Christiane Schuster

Wie kann ich helfen?

Antwort von Christiane Schuster

Hallo snoopy307
Zunächst einmal möchte ich die Erzieherinnen ein wenig verteidigen, dass es für sie meist nicht unbequem ist, sich um ein "behindertes" Kid zu kümmern; sie haben nur viel zu wenig Zeit und müssen sich gleichzeitig um eine ganze Gruppe von Kindern bemühen, dass sie arbeitstechnisch einfach überfordert sind.
Trösten Sie auf jeden Fall Ihren Sohn und schlagen Sie ihm wie auch der Erzieherin vor, dass Sie angerufen werden, wenn Ihr Sohn auch mal in die Halle gehen möchte, sodass Sie dann mitgehen können.
Ebenso bitten Sie erneut die Erzieherin um Verständnis, dass sich am Bewegungsdrang Ihres Sohnes auch mit Ohrenschutz nichts geändert hat und dass er dann halt spontan und ohne über die Folgen seines Handelns nachzudenken handelte.

Halten Sie (gemeinsam) durch, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 18.11.2009

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.