Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Elamaus am 19.04.2005, 19:09 Uhr

Ratzinger ist neuer Papst!!! o.T.

*

 
43 Antworten:

Weisswurscht fuer alle!!

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 19:11 Uhr

Er ist doch Bayer oder nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und was ist mit freibier????? ;o))

Antwort von sterntaler am 19.04.2005, 19:16 Uhr

ich weiß, wer sich jetzt wie ein kleinkind über BAYERN freut!.......der liebe gute eddi& die CSU!!! :o)) und wieder ist bayern in aller munde....diesmal sogar weltweit! :o)))

ach snoopy,...laß den hanseatischen kopf nicht hängen, einer muß ja schließlich gewinnen! ;o))))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja...

Antwort von Frosch am 19.04.2005, 19:17 Uhr

Hallo!

Hat er nicht behauptet, daß Homosexualität eine Krankheit sei?
Es standen schon ein paar Interviews mit ihm im "Spiegel" - macht einen erzkonservativen Eindruck.
Mit ihm wird sich nichts ändern - vielleicht in die falsche Richtung. Aber vielleicht werden wir ja positiv überrascht (hoffe es zumindest)...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wahrscheinlich behauptet die CDU:

Antwort von Frosch am 19.04.2005, 19:20 Uhr

Daß sie zu dieser guten Wahl beigetragen hat!

*Duckundwegrenn*

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: naja,....

Antwort von sterntaler am 19.04.2005, 19:21 Uhr

wenigstens bewegt sich was,...in welche richtung ist mittlerweile wohl schiet egal, oder???? ;o))

aber es hätte ja noch schlimmer werden können,...stellt euch mal vor er wäre sachse! *duckundrenn*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

JAHA, BIN DABEI !!!

Antwort von vallie am 19.04.2005, 19:26 Uhr

natürlich ist er ein bayer !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was erwartet ihr...

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 19:27 Uhr

...von so einem alten Sack...tut mir leid ist nicht nett, aber so ein alter Mann wird bestimmt nicht sagen. "Hey, ich find schwul sein toll und foerdere es" oder "Kondome fuer alle!!"
Es wird sich bestimmt nichts aendern an den Ansichten der Kirche, solange so alte Kerle dran kommen. Und anscheinend sind sie auch nicht ganz so schlau oder mit Hochmut gestraft, denn selbst ruecklaeufige Zahlen von Kirchenanhaenger fordert sie nicht zum Denken auf...hoechstens ein Papst aus der Dritten Welt, aber hey, glaubt ihr die haetten wirklich eine Chance? Im Leben nicht, das waere eine Gefahr fuer die katholische Glaubensgemeinschaft und deren Ansichten.
Wuerd ja auch gern austreten, denn ich die Kirche geh ich eh nicht (man kuendigt ja auch den Vertrag fuers Fitness Studio wenn man eh nicht mehr hingeht, oder?). Aber ich will nen KiGa Platz fuer meine Kleine und da sieht es besser aus wenn man noch in der Kirche ist...mal schauen, vielleicht danach!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Naja...

Antwort von Pampersmami am 19.04.2005, 19:28 Uhr

Na endlich dann ist das ganze jetzt endlich vorbei!!!!
Bis in 2 jahren bei dem Alter!
Man muß die Kirche ein Geld haben .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja es bewegt sich bald was

Antwort von Schwoba-Papa am 19.04.2005, 19:32 Uhr

und zwar Ratzi-Fatzi back ins Mittelalter !

Ratzi wird wohl wieder den Ablaß und die Inquisition einführen.

:-((((

Grüßle


Gut das ich ausgetreten bin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja es bewegt sich bald was

Antwort von vallie am 19.04.2005, 19:35 Uhr

alte unke !!! :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@abraxas666

Antwort von Schwoba-Papa am 19.04.2005, 19:36 Uhr

die katholische Kirche mit einem Fitness-Studio zu vergleichen, ist, sagen wir mal nicht ganz durchdacht (war jetzt höflich ausgedrückt).

