3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mixi am 04.09.2005, 8:45 Uhr

Angst vor der eigenen Courage-Never change...

a winning Team?
Hallo zusammen, ich brauche eure Hilfe! Nach drei Monaten Diskussion hat mein Mann einem dritten Kind zugestimmt. Unsere beiden Mädels sind 6,5 Jahre und knapp vier Jahre alt. Jetzt, wo ich mit der Pille aufhören könnte, hab ich plötzlich wahnsinnige Skrupel, ob es wirklich richtig ist, noch ein Kind zu bekommen. Meine beiden Mädchen verstehen sich so super, sie spielen viel zusammen und machen auch so nichts ohneeinander. In das einzige Haus in unserer Nachbarschaft (hört sich blöd an, ist aber wirklich so-hier gibts nur zwei Häuser in der Straße) ist eine Familie mit vier Kindern (12, 8, 6 + 4 Jahre)eingezogen, mit denen sich meine zwei auch sehr gut verstehen und viel miteinander spielen.
Ich habe jetzt große Bedenken, wenn nun noch ein Kind kommt, dass das der große Außenseiter wird, der niemand zum Spielen hat.
Und ist der Altersabstand zu meinen beiden nicht zu groß (die Große wäre dann 7, die kleine bald 5 Jahre alt)?
Ich habe einfach Angst, irgendwann zu denken: Dieses dritte Kind war ein großer Fehler, hätt ich es doch nur nie bekommen!
Ich bin wirklich total verunsichert und durch den Wind, bitte schreibt doch mal, wie das bei euch abgelaufen ist.
Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

 
5 Antworten:

Re: Angst vor der eigenen Courage-Never change...

Antwort von Rio am 04.09.2005, 10:33 Uhr

Hallo,

bei mir war es die gleiche Situation. Meine 2 Mädels vertanden sich super (und das tun sie noch). Auch der Altersabstand war der gleiche.

Als mein Drittes kam waren die Mädchen 7,5 und fast 5 Jahre.

Die dritte Schwangerschaft kam halbwegs überaschend, so dass ich diese Gedanken während der SS hatte.

Das Ergebnis: die beiden lieben ihren Bruder heiß und innig. Und er sie auch. Die Große hilft mir mit dem Jüngsten, beide passen des Öfteren gemeinsam auf den Kleinen auf, so dass ich mir mal eine Pause gönnen kann. Und sie tun es gerne und freiwillig.

Sie sind ein richtig gutes Dreier-Team.
Und wir sind alle sooooo froh, dass wir den kleinen Zwerg noch haben. Er hat uns einfach noch gefehlt. Nun sind wir komplett.

Manchmal lohnt es sich doch, ein winning-team zu verändern.

Viele Grüsse,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor der eigenen Courage-Never change...

Antwort von sternenkoenig am 04.09.2005, 12:45 Uhr

Hallo
meine beiden sind jetzt in 3 Wochen 7 und 4,5 Jahre. Meine 3. Maus ist nun 4 Monate alt.
Die beiden großen lieben ihre kleine Schwester heiß und innig.
Sie wird geknuddelt und gedrückt.
Bei uns klappt das auch alles prima.

LG Sternenkoenig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor der eigenen Courage-Never change...

Antwort von sonnenwunder am 04.09.2005, 14:49 Uhr

Hallo!
Ja, da hilft nur eins:Zwillinge bekommen!
Scherz beiseite:mach Dir doch nicht so viele Gedanken über evtl Spielkameraden etc

Meine beiden Großen waren bei Geburt der Zwillinge knapp 6 und 4 Jahre alt.

Alles in allem funktioniert es prima.
Die beiden Großen spielen natürlich viel miteiander, aber in der Nachbarschaft haben wir keine Kinder in dem Alter.
Sie bekommen viel Besuch oder gehen zu Freunden.

Freunde und Spielkameraden müssen ja nicht umbedingt immer nebenan wohnen.
Dein "Nachzügler" kann sich ja dann auch öfter Freunde einladen.

Liebe Grüße
Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor der eigenen Courage-Never change...

Antwort von sun1024 am 05.09.2005, 0:12 Uhr

Hallo,

meine beiden Großen sind 6 und 7, und Anouk ist im Juni dazu gekommen.

Während der Schwangerschaft und davor hatten wir manchmal auch noch Bedenken. Aber seit der Geburt nicht mehr.
Spielkameraden findet das Kind auch im Kindergarten oder der Spielgruppe, und wer weiß, wer noch wo hin oder weg zieht in den nächsten Jahren.
Die Großen gehen weiter ihre Wege, sind aber überglücklich über die Kleine.

Also, hör einfach auf dein Herz.

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor der eigenen Courage-Never change...

Antwort von mamafürvier am 06.09.2005, 14:41 Uhr

Hab keinen Rat für dich aber meine Geschichte:
Meine 2 Großen waren 14 und 16 als ein kleiner "Nachzügler" geplant war. Ich hatte nie Gewissensbisse und alles kam anders als geplant...
...als sich Baby Nr. 2 ungeplant anmeldete. Nun hab ich 2 Große und 2 Kleine - nicht so geplant aber supi!
l.G. Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.