3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pondus2003 am 27.05.2004, 22:06 Uhr

Wie macht Ihr das mit 3 Kindern?

Hallo,
ich habe zwei Söhne (4,5 Jahre und 10 Monate) und wünsche mir sehr noch ein drittes Kind, am liebsten kurz bevor der Kleine in den KIGA kommt, vielleicht auch etwas früher.
Im Moment ist es oft so, dass sich jeder von uns Eltern um ein Kind kümmert, wenn wir alle da sind, z.B. stille ich den Kleinen und mein mann kümmert sich um den Großen. Ich frage mich nun oft, wie das mit einem dritten Kind wäre, ist da nicht immer eins über?
Wie macht Ihr das? Gruß! Pondus2003

 
6 Antworten:

Re: Wie macht Ihr das mit 3 Kindern?

Antwort von oberbuergermeisterin am 27.05.2004, 22:23 Uhr

jaja so ist das nun. ne ungerade Zahl ist immer mißt das Mittelkind hängst immer nach ...
Wir haben jetzt 4Kinder ( Weil ichimmer 4 wollte) so hast jeder 2Kinder ...

Und es ist gut so.
Hin nd wieder kommst auch mal ein spruch: schmuß du mal mit dem Papa das Baby ist meins !! Also nur los das wied schon ... so bleiben die Kleinern dann bei dir ...

LG
Kerstin
( die es nie anders haben möchte)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie macht Ihr das mit 3 Kindern?

Antwort von nesthäkchen02 am 28.05.2004, 8:18 Uhr

hallo und guten morgen! also, wenn ich dich richtig vrstanden habe , möchtet iher eins so in 3 jahren. dann ist euer großer auch schon 6oder 7. er geht dann schon mal sein eigenen wege. das baby schläft dann auch mal, so dass man sich in der zeit um den großen kümmern kann. also , ich seh da nicht so das problem. meine sind jetzt 14j., 12j. und heute 17 mon. ich seh immer mal zu , dass ich mir ein bissi zeit schaffe, bzw, freiraum, in dem ich dann mit nur einem der beiden großen zeit verbringe. sie gehen ja schon sehr gerne in ein kaffee , um zu quatschen und so. das find ich natürlich auch gut.:-)) nur mut-ihr habt doch auch sehr schöne abstände zwischen den kindern-find ich. also ihr müsst euch ja nicht gleichzeitig um 2 oder 3 fast gleichaltrige kinder kümmern-das fänd ich schon schwieriger. es geht alles-wenn man nicht so verkrampft und immer denkt, man muss immer für alle gleichzeitig aktion bringen. lg silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie macht Ihr das mit 3 Kindern?

Antwort von Dani2+1 am 28.05.2004, 10:10 Uhr

HAllo,

wir bekommen unser drittes Kind Anfang Oktober. Dann sind die anderen beiden 4 und 3 Jahre alt. Sicherlich wird es mal anstrengend und schwierig, aber die beiden können sich schon sehr gut miteinander und auch alleine beschäftigen, sodaß ich da jetzt nicht so die große Angst hab.

Kann natürlich auch alles anders kommen. Aber auch das schafft man, man wächst ja schließlich mit seinen Aufgaben.

Nur Mut und viel Glück dabei.

Grüße Daniela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie macht Ihr das mit 3 Kindern?

