Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tima am 12.01.2006, 14:00 Uhr

Mich hats glatt umgehauen 400 E Job Call Center, welch Ansturm

Hallo,

ich habe mich für einen 400 e Job in einem Callcenter beworben, und ich konnte es nicht glauben, welch ein Andrang für knappe 6,00 E die Std, und was dort für ein Aufwand für die Bewerberunde gestartet wurde.

Aber der Oberhammer war, ich war echt sprachlos was für Leute sich um diesen Job beworben haben. Alles überqualifizierte Menschen, die leitende Jobs hatten mit diversen langjährigen Kenntnissen aus allen Bereichen. Mir fehlen einfach die Worte das auszudrücken. Es waren sehr viele Männer, die echt alles machen würden, um wenigstens einen 400 E Job für 3 Mon sicher zu haben, und die Anforderungen für den Job waren sehr hoch gestellt. Ok, normale PC Kenntnisse, gute Auffassungsgabe....Es wurden richtige Tests und Rollenspiele gemacht

Ich konnte es immer garnicht so recht begreifen wie die Arbeitslage wirklich ist, schon garnicht hier in den Kleinstadtgegenden, aber es ist echt der Hammer. Überhaupt sind die Stundenlöhne echt total unterschiedlich. Für Gartenarbeiten etc nehmen die Leute mind 10 e die Std, meist noch mehr. Reinigungskräfte bekommen zw 7-10 e die Std.

Bin mal gespannt was ihr dazu sagt, und wie es da so bei Euch aussieht. Obwohl es ja wirklich nachzuvollziehen ist bei der Arbeitslosenrate.

Da werde ich wohl kaum eine Chance haben als gelernte Zahnarzthelferin und umgeschulter Bürokauffrau einen Job zu finden, das mit 3 Kindern, wo es doch ehemalige Post bzw Telekomangestellte, Bankkaufleute und Fachleute aus der Computerbranche bzw Werbebranche ohne Ende gibt. Nur um ein paar Wenige zu nennen.

Echt unglaublich, und nciht gerade motivierend.

Mal wieder ziemlich gefrustet.

LG
Cordula

 
7 Antworten:

Re: Mich hats glatt umgehauen 400 E Job Call Center, welch Ansturm

Antwort von Schnulleralarm am 12.01.2006, 14:17 Uhr

Ich wohne auch in einer Kleinstadtgegend (Ba-Wü)und es sieht auch kritisch aus.
Mittlerweile stellen Zeitarbeitsfirmen auch solche Forderungen, dass es einem nicht in den Kopf reinpasst.

Wenn man Glück hat, kriegt man eine Putzstelle.
Auch wenn ich Sekretärin war und einen sehr guten Arbeitsplatz hatte (vor meinen Schwangerschaften), würde ich nicht mehr annähernd so einen Job bekommen.
Da müßte ich erstmal X-Schulungen über mich ergehen lassen, die man lebstverständlich selber bezahlen muß.

Männer haben es schon sehr schwer, eine gescheite Arbeitsstelle zu finden. Aber bei Frauen ist es der Oberhammer! Vor allem Mütter, die wieder einsteigen wollen.
Die ganzen Gesetze und Regelungen, die Frauen schützen sollten, bringen nichts!

Wenn ich keinen Mann hätte, der für uns sorgt, wäre ich zum Sozialfall, nur weil ich Kinder bekommen habe!
Das ist unfassbar!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zum Call Center und Überqualifikation allgem.

Antwort von JoVi66 am 12.01.2006, 15:07 Uhr

Die Anforgderungen eines Call Centers sind deswegen so hoch, weil die Anforderungen AN ein Call Center relativ hoch sind.
Wir haben ein Call Center beauftragt und wir verlangen, dass sich die Telefonisten nicht nur in der Computerbranche gut auskennen, sondern auch eine ansprechende Stimme hzaben, weiblich sind und Erfahrung mit Bürotätigkeit. D.h. also: die Auftraggeber stellen so hohe Ansprüche und die Center sind natürlich bemüht , diese zu erfüllen. Aber wenn man sich vorstellt, wir zahlen pro telefonierter Stunde ( acht am Tag 16€/h), das ist auch kein Pappenstiel und es soll ja auch etwas herauskomendabei.
Es gibt gute und schlechte Call Center und deshalb strebt natürlich jedes danach, bestqualifizierte Leute zu finden, selbst wenn es nur ein 400€ Job ist. Die Leute müssen halt megafit sein.

