Elternforum Aktuell

Fox-Markt aktuelle Werbung

Aktuell
Fox-Markt aktuelle Werbung

Mitglied inaktiv

Hintergrund : Die Fox Markt Handelsgesellschaft mbH und CO.KG vertreibt in ihren über 180 Märkten hochwertige, qualitätsgeprüfte Ware (auch bekannte Marken) für die ganze Familie zu günstigen Preisen. Unser Sortiment setzt sich zusammen aus Bekleidung für Damen, Herren und Kinder, Sportartikeln, Hartwaren, Elektroartikeln und vielen anderen Artikeln des täglichen Bedarfs. www.foxmarkt.de Nun führt die Kette eine Sonderaktion durch. Diese Woche würfelt man den Preis für das gekaufte Kleidungsstück. Einmal gewürfelt und je nach Würfelaugenzahl zahlt man 1 Euro oder evtl. 3 oder 6 Euros ! Wie reagiert wohl Adler und KIK drauf ? In der Herrenabteilung stehen die Verkäuferinnen Topless da ? Oder bekommt man für jedes gekauftes Kleidungsstück eine Eigentumswohnung dazu ? Fox behauptet, wie oben geschrieben, hochwertige Ware zu vertreiben. Für 1 Euro ? Ich kanns nicht mehr nachvollziehen ! Grüßle


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Nein, für einen Euro haben das mit Sicherheit irgendwelche Kinder zusammengestichelt. Das ist DEFINITIV weder hochwertig noch ethisch. Meine Meinung. Ich kaufe auch nicht bei KIK, TAKKO oder Konsorten. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß man Kleidung zu dem Preis ethisch vertretbar herstellen kann. Außerdem finde ich die Qualität zweifelhaft. Und: Nein, ich kann es mir auch nicht leisten, nur bei Maas oder Hess Natur zu kaufen. Für die Kinder kaufe ich oft Second Hand (für Fumi zunehmend weniger, weil sie inzwischen modische Ansprüche stellt - neulich hat sie verkündet, daß Esprit und S.Oliver ihre Lieblingsmarken sind - nun ja). Für mich ist das leider so gut wie unmöglich, aber ich versuche, wenigstens etwas auf die Herkunft der Waren zu achten.


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Hallo! "Hochwertig" ist das garantiert nicht. Und für einen Laden, der sich so anpreist, ist ein "Preiswürfelspiel" alles andere als seriös ;-) Vielleicht haben sie ja jeweils eine "0" hinter der Zahl vergessen? LG Antje


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Aber ich wundere mich auch oft, wenn ich bei Ebay reinschaue. Da wird so viel hochwertige Markenware - neu! - zum Schleuderpreis angeboten, wie schaffen die das denn? Das die keine Ladenmiete usw. bezahlen müssen, ist mir schon klar, aber dennoch werden viele Sachen unter dem Einkaufspreis angeboten. Wie kann das sein? Anderes Beispiel: Hier in den Niederlanden liefern sich große Supermarkt- und Drogerieketten schon seit einiger Zeit regelrechte Preisschlachten. Jede Woche bieten die Waren zu Dumpingpreisen an, und das ebenfalls teilweise unterm Einkaufspreis. Die Ketten haben selbst schon zugegeben, daß sie dabei sogar Verlustgeschäfte machen, aber anscheinend geht die Rechnung trotzdem auf, denn die Kunden rennen denen die Bude ein und das ist ja das Ziel solcher Aktionen. Wenn es sich also bei besagter "Würfelaktion" in diesen Fox-Märkten nur um eine Woche handelt, haben die vielleicht auch schon einkalkuliert, daß es auch in Hose gehen könnte, was aber eher unwahrscheinlich ist, denn auch da wird es mit Sicherheit einen riesengroßen Ansturm geben. Qualitätsware? Kinderarbeit? Das interessiert doch die wenigsten! Der Preis ist heiß! LG Kerstin


