Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von franzi_84 am 24.04.2006, 20:21 Uhr

Welche Gelder stehen mir zu?

Hallo,

ich hoffe, das ist nicht der xte Beitrag zu diesem Thema...Momentan bin ich in der 13.SW. Ich habe einen besfristeten Arbeitsvertrag bis 30.09.2006. Ich wohne mit meinem Freund zusammen in einer 50qm Wohnung. Das Kindchen soll aller Voraussicht nach am 04.11.2006 zur Welt kommen. Jetzt die Frage: Gibt es neben Mutterschaftsgeld (390€/mtl.) und Kindergeld(157€/mtl.) noch weitere Leistungen? Bei Arbeitsvertragsverlängerung würde ja der Arbeitgeber den Rest zum bisherigen netto begleichen. Zahlt bei befristeten AV´s der Staat den Restbetrag oder steht mir Arbeitslosengeld ab Oktober 2006 zu?

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Franzi! :-)

 
5 Antworten:

Re: Welche Gelder stehen mir zu?

Antwort von Julia77 am 24.04.2006, 20:54 Uhr

Hallo!

Leider hat sich in der letzten Zeit sehr viel verändert, würde Dir daher empfehlen, zu einer Beratungsstelle zu gehen (Pro Familia, Caritas, Sozialberatung der Universitäten-auch für alle offen- oder ähnliches).

Kindergeld steht jedem zu, der Kinder hat. Das regelt die Familienkasse. Vom Versorgungsamt gibt es je nach Einkommensverhältnissen Erziehungsgeld (ca. 300 mtl.). Mutterschaftgeld sagt mir gar nichts, vielleicht ist es jetzt anstatt Erziehungsgeld. Wie gesagt, das ganze soll sich sowieso ändern.
Auf jeden Fall würde ich es mit Wohnungsgeld versuchen. Dann würde ich auch Arbeitslosengeld beantragen, evtl. dann noch einen Zuschuss über die Mütterhilfe (ich meine, das ist von der Caritas).

Wie gesagt, lass Dich am besten richtig beraten, die rechnen Dir alles direkt aus und helfen Dir bei der Antragstellung.

Viel Glück.

LG, Julia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Gelder stehen mir zu?

Antwort von agnes9999 am 24.04.2006, 20:56 Uhr

AL wird ausfallen, da du (mit deinem süßen kugelbauch) nicht mehr vermittelbar sein wirst. arbeitsvertrag ist befrist, also ist der alte ag auch nicht mehr zuständig. melde dich bereits jetzt bei der agentur und sie werden sich nathlos zu ALg2 oder H4 "überweisen" und dort bekommst du dann entsprechende infos für euch und euren zwerg! alles gute für euch und den zwerg!!!
lg agnes

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schau mal hier auf diese seite...

Antwort von sunnymausi am 25.04.2006, 7:45 Uhr

http://www.geldsparen.de/content/finanzen/Soziales/Wohngeldrechneri.php?zzS=i&Seite=1&openmenue=26&opensub=651

da kannst ja mal reinschauen und berechnen lassen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@

Antwort von sunnymausi am 25.04.2006, 7:49 Uhr

mutterschaftsgeld bekommt man doch 6 wochen vor und in den 8,bzw. auch 12 wochen nach der entbindung? von der krankenkasse, war zumindest bei mir so...
das mutterschaftsgeld hat nichts mit dem erziehungsgeld zu tun, allerhöchtens mit dem arbeitslosengeld, denn da wird dann irgendetwas verrechnet..
was könnte einem zustehen??
kindergeld, wohngeld, kinderzuschlag (von der familienkasse gezahlter zuschuß, wenn man arbeitslosengeld bekommt oder glaube sogar noch arbeiten ist), oder nen alg 2 antrag stellen..

weiter fällt mir leider jetzt nicht dazu ein.. *grübel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die ämter geben fast keine auskünfte mehr, und wenn nicht konkrete, sorry... die sind eben so. und lügen tun die auch noch....das du aber arbeitslos wirst, gib schnell beim amt an. ot

Antwort von sunnymausi am 25.04.2006, 7:51 Uhr

..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.