Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Leena  am 25.09.2013, 21:08 Uhr

Worüber reden wir denn hier?

Das liebe ich ja an solchen Diskussionen, dass alle Begriffe wild durcheinander geworfen werden und Äpfel mit Birnen verglichen - wobei ich zugebe, bei Politikern ist das meist auch nicht anders. *seufz*

Die SPD hat im Wahlkampf für Einkommen ab 100.000 Euro, bei zusammenveranlagten Ehegatten ab 200.000 Euro einen Spitzensteuersatz von 49% gefordert. Die Grünen wollten das Existenzminimum erhöhen und einen Spitzensteuersatz ab einem Einkommen von 80.000 Euro (für Singles).

Vom Bruttoarbeitslohn kann man so wenig auf das Einkommen schließen wie von den Betriebseinnahmen, insofern - ist diese Diskussion hier für mich in dieser Form überflüssig, weil gar nicht klar ist, worüber nun eigentlich diskutiert wird.

Ansonsten bin ich gerne bereit, über eine Wiedererhebung der Vermögensteuer zu diskutieren, die ich persönlich für sehr sinnvoll hielte, weil da mit relativ wenig Erhebungsaufwand durchaus einiges Geld zusammen kommen würde. Wenn ich dagegen lese, dass Politiker die Wiedereinführung der Vermögensteuer fordern, bekomme ich Zustände - das VStG ist weiterhin in Kraft, die Steuer wird aber nicht mehr erhoben. Und wenn selbst Politiker, die sich damit auskennen sollten, die Begriffe nicht sauber trennen können - und die Journalisten, die darüber berichten, freudig mit Begriffen um sich schmeißen, oft ohne sich bewusst zu sein, dass Einkommen und Bruttoeinkünfte genauso zwei komplett unterschiedliche Dinge sind wie Freigrenzen und Freibeträge - dann wird das so nichts. Zumindest nichts in der öffentlichen Diskussion.

Andererseits - eine Vereinfachung des deutschen Steuerrechts wird uns gefühlt seit Anfang der 60er Jahre des letzten Jahrhundert versprochen - und davon sehe ich persönlich genau gar nichts, bisher. Manchmal sehne ich mich nach Paul Kirchhof, jenem "Professor aus Heidelberg", auch wenn ich inhaltlich durchaus meine Probleme mit seinen Thesen hatte. Aber zumindest wusste er, wovon er redete...


(P.S.: Ich bin gerade mega-gereizt und von daher akut unnachsichtig, also vielleicht ein paar Prozentpunkte meines Postings abziehen. *schiefgrins*)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.