Zum Thema Überqualifikation noch etwas, meine Putzfrau ist Bürokauffrau und gelernte Buchhalterin, 29 und hat 2 Kinder. Glaubt ihr was die alles gemacht hat um einen Job in ihrem Tätigkeitsbereich zu finden ? Njet.
Mein Kindermädchen ist halbtags ( vormittags Erzieherin in einem KiGa. Aber auch sie bekam nur einen Halbtagsjob. AE, 32, 1 Kind.
So siehts aus
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mich hats glatt umgehauen 400 E Job Call Center, welch Ansturm

Antwort von Drachenlady am 12.01.2006, 15:10 Uhr

joa, die erfahrung habe ich auch gemacht. ich arbeite selber in einem kleinen callcenter und habe vorher in einem relativ großem gearbeitet...immerhin schon für 9 euro/std. aber es wird mit harten bandagen gearbeitet...bringst du eine gewisse leistung nicht, wirst du von heute auf morgen ausgetauscht und sitzt doch wieder auf der straße.

ich habe es jetzt sehr gut angetroffen, arbeite mehr oder weniger auf erfolgsbasis (bekomme aber immer einwenig unterstützung von meiner chefin), habe flexible arbeitszeiten und kann auch von daheim aus arbeiten.

was anderes ist für mich auch nicht mehr möglich. also kopf hoch, augen zu und durch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von Schnulleralarm am 12.01.2006, 15:41 Uhr

Als ich noch als Sekretärin tätig war, hatte ich 2 Nebenjobs.
Eins als Sängerin und eins als Küchenhilfe/Putzfrau.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also, Augen zu und durch....

Antwort von horrend am 12.01.2006, 16:00 Uhr

...das sehe ich überhaupt nicht so. Wieso eigentlich? Für einen Hungerlohn? Nee. Wer viel leistet und überdurchschnitlich gut ist, muss auch entsprechend - gut - bezahlt werden. Für ALLE muss gelten, dass sie wenigstens ihre Lebenshaltungskosten gut bestreiten können und nicht noch zusätzlich vom Amt abhängig sind. Zustände wie im alten Rom. Unglaublich. Deswegen ist Augen Zu und durch überhaut nicht angebracht... Die reinste Ausbeutung. Ich lass mir jedenfalls nicht weismachen, dass diese Zustände normal und einfach hinzunehmen sind, solange in unserem Land noch soviel Profit erwirtschaftet wird, von dem die Leute, die ihn maßgeblich erwirtschaften, nichts haben. Das kann nicht sein.

LG Ilona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja, horrend, ....

Antwort von JoVi66 am 12.01.2006, 17:46 Uhr

.... da muss ich dir in etwa recht geben. Wenn ich die Spanne betrachte die wir dem Call Center zahlen 16€/h und der Telefonist/in 6€ davon bekommt, tja wo bleiben die 10€ hängen?
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja, horrend, ....

Antwort von horrend am 12.01.2006, 18:30 Uhr

Schön, dass mal wieder einer vorbeikommt, der sich nicht einfach so in sein Schicksal ergeben würde. Davon gibts viel zu wenige. Alle denken, das muss so sein. MUSS ES NICHT... Ich denke immer, nich so viel fernsehen gucken, sondern mal mehr andere Medien benutzen... Ich finde es ganz ganz schlimm, dass die derzeitige Lage auf dem Arbeitsmarkt, die wirklich erbarmungswürdig ist, sooo ausgenutzt wird.... Die Ausnutzer dieser Situation stehen auch "auf der anderen Seite"... Aber leider leider, wer hat ein Patentrezept...? Ich nicht, jedenfalls finde ich es unwürdig, was hier über die Vergabe dieses Ausbeuter-400-EURO-Jobs geschrieben wird. Ganz furchtbar.

LG Ilona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.