Er ist auch kein alter Sack, er ist vielleicht ein Mensch näher am Verfallsdatum als Du und ich, aber mir hat man einen gewissen Respekt vor alten Menschen beigebracht. Dir auch ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach Gottchen ist der alt!!!

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 19:36 Uhr

Na wenigstens werden in der Kirche die "Arbeitnehmer" nicht kriminiert, wenn es ums Alter geht.....er scheint aber noch recht fit mit 78 Jahren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@abraxas

Antwort von vallie am 19.04.2005, 19:40 Uhr

das macht das gute bairische bier und die weißwürscht !!! ( die fitness ). ne im ernst, er sieht wirklich gut aus für sein alter !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ratzinger ist neuer Papst!!! o.T.

Antwort von Karl-Heinz am 19.04.2005, 19:44 Uhr

Ich denke schon, dass Benedikt XVI einiges bewegen wird. Wir kennen ihn als Vorsitzender der Nachfolgeorganisation der Inquisition, aber im Grunde zählt er schon als weltoffen.
Für uns ist es einfach zu sagen, macht auf Ökumene, seid offen zur Homosexualität.
Für die Katholische Kirche ist die Feier der Eucharistie das Problem der Wandlung. Die Hostie und der Wein wird in das Leib Christi gewandelt, während bei vielen Konfessionen "nur" das letzte Abendmahl gefeiert wird. Es ist eine absolute Grundsatzfrage, die in erster Sicht einfach zu lösen ist, aber leider ist es nicht so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Schwoba Papa

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 19:45 Uhr

Bitte, komm mir nicht mit so einem Scheiss an. Bei der Schiavo warst du knall hart und sie waer dir eh scheiss egal usw. und wenn ich was ueber unseren lieben Papst schreibe (auch hypothetisch), dann fuehlst du dich wohl angegriffen.

Wieso kann ich denn diesen Vergleich nicht ziehen? Ich bin Mitglied der Kirche und zahle jeden Monat meine Kirchensteuer. Ich interessiere mich nicht sehr fuer die Kirche und geh auch nie hin. Ich bin sozusagen stilles zahlendes Mitglied, dass keine Angebote der Kirche wahrnimmt.

Das selbe war ich auch im Fitness Studio (zahlendes stilles Mitglied), habe mich dafuer nicht interessiert und bin halt irgendwann ausgetreten um nicht unnoetig Beitrag zu zahlen, da ich nicht sonderlich Interesse an dessen Angeboten hatte.

Ist doch ein Super Vergleich!!!

Und klar hab ich auch Respekt vor aelteren Menschen, aber auch an kranken und Behinderten, wo es bei dir ja fehlt (wissen wir seid der Schiavo Thematik). Nur weil ich alter Sack geschrieben habe, heisst das nicht, dass ich den neuen Papst nicht respektiere oder sein Alter. Das war nur ein Spruch also komm mal runter!

Bist du katholisch? Wenn ja, dann tut es mir leid, dein Kirchenoberhaupt beleidigt zu haben. Lass uns doch mal zusammen in die Kirche gehen und nen Rosenkranz beten und alles ist wieder gut bevor die Faeuste fliegen...halt warte...geht ja garnicht. Ich bin ja evangelisch!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Schwoba Papa, die zweite

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 19:47 Uhr

Hab eben erst deinen anderen Bericht gelesen, dass du schon ausgetreten bist...Ach Gottchen und was machen wir jetzt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ratzinger ist neuer Papst!!! o.T.

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 19:51 Uhr

Eigentlich muesste die katholische Kirche schon etwas weltoffener sein wenn es um Homosexualitaet geht. Gab es da nicht Bilder von Pfarrern oder Priestern, die miteinander rumgemacht haben (ist schon laenger her)? Homosexualitaet ist also schon ein Thema in der katholischen Kirche.
Wenigstens heiraten sollten die Herren duerfen bevor sie sich miteinander vergnuegen (je nach Neigung halt abhaengig) oder sogar kleine Kinder missbrauchen...