Antwort von glueckstaler123 am 29.05.2004, 10:49 Uhr

Tja, wie macht man das? Das frage ich mich auch immer, irgendwie kommt man dann doch durch den Tag, wenn auch nicht immer zur Zufriedenheit aller. Bei dir würde der Altersabstand ja eigentlich schön groß sein, da würde ich mir keine Sorgen machen. Meine Tochter war 4, mein Sohn war 2, als unser drittes Kind geboren wurde. (Muss dazu sagen, dass die letzte Schwangerschaft überhaupt nicht geplant war, ich habe Respekt vor Müttern, die unbedingt ein drittes Kind wollen, vor allem in kurzem Abstand.) Aber anfangs war es gar nicht schwierig, der Kleine hat als Baby schon gespürt, dass halt nicht soo viel Zeit für ihn zur Verfügung steht. Sehr anstrengend fand ich die Zeit, als er anfing sich zu bewegen, zu krabbeln und zu laufen - und das konnte er sehr früh. Da brauchte er dann mehr Aufmerksamkeit und die "Großen", vor allem meine Tochter, sind immer zu kurz gekommen. Ich habe auch heute noch ein schlechtes Gewissen, wenn ich sehe, was meine Tochter oder mein älterer Sohn eigentlich für Interessen hätten, die aber immer wieder hintenangestellt werden müssen, weil ja noch ihr kleinerer Bruder da ist. Für den Jüngsten ist alles kein Problem. Ich glaube, er findet es herrlich mit den größeren Geschwistern, auch wenn er gelegentlich viel einstecken muss.
Persönlich rate ich eher von drei Kindern ab, denn ich leide immer darunter, nie allen gerecht werden zu können, zu verschieden sind die Charaktere und die Interessen. Aber bei dir dürfte es vom Altersabstand her eigentlich recht leicht werden.
Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie macht Ihr das mit 3 Kindern?

Antwort von Mariechen19.06 am 29.05.2004, 13:51 Uhr

Hallo,
Meine Kinder sind 6,5Jahre, fast 4 und fast 1Jahr alt. Da unser letztes Kind in der 29 SSW geboren wurde war das Jahr anstrengend. Man muß sich schon einen Plan machen oder wenigstens sehr diszipliniert sein um allen gerecht zu werden, und streng natürlich. Jetzt läuft unser Tag wie bei fast allen Familien mit 3 Kindern.
Es wird herumgeplärrt und auch mal geschimpft, aber abends bekommt jeder seine Extraportion Vorlesen,Schmusen usw.. Persönlixh finde ich 4 Kinder besser aber wir haben keinen Platz mehr.
Viel Glück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

tja ....

Antwort von SilkeL am 30.05.2004, 10:54 Uhr

... unsere sind jetzt 5 Jahre, 3 Jahre und 1 Jahr. So wirklich geplant war das auch nicht *grins*, aber es geht schon. Die jüngste war von anfang an sehr unkompliziert und ist eigentlich immer und überall dabei - im zweifel auch im glückskäfer auf meinem rücken - das war auch in der anfangszeit schön, weil ich immer zeit für die jungs hatte so. mein größter hat schon einige freunde und entweder ist er weg bei denen oder wir haben hier die bude voll - wovon der mittlere auch profitiert - so oder so. wenn der große bei freunden ist, habe ich exklusiv zeit für den jüngeren, wenn alle hier rumtoben, tobt er eben mit. wobei ich schon hoffe, daß er mit kiga-start auch eigene freunde findet ....

abends geht es eben nicht gleichzeitig sondern nacheinander. mein mann bringt erst den mittleren ins bett, dann er den großen (der mir derweil mit genuß bei der hausarbeit geholfen hat !) und ich die kleine. ich klapper dann anschließend bei meinem großen nochmal rein zum kuscheln und quatschen, so sind alle zufrieden.

wir beziehen die kinder sehr viel auch in den (arbeits)alltag mit ein und sie haben spaß dran zu helfen - jeder nach seinen möglichkeiten.

außerdem wohnen wir sehr ländlich (50-häuser-kaff) und die jungs dürfen auch viel "frei laufen" - zumal sie bereits sehr verständig und selbstständig sind.

Dafür, daß alle noch sehr jung sind und der abstand nicht so groß, klappt es besser als ich gedacht hätte und ich vermute mal je älter sie werden, desto besser wird es gehen, da sie ja auch mehr eigene interessen entwickeln.

Ein viertes hängt als fragezeichen im raum .... ich weiß nicht. für die ganz konstellaton wäre es wohl besser aber ich denke, uns reicht es so auch schon :-))

LG,
Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.