS! und geht es nicht nach seinem kopf wird er ausrastend...er muss immer der erste sein ...egal bei was und wozu... er will immer im mittelpunkt stehen....

aber das ist kein ads!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sorry ...

Antwort von phifeha am 07.10.2006, 9:13 Uhr

doch für mich ist es nun "gegessen" diese odyssee machen wir nun seid 10 monaten mit...die akte füllt sich immer mehr....

aber er ist kern gesund dafür danke ich gott und seine grenzen und regeln wird er irgendwann auch akzeptieren, erlernen und verstehen!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sandra...nachtrag...

Antwort von phifeha am 07.10.2006, 9:15 Uhr

ausserdem ist er seid august von drei sozialpädagogen an 5 tagen die woche betreut, ich vertraue auf alle, und denke, das diese schon wissen was sie mir raten! wenn ich nur lange genug suche, vielleicht finde ich dann jemanden, der das diagnostiziert, aber ist das dann der richtige weg?? *michselberfrage?*

er wurde nun von sovielen fahcleuten gesehen und das nicht nur in ein paar stunden sondern von drein sogar tgl...ich glaube schon, das er halt einfach so ist wie er ist!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Entschuldige Phi aber den Psychologen verstehe ich echt nicht....

Antwort von krueml am 07.10.2006, 10:04 Uhr

Du schreibst, dass er gemäss Psychologen bei Fehlverhalten (Sachen verschludern) entweder abschreiben oder 2-3 Stunden!!! auf sein Zimmer muss. Was bitte ist denn das für ein Psychologe??? DAS soll einen 6-Jährigen zum NACHDENKEN anrege??? Bei aller Liebe aber so ein Kind wie Du und ich es haben (ich denke, unsere sind sich da recht ähnlich) und ich selbst war, regt das nur noch mehr zum Widerstand an.

Somit zeigst Du ihm eigentlich nur, dass Ihr mehr Macht habt, was ihn bestimmt nicht zu einem glücklicheren und pflegeleichteren Kind macht.

Ich weiss, dass Du das nicht hören wolltest aber vielleicht denkst Du trotzdem einmal darüber nach? Bitte nicht falsch auffassen aber bei diesem Psychologen und seinen Erziehungsmethoden sträuben sich mir einfach die Haare.

Liebe Grüsse,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entschuldige Phi aber den Psychologen verstehe ich echt nicht....

Antwort von phifeha am 07.10.2006, 11:41 Uhr

hier geht es darum, das er sich seine strafe aussuchen kann, und einmal musste er es schon und er entschloss sich zum schreiben, was ich total klasse fand, er hat alles abgeschrieben, lernt dabei noch was und alle sind zufrieden:-)

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo Liebe Phifeha ;o)

Antwort von carmen1999 am 07.10.2006, 11:53 Uhr

Moin Phi.

Meld Dich doch mal wieder bei mir (E-Mail) wenn Du Zeit und Lust hast ;o)

Hab grad hier erst mal deine und die anderen postings gelesen da ich die Woche auch net wirklich viel Zeit hatte.
LG Carmen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entschuldige Phi aber den Psychologen verstehe ich echt nicht....

Antwort von Sandra1972 am 07.10.2006, 12:30 Uhr

Liebe Phi

bei meinem sohn wurde Adhs auch erst mit 11 bestätigt
da ich bei den falschen ärzten war
du musst mal dort vorsprechen wo sie sich auch mit dem thema auskennen
glaube mir wenn er ein adhsler ist wird es schlimmer sorry will dir keine angst machen aber irgendwann wächst er dir noch mehr über den kopf und dann wird es schwierig
wenn du über deinen sohn schreibst könnte das gerade meiner sein deswegen bin ich so energisch
psychologe ist nicht gleich psychologe
sei net böse ich mein es nur gut
auch im sinne deines sohnes
denn er tut mir sehr leid
LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der kürze liegt die würze....

Antwort von patundced am 07.10.2006, 16:15 Uhr

Ich verfolge das Geschehen schon länger. Mir liegen Kinder sehr am Herzen. Und um ein Kind gescheit großziehen zu können, muss man KInder verstehen. Ich bin kein Mensch, der anderen nach dem Mund redet, das haben viele lange lange Zeit bei Eurer Situation getan. Wenn ich merken, dass der andere um Rat fragende Part sich nur die Teile der Antworten raussucht, die seiner eigenen Meinung entsprechen und alle Anderen als Nichtversteher abtut, werde ich "rabiater". Du kannst nicht verlangen, wenn Du andere an Deinem Leben teilhaben lässt, dass Du nur auf Bauchpinsler stösst, sondern auf Menschen, die eine andere Meinung haben. Besonders wenn es um ein trauriges Kind geht. Und ehrlich gesagt, Phi, glauzbe ich ganz fest, die anderen mögen mich jetzt hassen dafür, dass die erste Psychologin erfunden war, dass der Anruf sonntags der Klassenlehrerin erfunden war und dass auch dieser Psychologenbesuch erfunden ist. Die Frage ist hier nur, wen willst Du belügen?? Uns, damit wir Ruhe geben? Oder Dich selbst, damit Du Dich bekräftigt fühlst und Dir gewisse Dinge nicht eingestehen musst?? Auch wenn meine Postings an Dich nicht unbedingt Nettigkeit versprühen mögen, so will ich Dir nichts Böses. Ich möchte, dass Du die Augen öffnest und Dich der Situation stellst. Also, mach´s gut, ich überlese in Zukunft Deine Postings, denn mich wühlt das zu sehr auf. Alles Gute an Deinen Sohn, möge er die Kindheit gut überstehen. Pat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @patundcet

Antwort von carmen1999 am 07.10.2006, 19:29 Uhr

Was soll das denn jetzt???
WARUM sollte sie uns hier solche "Märchen" erzählen???

Woher willst das wissen das sie das alles erfunden hat??? Wohnst Du etwa neben ihr und führst Buch wann und wohin Phi geht/fährt???
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.