Aber vielleicht ist es so, weil Eva ja Aerger gemacht hat und wir deswegen aus dem Paradies geflogen sind, dass die Kirche Angst hat es passiere wieder so eine Tragoedie...man weiss ja nie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Karl-Heinz

Antwort von 6869ers am 19.04.2005, 19:53 Uhr

Du hast natürlich recht, gerade was die Abendmahlsfrage betrifft, aber dennoch kann man ja auch irgendwann mal sehen, dass es eigtl. um die selbe Sache Jesu geht...bei allen Feinheiten des "subsistit" oder "existit" usw. Mir ist das wirklich auch wichtig, aber ich denke, wir müssen mal endlich unsere Gemeinsamkeiten mehr betonen als immer nur das, was uns trennt.
Grüssle, Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und unsre Regierung wird jubeln

Antwort von Collie am 19.04.2005, 19:57 Uhr

dann kann ja Schrödi bald in Rom auftauchen und seinen deutschen Papst gratulieren,oder ihn ein Kaffee kochen hier in Berlin.

Somit kann sich Schrödi und Co.mit fremden Federn schön schmücken um mal was schönes im TV loszulassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja es bewegt sich bald was

Antwort von sterntaler am 19.04.2005, 20:08 Uhr

"Ratzi wird wohl wieder den Ablaß und die Inquisition einführen."

nunja, dann bleibt ja alles beim alten,...denn dort finden sich einige ja tagtäglich! (:o(


gebt dem mann doch eine chance...wir ertragen ja auch tagtäglich lügenschrödi&konsorten. :o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Karl-Heinz

Antwort von Karl-Heinz am 19.04.2005, 20:13 Uhr

Klar ich selber sehe auch die Gemeinsamkeiten, aber es geht nicht um die Ökumene im Allgemeine, gemeinsame Gottesdienste finden fast täglich statt. Es geht um die Frage des Gemeinsamen Abendmahles.
Beispiel: Mein Onkel war Methodistischer Pastor, jetzt in Ruhestand. Als ich bei ihm in Urlaub war, besuchte ich natürlich seinen Gottesdienst. Zum Abendmahl bin ich aber nicht gegangen, obwohl meine Tante gemeint hatte, ich könne ruhig gehen. Ich war zwar erst 13, aber für mich war es und ist es auch eine Frage des Glaubens und auch des Respekts gegenüber der anderen Konfession. Für sie ist es ein wichtiger Teil während dem Gottesdienst, für uns aber auch. Es gibt aber auch andere Probleme, z.B. die Heiligen, ist im Katholischen Glauben sehr ausgeprägt, siehe als Beispiel Santiago de Compostella (Xacobeo/Jakobus).

Zum Thema Zöllibat, ist für mich ein Thema, wo ich klar gegen die Richtlinie des Vatikans bin. Es würde eine Annäherung der Pfarrern zu den Familien sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ratzinger ist neuer Papst!!! o.T.

Antwort von Karl-Heinz am 19.04.2005, 20:18 Uhr

Nicht jeder Pfarrer ist auch voll hinter dem Glauben. Schwarze Schafe gibt es überall. Die Kirche hat z.B.beim letzten Fall in Österreich gezeigt, dass sie rigoros dagegen vorgeht und selbst Bischöfe, die das runterspielen zurecht weisst und sogar vom Posten enthebt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ratzi Fatzi ins Mittelalter???????

Antwort von ninas59 am 19.04.2005, 20:19 Uhr

drin steckt der Vatikan doch schon lange.
glaube nicht dass Ratzinter, tschuldigung. Papst Benedikt der XVI, viel bewegt. Aber in Anbetracht des Alters auch nicht lange.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Schwoba Papa, die zweite

Antwort von Karl-Heinz am 19.04.2005, 20:24 Uhr

Also du bist nur in der Kirche um dein eigenen Vorteil zu finden. Für dich hat das ja in dem Fall nichts mit deinem Glauben zu tun. Ist das nicht ein bisschen scheinheilig, dass du dich dann über jemand beschwerst, der deinem Kleinen einen Kindergartenplatz beschert, es gibt doch auch andere Kindergärten ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Karl-Heinz

Antwort von schnecke71 am 19.04.2005, 20:25 Uhr

Mich mal einmisch, weil ich eure Diskussion ganz interessant finde....

