Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Schwoba-Papa am 23.03.2005, 8:47 Uhr

Sterbehilfe

Eine Entscheidung über das Leben eines anderen zu treffen ist alles andere als leicht. Für einen der noch keinen Menschen Zuhause oder im Krankenhaus erlebt hat, der permantent mit "toten" Augen an die Decke starrt, aber trotzdem irgendwie lebt und Betreuung braucht, ist es einfach nicht nachvollziehbar was das bedeutet.

Meine Oma verstarb Mitte Dezember an Kieferkrebs. Sie sah zum Schluß aus wie ein Zombie, konnte nix mehr machen ausser liegen, war nicht mehr ansprechbar, reagierte auch sonst nicht mehr und wir warteten 3 Wochen bis sie dann starb. Das hätte aber auch noch monatelang so gehen können.

Ich finde es gibt auch beim Sterben eine Würde.

Und christliche Aspekte da anzuführen finde ich nur Panne. Den außer einer "Sterbebegleitung" und etwas Weihwasser kommt da nicht viel rüber.

Was die Problematik Sterbehilfe betrifft ist uns Holland und die Schweiz weit voraus.

Grüßle

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.