Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maximum am 27.09.2013, 18:41 Uhr

Warum kann man denn nicht gesunde junge Harz4 Empfänger hier einsetzen ???

Ich verstehe es nicht wirklich...da laufen sie hin und holen sich ihr
Fresschen das sie quasi geschenkt bekommen,aber wenn Arbeit ist stehen da meistens die gut betuchten Hausfrauen da die einfach nur helfen wollen. Kann man denn nicht hier gezielt Leute einsetzen die Geld vom Staat bekommen und NICHTS dafür tun...ich weiß ,ich weiß....ich meine hier die jungen Herrn unter 40 die den Arsch nicht hoch kriegen...da treten Leute zurück weil sie der Arbeit nicht gewachsen sind,es einfach nicht mehr schaffen,jahrelang den Buckel her gehalten um zu helfen...

Ich wüßte ja was ich mache...alle die da nur holen sollen ne Stunde früher kommen und mal mit anpacken. Aber sowas müßte man auch von alleine wissen,gerade wo öffentlich bekannt wurde was da los ist. Wie blöd täten manche gucken wenn Freitags am 27. die Türen da nicht aufgehen weil sie kein Personal haben....

http://osthessen-news.de/n1237812/tafel-sucht-neuen-vorstand-personalbedarf-in-abholung-sortierung-und-ausgabe-alsfeld.html

 
19 Antworten:

Re: mal davon ab

Antwort von HellsinkiLove am 27.09.2013, 19:57 Uhr

das ich deinen beitrag jetzt eher unterirdisch halte von wegen fresschen holen kann ich dir sagen...

als H4 empängerin hab ich dort nie mein "fresschen" holen wollen aber ich wollte dort arbeiten..helfen..

nein ging nicht..warum? weil ich kein auto hatte.

also immer mal den ball flach halten bevor man sowas rumposaunt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

traurig....

Antwort von Butterflocke am 27.09.2013, 20:09 Uhr

Ich finde Deinen beitrag traurig und sehr respektlos....

Du scherst viele, viele Menschen über einen Kamm, deren Schicksale Du nicht kennst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: traurig....respektlos ist was anderes

Antwort von Maximum am 27.09.2013, 20:21 Uhr

Respektlos und traurig ist wenn so eine gute Institution schließen muß weil keiner bereit ist zu helfen. Sicher gibt es genug die es wirklich nicht können,daß schrieb ich im AP schon,aber es gibt genug die es könnten aber nicht wollen.
Aber klar,auf die anderen verlassen ist einfacher...das ist nicht nur respektlos und traurig das ist noch was ganz anderes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und

Antwort von HellsinkiLove am 27.09.2013, 20:25 Uhr

wie bereits geschrieben gibt es welche die wollen und nicht genommen werden.

als ich sagte es wäre doch egal..ich hab führerschein ud fahre,bringe und hole alles und helfe dann hiess es man nehme nur leute mit auto die ihr eigenes zur verfügung stellen für die fahrdienste.damit war das thema durch.

es ist also nicht immer alle so einfach wie man es gerne hätte.

trotz allem ev. misstand fand ich deine wortwahl trotzdem sehr überheblich und herablassend,gehe aber mal davon aus das du das nicht wirklich so meinst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @HellsinkiLove

Antwort von Maximum am 27.09.2013, 20:40 Uhr

Ich bin verärgert darüber...
Ich selber mußte gottseidank für mich selber da noch nichts holen,habe aber damals im ambulanten Dienst gearbeitet und habe da für zwei Patienten immer das Zeug abgeholt. Keineswegs schämte ich mich dafür dahin zu gehen. Ich finde das so gut das es sowas gibt. Aber stell dir vor die suchen Leute die da helfen und finden keinen. Die sind gewiss auch nicht so wählerisch wie die wo du nachgefragt hast. Meine Schwägerin geht auch zweimal die Woche dort helfen und die hat nichtmal nen Führerschein.
Mensch wenn ich da als gesunder junger Mensch hingehe und die fragen ob man denn mal helfen könne würde ich mich schämen das abzulehnen.
Ich werde es wohl nie verstehen...