Die Frage des Zölibats ist eine viel zu komplexe um sie so einfach zu klären. Bevor wir (die römkath Kirche,denn die sind wir alle, die wir römkath getauft sind) ans Zölibat rangehen, müssten wir erstmal die Einstellung zur Ehe näher betrachten. Da die Ehe in der römkath Kirche ein Sakrament ist und damit nicht auslöschbar/aufhebbar, haben wir da ein großes Problem, wenn denn ein Priester unlösbare Probleme in seiner
Ehe hat....da müsste also einiges reformiert werden um bis zur Reformation des Zölibats zu kommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Karl-Heinz

Antwort von Karl-Heinz am 19.04.2005, 20:29 Uhr

Gutes Argument, natürlich wird es aber dann so sein müssen, wenn der Pfarrer die Ehe auflösen wird, dann kann er nicht mehr Pfarrer sein. Oder der Papst selber löst diese Ehe auf, anders wäre es nicht möglich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Karl-Heinz

Antwort von schnecke71 am 19.04.2005, 20:37 Uhr

Naja, das Problem stellt sich ja eigentlich erst bei der Wiederverehelichung bzw. bei eingehen einer neuen Beziehung, aber es wäre sicher sehr schwierig und geradezu eine Einladung zur Heimlichtuerei, wie es jetzt ja auch passiert. Wir hatten hier in Ö erst diese Tage eine ähnliche Diskussion, wegen einer Religionslehrerin, die nicht mehr unterrichten durfte, weil sie geschieden und wiederverbandelt ist...und der Papst kann schließlich nicht jede gescheiterte Priesterehe anullieren. Auch das würde Tüt und Tor zu Missbrauch des Sakramentes öffnen.
Nur gut, dass wir dieses Problem nicht lösen müssen - es ist wirklich sehr komplex!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Karl-Heinz

Antwort von Karl-Heinz am 19.04.2005, 20:43 Uhr

Klar, wir können hier wirklich lange darüber diskutieren, aber das ganze Komplex werden wir nicht überblicken können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re.@schnecke

Antwort von sandyman am 19.04.2005, 20:44 Uhr

Das Interessante an der Geschichte mit der Religionslehrerin ist ja, dass ihr Mann, auch Religionslehrer nicht suspendiert wurde!

Komisch lg Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re.@schnecke

Antwort von schnecke71 am 19.04.2005, 20:55 Uhr

Wenn ich es richtig mitbekommen habe, hat der Mann ja keine neue Beziehung (zumindest öffentlich)! Und daran liegt es ja. Sich zu trennen ist ja nicht DER Punkt, sondern untreu zu werden, d.h. eine neue Beziehung einzugehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Karl-Heinz

Antwort von schnecke71 am 19.04.2005, 20:56 Uhr

Schade - denn es wäre soch sehr interessant. Aber leider fehlt mir da nicht nur der Überblick sondern auch einiges an Kirchenrechtwissen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Karl-Heinz

Antwort von Karl-Heinz am 19.04.2005, 21:08 Uhr

Geht mir leider auch so. Das meiste was ich weiss, kommt aus meiner Zeit im Erzbischöflichen Studienheim St. Konrad zu Konstanz, kurz Internat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @abraxas666

Antwort von faya am 19.04.2005, 21:41 Uhr

Schäm dich, den neuen Papst so zu nennen.

