Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Christine70 am 11.09.2013, 7:23 Uhr

Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Die hat sich gestern abend so geärgert :( weiß aber nicht so recht was sie machen soll..

Meine tochter besucht eine Künstler-schule. Sie malt wie ein profi und ihre bilder sind schon sehr gefragt. sie hat jetzt schon wieder drei Aufträge, für die sie bis ende des jahres zeit hat. ich freu mich sehr für sie, aber nun hat sie ein kleines problem..

Gestern abend wurde sie von meiner schwägerin angeschrieben über facebook, ob sie ihr ein Bild bis weihnachten malen könnte.

""Bis hierhin ja NOCH kein grund sich zu ärgern, aber jetzt kommts!!""

Schreibt sie doch, daß sie eine Auftragsmalerin angeschrieben hat, die im internet inseriert hat und deren bilder ihr ja so sehr gefallen. Sie hat sich schon ein bild ausgesucht, aber die auftragsmalerin hat ihr jetzt eine absage erteilt, weil sie sich vor aufträgen im moment nicht retten kann.
Sie könne das bild erst bis februar fertigen, ob ihr das reicht. außerdem kostet so ein gemaltes bild etwa 130 euro.
wenn sie bis februar warten kann, kann sie den auftrag annehmen.

.............

so, nun kann sie aber bis februar nicht warten und trag gestern dann an meine tochter heran. und sie will ihr 30 euro für das bild geben, wenn sie es bis weihnachten fertig bringt
und sie hat ihr auch schon das bild geschickt, wie es aussehen soll. es stammt von der homepage der auftragsmalerin, aber GENAU so soll es aussehen.

so, nun sagt meine tochter
1. Findet sie es mies, daß ihre tante erst eine auftragsmalerin beauftragt, obwohl sie weiß, daß tochter auch super toll malen und zeichnen kann
2. hätte die Tante das mit den 130 euro nicht schreiben sollen und dann im nächsten satz, daß sie meiner tochter 30 euro gibt. es geht nicht drum, DASS sie überhaupt was bekommt, aber dann mal so nebenbei 100 euro sparen, naja, man denkt sich seinen teil
3. das bild, welches sie ausgesucht hat, kann und will meine tochter nicht malen, weil es urheberrechtsverletzung wäre. es wäre ja dann eine kopie der malerin
4. hat meine tochter eh momentan genug aufträge, so daß es zeitlich knapp wird. aber sie ist nun hin und hergerissen, ist halt doch die tante.

ich hab mit meiner tochter (fast 18) gesprochen und ihr auch gesagt, daß sie das entscheiden muß, aber wenn ich an ihrer stelle wäre, den auftrag ablehnen würde. aber nicht wegen dem geld, sondern einfach weil es zeitlich nicht geht. punkt !!

ich kann meine tochter verstehen, sie ist stinkesauer und fühlt sich wie ein lückenfüller. hätte die auftragsmalerin zeit gehabt, hätte die tante mit sicherheit das bild von ihr malen lassen und nicht von meiner tochter.

nun fragte mich meine tochter gerade wieder, was sie machen soll. ich kann ihr da nicht helfen :(

ich muß noch erwähnen, daß sich meine schwägerin immer nur meldet bei uns, wenn sie was braucht. also selten.

 
43 Antworten:

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von Fredda am 11.09.2013, 7:27 Uhr

Immer noch keine Verpflichtung, sich zu ärgern. "Nein, liebe Tante, das geht nicht." Fertig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von kati1976 am 11.09.2013, 7:29 Uhr

Ich würde das Bild nicht malen

Aus verschiedenen gründen,

Deine Tochter soll es machen weil die andere keine Zeit hat, und soll billig abgespeist werden

Dieses Bild darf sie wie du schreibst gar nicht malen

Diese Tante meldet sich nur wenn sie was braucht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von IngeA am 11.09.2013, 7:34 Uhr

Hallo,

ich würde auch ablehnen. Wegen der Zeit und wegen dem Urheberrecht. Und doch, das mit dem Geld kann man auch ansprechen. Das ist ja fast schon ausnutzen. Je nach Größe des Bildes wird das kaum die Materialkosten decken.
Ich nähe. Da kommt auch oft: kannst du mal schnell. Da muss man echt aufpassen, sonst sitzt du für 5 Euro 4 Stunden da und hast etliches an Materialkosten, die dir keiner zahlt. Entweder mach ich so was gar nicht oder, bei guten Freunden/ netten Verwandten, ganz unentgeltlich.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von SchwesterRabiata am 11.09.2013, 7:48 Uhr