Mir ist doch völlig klar das sich eine Frau Müller mit Baby und drei weiteren Kids dahinstellen kann,oder Oma Kapischke die vor lauter Rheuma kaum noch gehen kann,aber es gibt doch wahrlich genug gesunde junge Leute....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

So einen beitrag...

Antwort von DK-Ursel am 27.09.2013, 20:40 Uhr

sollten wir gar nicht ernehmen.
Da ist so viel Stammtisch-Niveau drin, daß es mich schüttelt.

Mal abgesehen von solchen Gründen, wie sie HelsinkiLove anführt,. ist es höchstens respeklos und menschenverachtend, daß es solche Institutionen in einem reichen Land wie Dtld. geben "muß".
Es ist ebenso respektlos und menschenverachtend, von Hartz-IV-Empfängern so zu reden wie die Ausgangsposterin es tut.
Über andere Menschen ebenso zu (vor-ver-)urteilen wie sie es tut, ist genauso menschenverachtend und respektlos.

Und wenn es Dich alles so stört, dann geh hin und ändere DU was statt auf anderen rumzuhacken,.
Aber das ist meistens noch leichter als, wie nennst Du das - nee, das wiederhole ich, wie gesagt, das ist einfach niveaulos.

Also - gar nicht beachten, manche haben immer was zu meckern, leider trifft es dann die, die eigentlich anderes brauchen und verdient haben.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So einen beitrag...

Antwort von Maximum am 27.09.2013, 20:46 Uhr

Ha,ha,ich habe leider keine Zeit da zu helfen da ich arbeite und Steuern in die Kassen spüle.
Ja,ich verachte die welche nur das Pfötchen aufhalten und nix dafür tun...nicht alle,denn ich weiß sehr wohl das es solche und solche gibt,aber dürfte bei solch einen Institution Helfermangel bestehen ???? Genug zum holen kommen jedenfalls. Schade für die die nix dafür können wenn die komplett zu machen...die nächste Tafel ist dann locker 20km entfernt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dieses Stück von dem Artikel reicht schon

Antwort von Maximum am 27.09.2013, 20:56 Uhr

Wir möchten einem neuen Vorstand gerne zur Seite stehen und auch weiter in der Tafel mitarbeiten", so Hansen, „doch eine Vollzeitstelle, und das seit vier Jahren, ist uns allen zu viel." Wie es mit der Alsfelder Tafel nach dem geplanten Rücktritt weitergehen kann, ist ungewiss, da bisher keine Kandidaten für den Vorstand in Erscheinung getreten sind. Sollte sich auf der Mitgliederversammlung kein neuer Vorstand formieren, könnte dies auf Dauer gesehen das Ende der Alsfelder Tafel bedeuten. Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit bei der Alsfelder Tafel (ca. 4-5 Stunden pro Woche, gerne mehr) hat, kann sich direkt mit dem Vorstand in Verbindung setzen. Tel.: 06631 793998 (Di und Do von 10 bis 17 Uhr) oder per Mail: info@tafel-alsfeld.de +++

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Och, mir würden da noch jede Menge anderer "Tätigkeiten" einfallen, die in

Antwort von lukko34 am 27.09.2013, 21:18 Uhr

unserem Land mal gemacht werden müssten. Z.B. Verkehrsschilder reinigen, in den Parkanlagen Rasen mähen und Laub rechen usw.

Kann Maximum schon verstehen und ich kann leider auch nicht helfen, da ich zur arbeitenden steuerzahlenden Bevölkerung gehöre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Och, mir würden da noch jede Menge anderer "Tätigkeiten" einfallen, die in

Antwort von Mickie am 27.09.2013, 21:42 Uhr

Ich kann beide Parteien verstehen.

