Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JoVi66 am 10.03.2006, 21:50 Uhr

Sagt mal, geht euch eigentlich....

.....das "Schönwettergeplänkel" mit dem/den /der/die /das Nachbarn auch so auf den Senkel wie mir? Ich könnte jedesmal kotzen, denn es bleibt NIEMALS beim reundlichen "Wie gehts, danke gut und ighnen danke auch" sondern es folgt ein ellenlanger Gesprächswurm, egal ob ich das Kind und ne schwere Tragetasche auuf der einen und der anderen Seite den Kindersitz gerade ins Haus schleppen will.
Danke mir gehts gut und ihnen! Manche bringen das sogar öfter am Tag. Der Alte der seinen Hund immer in unsere Einfahrt (jetzt nicht mehr) ka... ließ fragt mich mindestens dreimal am Tag obs mir gut geht.

Heute nachmittag, war gerade ziemlich genervt beim Schneeschippen, da eine Dachlawine die Toreinfahrt unüberwindbar zugeschüttet hatte und mein Mann auf der CeBit ist, kam der Alte mit seinem Hund wieder um s "Eck"
Wahrscheinlich lauert er wann er mich zulabern kann und fragt die unvermeidbare Frage: "Na, wie geht´s?"
Dann hab ich geantzwortet: " Oh, je, ganz besch...., das Kreuz tut mit weh vom Schippen, und das Essen ist gerade angebrannt, vorhin bin ich auch noch die Treppe runtergefallen und der Fernseher ist impoldiert nachdem die Waschmaschine den Geist aufgegeben hat!" Er sah mich an als wäre ich klein und grün und hatte marsianisch mit ihm gesprochen und hat ganz verstört seinen Hund an der Leine gezogen und ist abgedampft *gg*
Hoffe, das macht die Runde und mich quatscht hier im Nest keiner mehr an. Mögen tun sie mich eh nicht, weil ich immer dagegen bin, wo sie dafür sind, aber das beruht auf herzlicher Gegenseitigkeit.
Für den nächsten Döskopp laß ich mir auch wieder irgendeinen Spruch einfallen.

Ach das waren noch Zeiten: München, 10 Stck. Drei Whg pro Etage keiner kannte kleinen und jeder ging jedem aus dem Weg. Meinen direkten Nebenmieter lernte ich kennen, als er nach zwei Jahren wieder auszog *GGGGG*
Gruß Johanna

 
11 Antworten:

loool... die Antwort war klasse!

Antwort von Urri11 am 10.03.2006, 22:00 Uhr

Zum Glück hab ich das Problem nicht. Wir haben auf der einen Seite meine Tante mit Familie als Nachbarn (kommen super miteinander aus... sprich ich tratsche gerne mit ihnen ;-))und auch die anderen Nachbarn sind ok bzw. wenn nicht ok dann recht schweigsam *g*

Was macht Dein Mann denn auf der Cebit? Meiner ist nämlich auch dort *schnüff".

Liebe Grüße
Urri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sagt mal, geht euch eigentlich....

Antwort von sonja33 am 10.03.2006, 22:14 Uhr

Warum wohnst du denn da, wo du`s soooo beschissen findest!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sagt mal, geht euch eigentlich....

Antwort von urmelausdemall am 10.03.2006, 22:21 Uhr

Tja, bei soviel Unhöflichkeit deinerseits wird dich wohl bald gar keiner mehr ansprechen.

Kommt mir sehr nach überarbeiteter genervter Hausmutter vor......

Nix für ungut!

LG Urmel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sei ehrlich und freundlich...

Antwort von Cella am 10.03.2006, 22:28 Uhr

Nachbarn können zwar nerven, aber dennoch sollte man freundlich miteinander umgehen.

Du hast es gemacht, und das ist wenigstens ehrlich. Mach das doch auch, wenn du die Hände voll hast und ins Haus willst! "ich hab's grad eilig! Tschüüüssss!"

Anonymität ist doch was Schreckliches!
Willst du das wirklich???

Habe auch nervige Nachbarn, aber irgendwann bin ich vielleicht mal auf sie angewiesen.

gruß
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Urri, @all

Antwort von JoVi66 am 10.03.2006, 22:50 Uhr

Hi Urri,
Wir haben eine Firma für Archivierungssoftware und damuß er ewig viele Termine abklappern. Selber haben wir keinen Stand. aber er kommt Gott sei dank am Sonntag wieder.
@all : ihr kennt mich nicht, ich bin das Landeileben so satt. Uns hat es vor zwei Jahren in das Kaff verschlagen, da wir ein großes Haus mit Garten für unsere kleine Tochter suchten, da wir uns unser Traumhaus in München noch nicht leisten konnten. Wir wohnten früher und ab Herbst wieder in München ( hurrrrrra). Ich 14 Jahre mein Mann 24 Jahre, das prägt. Und der Nachbarntrasch hier ( etwa 50 Häuser und nicht mal ein Bäcker oder Metzger )ist schrecklich. Weißt, wenn mir eine völlig wildfremde Frau auf dem Weg entgegenkommt: "Ach Grüß Gott, sie sind doch die Frau XX und ihr Mann hat doch XY gemacht, hier meine Adresse kommen sie mal zu Kaffetrinken. Ich hasse Kaffee und ich hasse es noch mehr mit Leuten Kaffeee zu trinken, die ich nicht kenne und nicht weiß woher sie mich kennen. Einmal sprach mich so eine ältere Dame ( kenn ich auch nicht) an: Sagen sie mal, wir haben sie oder ihren Mann noch gar nicht in der Kirche gesehen? Halten die nach uns da Ausschasu, da wirdts mir ja ganz unheimlich, jeder kennt mich, die meisten wissen sogar was ich von Beruf bin/war. Ich schwöre, ich hab nie irgendjemandem etwas über uns erzählt. Ich frage mich wo die das Wissen herhaben ? Vom BND?
:-)
Eigentlich bin ich ne ganz verträgliche , aber dieses Dorf ist wie bei den "Aliens" ( und der Alien bin nicht ich, grusel)
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oh JoVi....wohnst du etwa bei uns um die Ecke????