Die Schwägerin ist? Also Frau von Deinem Bruder oder Schwester Deines Mannes oder?
Ich finde Geschwister sollten miteinander reden können, also wenn es die Frau Deines Bruders ist, Du mit ihm, oder wenn es die Schwester Deines mannes ist, er mit ihr....
Nur weil man jung ist, muß man sich nicht ausnutzen lassen, schon gar nicht von der familie! Wie lange malt sie denn an so einem Bild?
Arbeitszeit kostet und auch junge Menschen arbeiten um in ihre Zukunft zu investieren, das sollte man unterstützen und nicht für eigene Zwecke nutzen. Und wenn sie den Auftrag gar nicht nötig hat, da gut gebucht...tja, zahlende Kundschaft geht vor, und die schätzen die Arbeit auch!
Ich würde dem Tantchen mal vorwerfen, wenn sie die Arbeit schätzen würde, würde sie sie auch anständig honorieren.
Ansonsten kopieren geht natürlich auch gar nicht....kein guter Start, wenn man sich gerade einen Ruf aufbaut, soll sie die Finger von lassen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von Butterflocke am 11.09.2013, 8:23 Uhr

Leider leider hat Deine Tochter keine Zeit, da sie selbst so viele Aufträge hat!!!

Außerdem würde ich die Sache mit dem Urheberrecht sehr ernst nehmen.

Deine Tochter soll sich nicht so viele Gedanken machen und nicht so viele Nerven lassen. Das ist das gute Tantchen nicht wert!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von shinead am 11.09.2013, 9:03 Uhr

Gerade wenn Deine Tochter auf dem Weg ist, selbst Künstlerin zu werden, sollte sie schon bezüglich des Urheberrechts absagen.

Ich weiß nicht, wie das UHR bei Gemälden gestaltet ist, denn einen VanGogh darf man ja auch nachmalen, solange man nicht auch noch die Unterschrift fälscht. Allerdings würde ich schon aus purer Solidarität mit der Auftragsmalerin, die ja von diesen Gemälden lebt, absagen.

Vielleicht nimmt Deine Tochter die Sache mit dem Entgelt zum Anlass mal nachzurechnen, wie viel Geld und Zeit sie in ein solches Bild investiert. Ich gehe mal davon aus, dass sie nicht mit Wasserfarben und Zeichenblock, sondern mit entsprechenden Qualitätsfarben und Leinwänden arbeitet. Beides hat seinen Preis, das alles muss sie kalkulieren und on-Top ihren Stundenlohn berechnen.
Für Verwandte und Freunde kann man dann auf den Stundenlohn verzichten oder diesen kürzen, der Materialwert muss aber immer drin sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von Nikas am 11.09.2013, 9:08 Uhr

Die Tante ist doof. deine Tochter soll Zeitprobleme vorschieben.
ich würd meinem Nichterl eher mehr als weniger geben. Ein 18j Mädchen kann doch immer Geld gebrauchen. Die geizige Tante soll sich schämen.
Ausserdem wird ein Bild, das man halbgrantig malt, malen muss, doch eh nicht so gut. ich würd diesen Auftrag nicht annehmen. Tschüss, Tante.

Ha, und wenn Deine Tochter mal berühmt wird, verkauft die tante ds Bild mit gewinn. Jaja...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von Maximum am 11.09.2013, 9:58 Uhr

ich würde der geizigen Tante sagen das sie es auch nicht schafft weil sie bereits ausgebucht ist bis nach Weihnachten...feddisch..da steht alles zwischen den Zeichen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von AnnaMa am 11.09.2013, 10:14 Uhr

Hallo,

ich würde an Deiner Stelle meiner Tochter raten, das Bild NICHT zu malen,

mit der Begründung, dass sie wegen vieler lukrativer (diesen dezenten Hinweis könnte ich mir an Eurer Stelle nicht verkneifen) Aufträge bis dahin keine Zeit hat.

