Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von .Anna. am 12.09.2013, 14:24 Uhr

Sparen für die Kinder

Hallo,

grundsätzlich finde ich es sinnvoll, für die Kinder ein wenig Unterstützung anzusparen, soweit es halt finanziell geht. Besonders schief legen würde ich mich dafür derzeit vermutlich nicht, sehe also Ausbildungsvorsorge erst als zweite Priorität (neben Wohnen und Essen), weil es dafür im Zweifel ja staatliche Zuschüsse gibt.

Allerdings finde ich finanzielle Unterstützung während des Studiums sinnvoll (wie gesagt - soweit es halt geht) und das Argument "da kann man einen Job nebenher machen" etwas verfehlt. Studieren ist - richtig betrieben - ein Vollzeitjob !

Ich strebe jedenfalls durch verschiedene Finanzmodelle an, für die Kinder einen gewissen Betrag anzusparen, mit dem sie entweder ein Studium finanzieren können oder - wer nicht studieren will - einen Grundstock für eine eigene Wohnung zu haben. Beides geht sicher nicht.

Jedenfalls gebe ich lieber "mit warmer Hand" und das besonders gerne für die Ausbildung, statt irgendwann einmal ein Erbe zu hinterlassen.


Gruß Anna

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.