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Da fällt mir noch was ein: Was ist eigentlich Markenware??? Ich war bisher immer davon ausgegangen, daß "Markenware" Sachen sind, die von bekannten, großen Firmen hergestellt werden und in "unabhängigen" Läden verkauft werden. Also zum Beispiel "Ariel" im Gegensatz zu "Minel" oder was der anderen Eigenkreationen der Discounter mehr sind. Vor Eeeeewigkeiten machte Deichmann Werbung mit dem Spruch "Markenware so günstig" und nannte dirverse Marken, die mir nichts, aber auch gar nichts sagten. Irgendwann stellte sich heraus, daß das Eigenmarken von Deichmann waren. Also nicht das, was ich unter "Markenware" verstand (ganz abgesehen davon, daß dann der Spruch "Markenware so günstig" m.E. ins Leere lief, weil ich genau diese "Marke" ja nirgendwo anders bekomme, insofern sie auch nirgendwo nicht-günstig zu haben gewesen wäre - wenn jemand versteht was ich meine). Wenn ich jetzt bei ebay sehe, daß "TCM" (Tchibo), "LOGG" (H&M) oder sogar die Eigenmarke von ALDI als "Markenware" angeboten werden, wundere ich mich doch. Verschwimmen die Marken? Was ist eine "Marke", was ist "Markenware". Nur Ware, in denen ein Name drinsteht? Und das kommt auch bei der Foxmarkt-Werbung. Die verkaufen "Markenware". Ich gehe mal davon aus, daß es sich um Eigenmarken handelt. Wieso geht irgendjemand dann davon aus, daß "Markenware" ein Qualitätsmerkmal ist? Ich kann doch offensichtlich auch eine Marke "Schniffischneuf" erfinden, unter dem Namen billigste Polyesterklamotten anbieten, und mich dann auf "Markenware" berufen? Wahrscheinlich versteht keiner, was mir da so durch den Kopf geht. Ich verstehe es halt einfach nicht. Aber vielleicht bin ich dafür inzwischen einfach zu alt.


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Hallo! "Markenware" ist immer das, wie es vom Vertreiber angepriesen wird :-) Deichmann-Schuhe sind KEINE Markenware. Sieht man an der Verarbeitung. Sie haben doch im Moment auch eine Aktion - 3 Paar Schuhe kaufen und das billigste ist umsonst (oder so ähnlich). Tchibo-Klamotten sind erwiesenermaßen voll mit irgendwelchen Chemikalien. Ich vertrage sie nicht! Aber Markenware ist Markenware - egal, wie sie hergestellt wurde. Dieser Begriff hat für mich nichts mit "MarkenQUALITÄT" oder ähnlichem zu tun. LG Antje


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

doch ich versteh Dich :-) Mir gehts genauso, ich mußte auch erst kennenlernen, daß es sich bei der Marke Topolino um Ernstings handelt, Palomino ist C&A usw. Mit dem Wort "Markenware" treibt man Preise hoch, ich habe schon Topolinosachen ersteigert gesehen, die gebraucht den Anschaffungspreis übertrafen. Weil die Leute auf das Wort "Markenware" hereingefallen sind. Nix gegen Topolino, die haben auch schöne Sachen, aber die verschleißen auch wahnsinnig schnell und sind schnell aus der Form. Deshalb frage ich jedesmal wenn ich die Marke nicht kenne hier im Forum ob sie jemand kennt, z.B. Grain de Ble. Natürlich kannst Du Schniffischneuf erfinden, ich kaufe z.B. auch eine kleine regionale Marke "Davidan" weil die total schöne Sachen für Kinder haben.


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

da ist das durchaus vertretbar


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Also bei den Foxmärkten zumindest ist mir es ziemlich klar, von wem die ware stammt. Wir haben die hier in frankfurt schon lange, weil hier der hauptsitz von neckermann ist und die verkaufen die restbestände, überproduktion . Das war hier schon zu zeiten so, da gabs die ganzen Billigläden wie Kik noch gar nicht. Nun ja, und da neckermann vor einigen jahren von Quelle gekauft wurde, ists also wohl die katalogware von Neckermann und Quelle. LG Chrisu