Außerdem würde ich den Auftrag wegen der Urheberrechtsproblematik auch nach Weihnachten nicht annehmen. Eine so integre Haltung bei Deiner Tochter finde ich bewundernswert und das würde ich auf jeden Fall unterstützen.

Vlg,

Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von somane am 11.09.2013, 10:16 Uhr

Ich würde keine Ausrede erfinden sondern der Tante ins Gesicht sagen, weshalb sie es nicht machen will.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von Sternschnuppe2004 am 11.09.2013, 10:16 Uhr

Kann mich in allen Punkten nur anschließen würde es auch nicht machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von Aprilbaby am 11.09.2013, 10:32 Uhr

Ich würde das meiner Tochter verbieten, selbst wenn die Tante ansonsten supertoll wäre (was sie ja nichtmal ist!).

Mit Plagiaten ist nicht zu spaßen. Ich schreibe und muss bei meinen Auftaggebern immer 1.000.000 mal bestätigen, dass ich nirgends abgeschrieben habe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von MamaMon1 am 11.09.2013, 11:01 Uhr

Hallöchen!
Ich würde mich ganz ehrlich auch ärgern. Schließlich ist deine Tochter auch Künstlerin! Da lasse ich doch lieber das Geld in der Familie!
Aber: da deine Tochter schon drei (!) Aufträge bis Weihnachten hat schlage ich doch vor, dass sie dankend ablehnt mit der Begründung "zu viele Aufträge". Damit rechnet deine Schwägerin sicherlich nicht! Und bezüglich des Preises: den gibt der Künstler an, nicht der Kunde!
Viel Erfolg und viele Grüße an deine Tochter,
Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter- :-)

Antwort von joso1 am 11.09.2013, 11:17 Uhr

Abgesehen davon, dass ich persönlich von so einer Frechheit aus der eigenen Familie so angenervt wäre könnte ich meiner Tochter keine freundliche Antwort - noch nicht mal eine rein sachliche Antwort ( wie Urheberrecht und Preis) empfehlen. Aber Ich bin da eh ein eher aggressiver Fall bei sowas.


Meine Tochter malt ( in ihrem Rahmen -sie ist 10J ) auch wunderschöne Bilder die sie mit Freuden an Omas und Opa etc verteilt. Käme da auch nur im Ansatz so eine Fiesität wie sie deine Schwägerin bringt wäre sie so fertig, dass ich gar nicht wüsste wie ich sie aufbauen könnte .
Deine Tochter ist um einiges älter aber mit Sicherheit nicht weniger gekränkt- nur emotional vielleicht zurückhaltender.
Ich würde meiner Tochter raten der Tante zu sagen: sie dürfe erstens keine Urheberrechtsverletzung begehen, aber sie könnte ihr eine Modifikation des ürsprünglichen Bildes ( in genehmmigtem Rahmen!!!! ) für etwa 230 € zum benötigten Zeitpunkt liefern, da sie terminlich arg eingeschränkt ist durch eigene Aufträge!!!!!!!


ganz liebe und vor allem verständnisvolle Grüsse
Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von germanit1 am 11.09.2013, 11:18 Uhr

Deine Tochter kann ihrer Tante ja sagen, dass ihre Auftragsbuecher bis Weihnachten voll sind und kann ihr anbieten sie auf die Warteliste zu setzen (da stehen natuerlich auch schon ein paar Leute :) ). Das naechste Mal soll sie ihr dann einen "Preis fuer Verwandte" von 129 Euro machen. Natuerlich nur, wenn sie das Bild rechtlich auch malen darf.

Ich kenne auch Verwandte, die nur ankommen, wenn sie was wollen. Wenn man sie dann abblitzen laesst (das machen leider die wenigsten) werden die auch noch sauer. Meine Verwandtschaft wohnt eine Tagesreise entfernt. Da wollen die mittlerweile so schnell nichts mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das kenn ich auch

