Stillen

Forum Stillen

Elektrische Milchpumpe - Empfehlungen?

Thema: Elektrische Milchpumpe - Empfehlungen?

Hallo, ich will mir diesmal eine elektrische Milchpumpe kaufen, da das Stillen und auch das Pumpen von Hand (Medela) beim letzten Kind fürchterlich waren. Ich überlege, mir die Avent ISIS IQ Uno zu kaufen - bin aber nicht sicher, ob die wirklich gut ist. Erfahrungsgemäß hat man nach der Geburt auch keinen Nerv / Zeit mehr, sich um sowas zu kümmern, daher soll es eine wirklich gute Milchpumpe sein, die vorallem auch schnell pumpt. Kennt jemand die Pumpe oder könnt ihr mir eine andere empfehlen? LG, Anja

Mitglied inaktiv - 13.01.2011, 10:36



Antwort auf diesen Beitrag

Hallo! Ich habe hier noch die Swing von Medela. Kaum benutzt, da mein Söhnchen Flaschen verweigert. 100 Euro hätte ich gerne dafür. LG

von Pitry am 13.01.2011, 11:18



Antwort auf Beitrag von Pitry

Hallo, ich hatte im KH die Symphonie von Medela und fand sie super.

von Zuckernase am 13.01.2011, 11:27



Antwort auf Beitrag von Pitry

Danke Dir. Ich favorisiere aber doch eine Doppelpumpe. LG, Anja

Mitglied inaktiv - 17.01.2011, 13:57



Antwort auf diesen Beitrag

Nein, die Avent Isis-Pumpe hab ich nie ausprobiert. Warum willst du denn gleich ne Pumpe kaufen? Ich würde dir zu einer Leihpumpe aus der Apotheke raten. Da kann ich dir die Medela Symphony empfehlen, mit der pumpe ich selbst seit fast 9 Monaten. Für unterwegs hab ich mir die Medela MiniElectric gekauft, die ist auch ok, hat aber natürlich kein Doppelpumpset und ist auch wesentlich lauter. LG Diana

von dee1972 am 13.01.2011, 11:37



Antwort auf Beitrag von dee1972

Kann man die solange ausleihen? Was kostet das denn im Monat? Wäre ja vielleicht doch eine Alternativ zum Kauf. LG, Anja

Mitglied inaktiv - 17.01.2011, 13:56



Antwort auf diesen Beitrag

Wozu brauchst du denn die Pumpe, wenn ich fragen darf?! Also zum pumpen, schon klar....aber das musst du doch garnicht unbedingt, oder? Naja, ich habe ne Medela MiniElectric Plus hier rumliegen....die ist toll, aber bisschen laut!

von MaSchie26 am 13.01.2011, 12:23



Antwort auf Beitrag von MaSchie26

Hallo, ich habe mir die Symphonie von Medela ausgeliehen. Die ist klasse. Aber wenn du nicht unbeding pumpen musst dann würde ich es lassen. Die Medela Swing hatte ich am Anfang, damit kam ich gar nicht klar. Denke mal da ist jeder verschieden. Würde mich aber auch keine mehr kaufen. Frag mal deinen Doc. Wenn es notwendig ist dann wird die Pumpe verschrieben. LG

von Taika am 13.01.2011, 14:33



Antwort auf Beitrag von Taika

Medela Swing, keine Frage! Für mich die erste Wahl! Hatte erst ne Handpumpe, damit bin ich nicht mal annähernd an die Mengen der Swing rangekommen.... Grüßle

von Zuckerle am 14.01.2011, 21:34



Antwort auf Beitrag von MaSchie26

Ich hatte bei meinem Sohn große Probleme mit dem Stillen - er hat sehr sehr langsam getrunken und ich habe bis zu 9 Stunden am Tag gestillt. Danach wurde geschrien und dann hatte er wieder Hunger. Ich habe von den Kräften her nicht lange durchgehalten und fast ein Jahr gebraucht, um ich körperlich einigermassen von den ersten Wochen zu erholen. Leider hat mir auch niemand "erlaubt", aufzuhören und irgendwie ist man nach der Geburt so mit den Nerven runter, dass man zu keinen sinnvollen Entscheidungen mehr fähig ist. So ging es mir jedenfalls. Deshalb bereite ich das nächste Wochenbett wirklich anders vor. Möchte sowas nie wieder erleben. Ich will es zwar wieder mit den Stillen versuchen, aber auch die Möglichkeit haben, mal eine Mahlzeit schnell abzupumpen und von meinem Mann mit der Flasche füttern zu lassen, damit ich auch mal 2-3 Stunden am Stück schlafen kann. Das war beim Sohn überhaupt nicht denkbar und das steht man nicht lange durch. Wenn es ganz anders kommt - was schön wäre - dann habe ich eben umsonst gekauft. Aber das wäre wirklich nicht schlimm. Ausserdem hatte ich sehr sehr viel Milch und hätte so auch mal etwas auf Vorrat abpumpen können. Muss diesmal auch nach einigen Monaten wieder arbeiten und würde mir dann einen Milchvorrat anlegen. Mit der Handpumpe hat das aber nie geklappt. Hab oft 40min gepumpt und kaum 80ml zusammen bekommen. Danke schon mal für die Produktempfehlungen - schaue mir die Pumpen von Medela gleich mal an. LG, Anja

Mitglied inaktiv - 17.01.2011, 13:29



Antwort auf diesen Beitrag

Ich kann die Medela Freestyle empfehlen. Das ist eine elektrische Milchpumpe speziell für beruftätige Mütter entwickelt, welche aufgrund der (Vollzeit)-Berufstätigkeit darauf angewiesen sind, viel abzupumpen.

von zeitnah am 15.01.2011, 16:40



Antwort auf diesen Beitrag

Ich kann Dir die Ameda LactalinePersonal empfehlen - die hatte ich. Die ist sehr leise und kann zwei Brüste gleichzeitig abpumpen. Saugrhytmus und Saugstärke kannst Du selber einstellen. Fand ich überzeugend!

Mitglied inaktiv - 31.01.2011, 15:30