Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von puja am 07.10.2018, 14:00 Uhr

was ist moralisch verwerflicher?

Die ganze Meldefreudigkeit erinnert mich an die Stasi.
So lange es nur blödes Geschwafel ist würde ich niemanden melden.
Würde ich merken, dass jemand etwas wirklich kriminelles tun will, dann wäre die Polizei meine Anlaufstelle, nicht der Arbeitgeber.
DDR will ich nicht zurück.
Aber Anschwärzen ist ganz große Mode.
So lange es dem Guten dient.
Das meine ich nicht nur politisch.
Mitarbeiterin geht lange und oft aufs Klo.
Mitarbeiterin hat Darmprobleme, darüber redet man ja nicht so gern.
Mitarbeiter tut dies und jenes.
Alles für die Firma (nicht meine).
Aber wie gesagt, würde ich mich in meiner Firma islamkritisch äußern wäre ich der Nazi.
Über die DDR kann man Gutes sagen oder spotten.
Böse war sie jedenfalls nicht.
War doch witzig der Opa Honni.
Und man wusste schließlich, dass man nix gegen den Staat sagen darf. Warum ist man dann so blöd und kritisiert.
Arbeitslos war auch keiner und wer isst schon gern Bananen.
Und Nazis gab es auch nicht.
Die kamen erst nach der Wende

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.