Antwort von Christine70 am 11.09.2013, 12:52 Uhr

ja ich kenn das nämlich von mir auch. Ich stricke ja leidenschaftlich gerne Socken und gerade jetzt, wo der winter ins haus steht, rufen auch wieder zig leute bei mir an und wollen socken bei mir bestellen, aber zahlen wollen sie nix. am besten sind dann diejenigen, die sagen: ich bring dir die wolle mit, die hab ich mir schon ausgesucht, dann werden sie doch mit sicherheit billiger.... soll heißen, dann soll ich sie umsonst stricken

die zeit rechnen nämlich viele nicht. material ok, da kaufen sie die billigste wolle, aber für die arbeit selber wollen sie nix zahlen :(
ich lehne jetzt auch rigeros ab. ich hab mich auch lange genug ausnutzen lassen. vor allem kamen sie dann an und wollten gleich für ihre nachbarn und freunde auch socken haben. und das alles zum freundschaftspreis. irgendwo sind grenzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von Christine70 am 11.09.2013, 12:53 Uhr

für so ein großes bild (wäre eine leinwand in DinA 2) braucht sie gute 4 - 6 wochen, weil sie ja nebenbei noch in die schule geht die ganze woche. sie hat jeden tag bis 17 uhr unterricht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von Christine70 am 11.09.2013, 13:00 Uhr

ja, das sagt mein mann ja auch und da kommt sie mit den 30 euro schon mal gar nicht hin. die leinwand alleine kostet schon um die 14 eur in dieser größe.

und ja, sie malt mit künstlerfarben, und die kosten auch geld.
sie jobbt am wochenende auch noch nebenbei und verdient sich bißchen geld hinzu, und von dem geld kauft sie sich dann ihr material.

nur mal als beispiel: sie hat für unsere Ortsgruppe einer großen Partei Glückwunschkarten entworfen. und diese wurden dann übernommen und so gedruckt. sie bekam viel mehr als nur die 30 euro (sie bekam einen gutschein für ein künstlerbedarfgeschäft), obwohl es "nur" eine tuschezeichnung war. sie nimmt dann immer das geld und kauft sich halt auch unterrichtsmaterial usw.. jetzt zum neuen schuljahr brauchte sie ein computerprogramm von Adobe für 350 euro. das finanziert sie dann so..

und nur weil sie das liebe tantchen ist (ich hab so nix gegen sie, aber wer die musik bestellt, muß auch das geld dazu haben finde ich)
das ganze fast für lau zu machen ??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wegen dem Urheberrecht..

Antwort von Christine70 am 11.09.2013, 13:03 Uhr

das ist ja der hauptgrund, wieso meine tochter das nicht machen möchte.
sie weiß ja selber, wie ärgerlich es ist, wenn jemand ideen klaut. und so wie sie die tante kennt, läd sie es dann mit sicherheit bei facebook hoch, um damit anzugeben: guckt mal was meine nichte schönes gemalt hat !!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von shinead am 11.09.2013, 13:09 Uhr

Wie gesagt, ob sie es umsonst (also gegen reele Zahlung der Materialkosten) macht, hängt für mich vom Verhältnis ab. Ist es ein super enges Verhältnis und Tantchen lässt mal hier und da einen 20er rüberwachsen, könnte man das m.E. machen.

Ist die Tante allerdings schlichtweg eine Tante, die man also bei Familienfeiern sieht und die sich sonst nur bei ihr meldet, wenn sie grad mal ein Bild braucht, dann würde ich mir die Zeit eben mit bezahlen lassen.
Man kann dann noch überlegen, ob man einen "Familientarif" und einen "externen Tarif" für die Stunden wählt, aber dann wird eben bezahlt, bzw. die Ausbildung mit finanziert, von der man profitiert.

Ich häkle gerne und mache auch gerne gehäkelte Geschenke an die, die es auch zu schätzen wissen. Aber Auftragsarbeiten würde ich mir gut bezahlen lassen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich danke euch !!

Antwort von Christine70 am 11.09.2013, 13:09 Uhr

und ich seh, ihr denkt da so wie ich.

nur wollte ich nicht vorschnell meiner tochter irgendwas verbieten oder raten. verbieten kann ich es eh nicht, aber ich kann ihr zumindest sagen was ich davon halte, nämlich rein gar nix.
ich würde genauso über facebook zurückschreiben (Was ja EH schon so eine blöde angewohnheit von der dame ist, telefon gibts scheinbar keines mehr) und ihr genau das schreiben was ich oben geschrieben habe, unverblümt!