Die Arbeitende Bevölkerung die dafür sorgt das genug Steuern ins Ländle kommen damit wiederum Hilfeleistungen gezahlt werden. Aber auch die Hilfeempfänger die oft schon genug erklären müssen wie es überhaupt passieren konnte und dies nun regelmässig auf dem Amt machen müssen.

Ich finde den Gedanken einer Gegenleistung für Sozialleistung nicht ganz schlecht, wobei genau geschaut werden müsste was geht und auch keine Diskreminierung darstellen sollte.

Im Rahmen einer Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt gäbe es sicher viele Möglichkeiten.

Nur über das wie und wo, lässt es sich schwer in einem Forum diskutieren wo zu viele Facetten vertreten sind und es oft schon an die Grenzen der Höflichkeit geht.

gruß Mickie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Och, mir würden da noch jede Menge anderer "Tätigkeiten" einfallen, die in

Antwort von Indigoblau am 27.09.2013, 21:44 Uhr

Hier würde ich unterschreiben!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum kann man denn nicht "gesunde" junge Harz4 Empfänger hier einsetzen ???

Antwort von Sternspinne am 27.09.2013, 22:33 Uhr

Tja, man braucht ja bloß diese wichtigen Jobs zu einem einwandfreien Arbeitsplatz umzuwandeln.

Dann können alle gesunden faulen Hartz IV Empfänger wieder einer abgesichterten Arbeit nachgehen und ganz normal Steuern zahlen.

Ein grosses Lob an alle selbstgerechten ach so tollen steuerzahlenden Leute, die meinen, sie seien was Besseres, weil sie Arbeit haben und auf andere herabblicken können.

Und nein, ich beziehe kein Harzt IV, weiss aber durchaus, dass es fast jeden treffen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum kann man denn nicht "gesunde" junge Harz4 Empfänger hier einsetzen ???

Antwort von Sternspinne am 27.09.2013, 22:34 Uhr

Aber natürlich sind die ja nicht gemeint, hab ich fast vergessen, sondern nur diejenigen welche......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum kann man denn nicht "gesunde" junge Harz4 Empfänger hier einsetzen ???

Antwort von Maximum am 28.09.2013, 7:57 Uhr

lachhaft wie hier manche schreiben...ich blicke nicht von oben herab und weiß sehrwohl wie schnell man in solche Predullie kommen kann. Ich würde aber als gesunder Mensch dort helfen,auch ohne Arbeitsvertrag. Viele schreiben immer ich würde ja....das mag für viele stimmen,ja,aber für viele auch nicht. Ich denke bei dieser Sache an die,welche nicht KÖNNEN und darauf angewiesen sind.
Es geht hier nichtmal um eine Arbeit die einen zugewiesen wird,es soll ja freiwillig sein.Und man hätte wieder das Gefühl gebraucht zu werden...was doch eigendlich aus vielen Mündern zu hören ist...hier hätten sie das Gefühl und könnten Dankbarkeit erleben...und beim abholen der Ware in Supermärkten könne man mal fragen wie es denn aussieht mit Regale einräumen usw. wobei sich da durchaus ein Arbeitsvertrag ergeben könnte... Ich gehe jetzt übrigens in einen 10 Stundendienst wo ich meine Zeit verbringe welche ich dort nicht sein kann.Ich würde nämlich verrückt werden 24 Std. 7 Tage die Woche heim zu sitzen...mit dem wissen das dort wo ich mein Essen hole bald die Türe verrammelt ist weil es keine freiwilligen Helfer gibt.Ich verstehe da unseren Gesetzgeber auch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gesetzgeber?

Antwort von Strudelteigteilchen am 28.09.2013, 8:26 Uhr

Die Tafeln sind private Vereine/Organisationen. Deswegen bin ich grundsätzlich gegen die Tafeln bzw. gegen die Tafeln als "Ersatzleistung" für staatliche Hilfen. Sie entscheiden - im Zweifel willkürlich und ohne einklagbare, gesetzliche Grundlage - wer zu welchen Bedingungen was bekommt oder nicht bekommt. Wie im Mittelalter die Armenhauser, wo reiche Leute den Armen Essen und Unterkunft gnädig gewährten oder willkürlich versagten.