Ich bin nicht katholisch und stehe der katholischen Kirche auch kritisch gegenüber, aber man tritt nicht das mit Füßen was MIllionen Menschen heilig ist !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tut er doch garnicht

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 21:59 Uhr

...ich bin evangelisch und meine Kleine geht dann in den evangelischen Kindergarten. Also ist er nicht mein Oberhaupt...ja, ich bin scheinheilig im wahrsten Sinne des Wortes. Aber ich geb es wenigstens zu, denn sonst muss ich schauen, wo meine Kleine unterkommt. So ist das leider nun mal. Ich bezahle ja meinen Beitrag und ruh ist. Wenn ich schon fuer die Kirche bezahle, dann steht mir nen Platz auch zu!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach, mach dir nicht gleich ins Hemd...

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 22:02 Uhr

...es war ja nicht beleidigend gemeint. Ich tret niemanden mit Fuessen. Er ist doch alt oder. Ich muss keinem Honig um den Bart schmieren.
Jemand anderes hier hat ihn alte Unke genannt und wird nicht angegriffen. Egal wie man es sagt: Ruestig, alter Sack, alte Unke...alt ist alt!!
Also komm wieder runter!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tut er doch garnicht

Antwort von Karl-Heinz am 19.04.2005, 22:06 Uhr

Wie heisst es so schön in der Bibel "Geben ist seliger denn nehmen"

(Ich geb mein Kirchenbeitrag, dafür will ich mein Kind in den KiGa geben)

Egal, ob katholisch oder evangelisch
;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Genau, geht doch auf...

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 22:41 Uhr

Ich GEBE schon seit ich arbeiten geh meine Kirchenbeitrag und dafuer GIBT mir die Kirche den Kindergartenplatz fuer mein Kind...jeder gibt und alles ist gut...

Du machst mich hier ja runter als ob ich Sozialschmarotzer waere....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Genau, geht doch auf...

Antwort von Karl-Heinz am 19.04.2005, 22:52 Uhr

Darum geht es mir nicht. Nein, es geht darum du verurteilst in vieler Hinsicht die Kirche, egal ob katholisch oder nicht. Du glaubst nicht an deren Institutionen, aber die Vorteile willst du ziehen. Entweder ich bin konsequent und trete aus oder ich nehme die Institutionen so wie sie sind, mit ihren Vorteile und auch Nachteile. Die Veränderung kann einer als einfacher Gläubiger nur dann erreichen, wenn er in seiner Gemeinde dann auch aktiv ist. Ich bin nicht ausgetreten, obwohl ich es eine Zeit gab, in der ich vom Glauben abgefallen bin. Aber ich bin damals dringeblieben, weil ich die Arbeit der Kirche schätzte und noch schätze, ohne dass ich nur die Vorteile irgendwo ziehen kann. Auf die paar Euros können wir gut verzichten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die CDU vielleicht nicht aber ganz sicher die CSU!

Antwort von mozipan am 19.04.2005, 22:56 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Genau, geht doch auf...

Antwort von Abraxsas666 am 19.04.2005, 23:08 Uhr

Siehst du, bei mir ist es anders. Ich bin nicht vom Glauben abgefallen, sondern glaube sehr an Gott, da er schon ein paar mal fuer mich da war wo ich ihn echt gebraucht habe.
Die Kirche mit ihrer langjaehrigen Geschichte bringt manchmal das Wuergen in mir hervor, aber man muss dazu sagen, dass es damals noch keine evangelische Kirche gab. Ich werd mich mal hinsetzen und mir ernsthaft Gedanken ueber die evangelische Kirche machen und mich dann entscheiden was ich tue. Ich finde es nur bloede wenn man benachteiligt wird von der Kirche, nur weil man keinen Mitgliedsbeitrag mehr bezahlt. Da wird gepredigt, liebe Deinen naechsten wie dich selbst und es wird eh nicht getan. Ich bin uebrigens von diesem Kindergartenplatz abhaengig sonst falle ich in die Arbeitslosigkeit!! Ist das der richtige Weg?