Antwort von Avatar am 11.03.2006, 1:18 Uhr

:-)))
Hier ist es genauso und ich fühle mich in meiner Rolle als "Marsianerin" hier hinter dem Mond pudelwohl, lediglich von Zeit zu Zeit ist es anstrengend...

LG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sagt mal, geht euch eigentlich....

Antwort von Danny mit Max am 11.03.2006, 7:41 Uhr

Hallo,
:-)
tja, das ist der Unterschied zwischen Stadt und Landmenschen. Ich bin auf dem "Land" aufgewachsen (heute Kleinstadt mit 5000 Einwohnern). Zu meiner Jugendzeit hats mich ziemlich genervt. Wenn ich mal spät, seeeehr spät nach Hause gekommen bin, wusste meine Oma & Opa garaniert noch vor meinem Aufstehen davon :-D
Wenn ich abgeholt wurde hat bei der gegenüberwohneden Nachbarin der Vorhang gewackelt. Ab und an hab ich hochgewunken :-D

Mittlerweile find ich es gar nicht so schlecht. Ich kenne viele Leute hier und unsere Nachbarn sind sehr lieb. Wir haben uns hier im Ort ein Haus mit Grundstück drumrum gekauft. Vorher wohnten wir im Sechsfamilienhaus - das waren mir schon zu viele.

Vor Kurzem hab ich in meiner Schussligkeit vergessen die Haustüre zuzumachen (Kind an der rechten, Tasche und Ordner in der linken Hand und unser Hund sprang um meine Füße ...). Die Tür stand wirklich sperrangelweit offen. Ich fuhr los um Max in den Kiga und mich selbst zur Arbeit zu fahren und meine liebe Nachbarin ging nach 1 Std rüber und machte die Tür zu. "Ich dachte,da ihr Auto nicht da steht ..." - find ich richtig klasse sowas.

Naja, lange Rede kurzer Sinn: Nicht jeder ist dafür geschaffen - aber ich liebe mein "Land- bzw. Kleinstadtleben".

LG
Danny.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sagt mal, geht euch eigentlich....

Antwort von Fuzzi85 am 11.03.2006, 12:29 Uhr

Hey!

Ja so ist das Landleben und ich finde es sogar wahnsinnig schön- obwohl ich erst 21 Jahre alt bin...

Ich wohn zur Untermiete auf nem Bauernhof. Meine Vermieterin kann auf die Minute genau sagen wann ich das Haus verlasse. Klar ist das ab und zu anstrengend- gerade wenn ich mal Männerbesuch bekomme;o)

Aber sieh mal genau hin: Zumindest in meinem Dorf ist die Hilfsbereitschaft wahnsinnig groß. Als letzen Sonntag alles zugeschneit war, haben die Landwirte ihre Arbeit liegen gelassen um mit den Traktoren die Zufahrten freizuschaufeln...

Gerade als AE mit Kleinkind beruhigt es mich auch, das ich so unter "Aufsicht" stehe. Wenn mir irgendwas passieren sollte, würde nach kurzer Zeit Hilfe da sein!!!


Ich liebe das Landleben und vorallem liebe ich mein kleines süßes Dorf:o)

LG Maya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich kann Dich soooooooo gut verstehen...

Antwort von Doreen73 am 11.03.2006, 16:20 Uhr

...bin ja eher der stille Leser hier, aber Du hast mit gerade aus dem Herzen gesprochen. Da dachte ich doch auch gerade an die herrliche Anonymität der Großstadt mit seiner Ultraakzeptanz - alles ist erlaubt - keiner bewertet oder wird bewertet - Du kannst machen, was Du willst und die Anderen können das auch; so etwas wie die große Freiheit, wo man Luft holt und ganz tief durchatmet...

Das mit Deinem "Nachbarn" hast Du richtig gemacht *gggg*. Die Leute wollen doch gar nicht wirklich wissen wie es Dir geht. Dieses "Friede, Freude, Eierkuchen - Geplänkel ist einfach zum ... Schön dass es auch andere Leute gibt, die nicht ihr komplettes Leben in irgendeinem Kaff verbringen und die Welt jenseits des Tellerrandes kennen.

Liebe Grüße
Doreen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sagt mal, geht euch eigentlich....

Antwort von schnuffelente am 11.03.2006, 21:26 Uhr

hallo,
wußte gar nicht, dass wir so dicht bei einander wohnen. Hier weiss jeder alles von jedem, nur ich weiss immer nix.
Aber manchmal frag ich mich auch, woher die das Wissen haben..... Aber so eine Antwort ist echt klasse, werde ich demnächst auch ausprobieren...*gg*
Vielleicht hat dann keiner mehr Interesse an mir... LG Schnuffelente

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das erinnert mich an einen Urlaub bei

Antwort von seansmama am 11.03.2006, 23:53 Uhr

meinen Schwiegereltern auf dem Dorf (Walachei)! EINA ALPTRAUM! Zum Frühstück, zum Mittag, zum Kaffee, und abends vorm Fenster ... nach 1 Woche kannte ich alle Familiengeheimnisse des Dorfes! Nie wieder!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.