Das letzte mal, wo man die schwägerin gesehen hat, war als sie mal wieder probleme mit ihrem auto hatte und da mußte mein mann dann nachgucken was los ist, für lau natürlich. gut, es sind geschwister, aber wenigstens eine schachtel pralinen hätte sie mitbringen können. ich mach das immer so, wenn ich jemanden um einen gefallen bitte.
meine freundin z. b. ist schneiderin, und sie hat mir mal eine hose gekürzt und wollte kein geld dafür haben, ich hab ihr dann eine leckere torte gebacken. ich hätte da ein schlechtes gewissen, die arbeit einfach so hinzunehmen.

aber es gibt halt leute, die nicht nachdenken :(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Klare Absage erteilen

Antwort von chartinael am 11.09.2013, 13:47 Uhr

... und 130 EUR für ein handgefertigtes Bild ist nicht sehr viel. tsiß. Soll sie sich doch einen Fotodruck davon für 30 EUR machen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jetzt mal im Auftrag meiner tochter

Antwort von fiammetta am 11.09.2013, 14:00 Uhr

Hi,

das kenne ich grundsätzlich so. Die Masse will dann etwas für nahezu nichts, WEIL sie einen kennt... Hirnrissige Parasitenbegründung. Das Wörtchen "Danke!" ist dann auch noch Mangelware und am Besten soll alles bis vorgestern erledigt worden sein. Anders ausgedrückt: Meine Leistung verkaufe ich für teures Geld und mache noch mehr Reibach, indem ich Deine Leistung herabwürdige und Dir außerdem noch ein mieses Gewissen mache, weil ich Deine Tante / Nachbarin / Auftraggeberin seit ein paar Wochen / egal, was bin. Ich erlaube mir an der Stelle `mal kurz zu kotzen.

Lehnt ab, höflich, aber bestimmt. Ich persönlich kann ja inzwischen auf Schmarotzer ganz hervorragend verzichten und sage ihnen das auch sehr unverblümt ins Gesicht. Wozu Diplomatie, wenn sich dieser Mensch mir gegenüber nicht den Funken von Mühe gibt, sich ordentlich zu benehmen? Nein, das ist es nicht wert und folglich würde ich auch nicht nur auf die Zeit und eigene volle Auftragsbücher verweisen, sondern auch auf die Preise Deiner Tochter sehr direkt zu sprechen kommen. Sie kann ihr ja einen Familienrabatt von z.B. 30% anbieten, der sich im Endbetrag allerdings auf eine ähnliche Summe wie die der Konkurrentin beläuft. Eine Rechnung wie Materialkosten xy, der Stundensatz ist abc, alles zusammen ergibt einen Hungerlohn von def und da kann sie leider, leider nicht auch noch drauflegen, damit sich die Tante irgendwo schön hervortun kann. Dann mault die Tante und belästigt Euch nie wieder. Und tschüß!

Um solche Leute ist es nicht schade.

LG

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klare Absage erteilen

Antwort von Nikas am 11.09.2013, 14:04 Uhr

Zu dem verbreiteten Phänomen, dass man im Bekanntenkreis gerne um sein Berufs-Know-how gebeten wird, gabs letzthin einen lustigen comedy-sketch.

Paar ist zum Dinner bei neuen Bekannten eingeladen worden. Vor der Haustür sagt sie zu ihm: "Und sag bloß nicht, dass ich Physiotherapeutin bin, sonst muss ich den halben Abend Leute massieren." Beim Essen kommt unweigerlich das Thema auf die Berufe. Als sie gefragt wird, eilt ihr ihr Mann schnell zur Hilfe: "Sie ist ömmm Urologin." Springt der Gastgebermann vom Stuhl hoch - "Oh, da muss ich Ihnen mal was zeigen" - und öffnet seine Hose.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klare Absage erteilen

Antwort von fiammetta am 11.09.2013, 14:10 Uhr

Hi,

ich habe eine Kollegin, die bei einem Abendessen ständig gefragt wurde, wie man bestimmte Wörter übersetzt bzw. ganze Sätze ins Englische überträgt. Der Fragende schrieb sogar mit... Anfangs hat sie noch reagiert und irgendwann dann angekündigt, pro Wort 50ct. zu nehmen. Das hat erst keiner für voll genommen und sie munter weitergenervt. Dann begann sie laut mitzurechnen und das Geld sogar einzufordern. Diese "Unverschämtheit" ihrerseits wird heute noch gerne erzählt und sie wird als habgierig hingestellt - allerdings wird sie seither auch nicht mehr mit Übersetzungen für nix genervt.