Ich glaube uebrigens auch nicht an unsere Regierung und die Politik des Staates, an das was wir Steuern zahlen und die Politiker nicht. Soll ich deiner Meinung nach jetzt umziehen oder gar auswandern? Man hat manchmal nicht so einfach die freie Wahl wie du es dir vorstellst Karl-Heinz. Manchmal ist man in Strukturen gefangen und kann nicht so einfach einen anderen Weg gehen, weil man an etwas nicht glaubt.
Mach dir darueber mal Gedanken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Genau, geht doch auf...

Antwort von Karl-Heinz am 20.04.2005, 7:02 Uhr

Ich muss dazu sagen, ich habe meinen Glauben wieder gefunden. Durch einen Autounfall. Ich habe mal versucht einen Purzelbaum mit meinem Auto zu machen. Das Dach war ziemlich eingedrückt, in der Höhe meines Kopfes, aber ich bin ausgestiegen, ohne einen Kratzer.

Dann muss ich mich entschuldigen, aus deinen Antworten kam für mich nicht heraus, dass du gläubig bist. Das Problem bei den kirchlichen Kigas ist halt, dass diese finanziel von der Kirche sehr unterstützt werden, darum finde ich es in Ordnung, dass die Kirchenmitglieder bevorzugt werden. Es werden aber auch andersgläubige aufgenommen, um die Plätze aufzufüllen. So kenn ich es aus unserer Gegend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Guten morgen Karl Heinz...

Antwort von Abraxsas666 am 20.04.2005, 8:25 Uhr

...ja, ich bin glaeubig. Jedoch nicht im Sinne, dass ich an die Kirche glaube, sondern an Gott (ich nenn ihn halt nur anders). Ich weiss, dass Gott nur das Beste fuer alle von uns will und es uns tagtaeglich zur Verfuegung stellt. Wir Deppen rennen aber die meiste Zeit dran vorbei! Es ist meiner Meinung nach nicht so, dass wir dieses Leben busse tun muessen und leiden, damit wir in den Himmel duerfen. Ich denke eher, dass wir gluecklich sein sollen und Spass haben am Leben. Und all das stellt uns Gott zur Verfuegung wenn wir es brauchen...und wenn es auch nur der Parkplatz um die Ecke ist!

Mein Bruder hatte mal ne schlimme Kopfverletzung (ist kerzegrade auf Steinplatten gefallen) und hatte Gehirnbluten. Ich betete zu Gott er solle ihn bitte gesund sein lassen. Und er hat mich erhoert und mein Bruder ist heute 100% fit. Die Aerzte sagten es sei ein Wunder, dass er nicht geistig behindert sei...

Was ich an der Kirche nicht mag, ist das die Kirche mit der Angst der Menschen spielt. Es heisst immer: "Vorsicht, dass du nicht in die Hoelle kommst". Dabei brachte die Kirche selbst die Hoelle auf Erden als sie im Mittelalter die Hexenverbrennungen startete. Wenn jemand krank wurde, dann war es Gottes Strafe. Desweiteren: Die Kirche ist eine Institution, die durch Menschenhand geschaffen wurde, nicht durch Gotteshand. Und die Bibel ebenfalls. Klar, es soll Gottes Wort drin stehen, aber spiel mal stille Post, dann kommt am Ende auch was total anderes raus als am Anfang ueberliefert (die Geschichten der Bibel wurden ja lange muendlich weitergegeben.)Menschen, die aus der Kirche austreten werden boese angeschaut, weil sie die "Unglaeubigen" sind! Das man aber auch ohne Kirchensteuer einen Glauben haben kann, davon gehen die wenigsten aus.

Es gibt einen schoenen Spruch, der besagt:

Das Reich Gottes ist in Dir und um Dich herum!
Nicht in prachtvollen Gebaeuden aus Holz und Stein.
Spalte ein Stueck Holz und ich bin da!
Hebe einen Stein auf und du wirst mich finden!

Und genau danach lebe ich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mit alte Unke...

Antwort von vallie am 20.04.2005, 8:40 Uhr

meinte ich spaßeshalber Schwobi und nicht den Papst !!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.