Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Leolu am 28.11.2009, 12:07 Uhr

warum soll eine berufstätige akademikerin nicht genau so die

Klaro rutscht die Vollzeithausfrau nicht ab, wenn sie einen besser verdienen Mann hat und noch klarer, wenn sie mehr Elterngeld bekommt als andere. Anstatt anderen zu helfen nach oben zu kommen, ist an mehr darauf bedacht, daß die von oben nicht fallen, das kritisiere ich an unserer Politik.

Was berufstätigen Akademiker und Kinderkotze und Co. angeht, so bezog sich das auf die Dame als Person, ich habe ihr eben NICHT abgsprochen dies getan zu haben, aber heutzutage ist sie viel zu oft gar nicht da um dies zu tun und hat bekannterweise andere Leute, die ihr vieles abnehmen, das wiederum mach ich ihr nun nicht zum Vorwurf, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie inzwischen noch weiß wie es ist, wenn man diese Hilfen nicht hat.

Und sie ist bestimmt eine starke Frau, die vieles geschafft hat, das spreche ich ihr garantiert auch nicht ab, aber nicht jeder Mensch ist so, gerade wer unten ist hat es schwer hoch zu kommen, da hat nicht jeder die Kraft zu, die müssen halt auch einen Anreiz haben oder geführt werden oder ihnen Möglichkeiten gegeben werden....und das fehlt in der Politik, wie ich finde. Zumindest ist bei mir in der Hinsicht noch nichts bekanntes angekommen, denke Du hast da vermutlich bessere Einblicke....
LG
Nina

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.