Im übrigen klingt Dein erstes Posting gar nicht nach Freiwilligkeit - Du ruderst also fleißig zurück und hoffst, scheinbar, daß es keiner merkt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

grundsätzlich

Antwort von Stiorra am 28.09.2013, 18:56 Uhr

kann ich verstehen, dass man bei solch vakanten stellen auf hartz4 bezieher schielt, die haben ja "eh nix besseres" zu tun.
Doch, hatte ich wohl. Bewerben, vorstellungstermine...ich wollte mich auch greiwillig in der kirche engagieren- mein arbeitsvermittler legte mir sehr deutlich nahe, dass ich mich gefälligst um bezahlte arbeit kümmern sollte, statt meine zeit mit "unbezahltem blödsinn" zu vertrödeln. Könnte ja in der zeit auch locker 2 400euro jobs machen und würde das JC nicht weiter belasten. Das ist O-ton meines sachbearbeiters.
Trotzdem, dein posting- zumindest der ton- ist verdammt respektlos. Ehrlich. Sein fresschen abholen...also bitte! Da gehen leute hin, die wirklich sonst keine möglichkeit aben und du verhöhnst die noch. Entschuldige dass ich dir das so deutlich sage, aber das ist hochnäsig und unter jedem niveau. Sei du froh und dankbar, dass du in deiner gnädigkeit steuern zahlst und nicht vom staat abhängig gemacht und kleingehalten, zu niedriglohnarbeit und zeitarbeit gezwungen wirst, du vor keinem sachbearbeiterdein komplettes leben offen legen musst und du nicht an der armutsgrenze herumvegetierst.
Das kann auch bei dir alles ganz ganz schnell vorbei sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke Stiorra!!! So ist es! o.T.

Antwort von Butterflocke am 28.09.2013, 20:26 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke Stiorra!!! So ist es! o.T.

Antwort von Maximum am 28.09.2013, 20:54 Uhr

aber sollte es mal soweit kommen werde ich mir nicht zu schade sein etwas für mein geschenktes Geld zu tun.
Hier geht es vor allem WO wird jemand für was gesucht. Traurig das da gebettelt werden muß damit jemand dahin geht und was für sein Ego tun könnte.
Ich würde mich in dieser Situation jedenfalls schämen als gesunder Mensch dahin zu gehen und einzupacken und heim zu schleppen...wo ich genau weiß das da alles auf der Kippe steht. Wenn ich Tag für Tag daheim sitze kann ich doch die Woche mal 4 Stunden dort helfen.
Wie gesagt ich rede von denen die es könnten,nicht von den wirklich armen die es nicht können. Aber sei es so. Ich kriege jeden Monat mein Geld,muß aber auch was dafür tun...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Maximum, warst du mal da, bei der Tafel?

Antwort von sun1024 am 29.09.2013, 17:33 Uhr

Also ich kenne sehr viele Hartz IV-Empfänger, die ihr Essen nicht von der Tafel beziehen.
Und auch viele, die nicht "Tag für Tag daheim sitzen".

Es gibt sogar Hartz IV-Bezieher, die vollzeit arbeiten, aber damit nicht auf ein Gehalt kommen, was lebenswert wäre, und daher auf Hartz IV aufstocken.

Aber gut, man kann hier vermutlich noch so Argumente bringen - du hast deine feste Meinung (ohne selbst in der Situation gewesen zu sein).
Es wäre nur schön, wenn du wenigstens nicht so herablassend über andere Menschen schreiben würdest, nur weil du das Glück hast, einen vernünftig bezahlten Job zu haben.

"Schmarotzer-Persönlichkeiten" gibt es unter Garnichts-, Gering-, Mittel-, Viel- und Höchstverdienern. Ich denke aber, die meisten Leute liegen nicht absichtlich anderen auf der Tasche. Manchmal gerät man trotzdem in solche Notlagen.

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.