LG

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum sagt sie der Tante/Schwägerin das nicht genau so...?

Antwort von MM am 11.09.2013, 14:31 Uhr

... Also wie oben aufgeführt, die 4 Gründe, und fertig!
(Wer so etwas nicht von allein versteht, muss es halt besagt bekommen - und zwar klar.)

Ich würde diesen "Auftrag" an ihrer Stelle aus genau diesen Gründen ablehnen und sehe darin ehrlich gesagt kein weiteres Problem.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Moment...

Antwort von Ralph am 11.09.2013, 15:17 Uhr

Wenn mein Bruder KFZ-Machaniker wäre und mir mein Auto richtet, würde ich ihm nicht unbedingt etwas geben (Materialkosten natürlich gingen auf meine Kappe, logo!). Es sei denn, daß ich voraussehbar nie in die Situation käme, das mit eigener Hilfe auszugleichen (z.B. als Rechtsanwalt), dann könnte ich mir einen Obulus vorstellen. Ansonsten aber unter Geschwistern käme ich nicht auf den Gedanken, etwas von ihnen zu fordern, wenn ich ihnen helfe, auch wenn sie nur alle Jubeljahre vorbeikämen.

Im Falle Deiner Tochter ist der Fall aber etwas anderes, und den Auftrag würde ich ablehnen mit der klaren Ansage, daß die klare Urheberrechtsverletzung nicht in die Tüte kommt, sie außerdem EIGENE Bilder malt und nicht zwingend nach Vorlage, desweiteren das Bild nicht 30,- Euren sondern entsprechend mehr (ich würde einen kräftigen Aufschlag für "Interne" nehmen, wenn die Tante sich sonst nicht blicken läßt, aber Tante bleibt ja Tante...) und sie, last but not least, bis Weihnachten nicht fertig werden wird, weil sie schon zeitlich ausgelastet ist.

Ralph

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so:

Antwort von Carmar am 11.09.2013, 15:57 Uhr

Liebste Tante,

danke für deinen Auftrag.
Ich kann dich gerne auf die Warteliste setzen. Leider sieht es so aus, dass ich für dich kein Bild vor März fertigstellen kann.
Meine Preise bewegen sich je nach Größe und Zeitaufwand im Bereich von 100 bis 3000 Euro.
Selbstverständlich werde ich keine Kopie anfertigen.
Du kannst mir also gerne einen Motivwunsch nennen, die Ausführung musst du schon mir überlassen.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Carmar, nicht schlecht, darf ich etwas dran feilen? :-)

Antwort von Ralph am 11.09.2013, 16:13 Uhr

Liebste Tante,

danke für deinen Auftrag.
Ich kann dich gerne auf die Warteliste setzen. Leider sieht es so aus, dass ich derzeit bereits einigen Aufträgen zugesagt habe und deshalb für dich kein Bild vor März fertigstellen kann.
Meine Preise bewegen sich je nach Größe und Zeitaufwand im Bereich von 100 bis 3000 Euro zuzüglich der anfallenden Materialkosten.
Selbstverständlich werde ich keine Kopie anfertigen.
Du kannst mir also gerne einen Motivwunsch nennen, gerne auch mit ausführlich beschriebenen Vorstellungen, die künstlersiche Umsetzung möchte ich jedoch nach meinen künstlerischen Vorstellungen vornehmen.
Wenn Du mit diesen Konditionen einverstanden bist, kannst Du mir gerne Deinen Wunschmotiv und die Bildgröße zusenden.

Liebe Grüße

Klingt noch ein bißchen "verbindlicher", und ja, die Materialkosten würde ich explizit extra erwähnen, damit die Dame weiß, daß solche Bilder eben nicht nur 50 Cent an Tusche kosten...

Ralph

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ups, kaufe 1x "en" zurück, und ein "Vorstellungen" ist auch zuviel...

Antwort von Ralph am 11.09.2013, 16:15 Uhr

... aber das ist heilbar...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Moment... es geht nicht um fordern..

Antwort von Christine70 am 11.09.2013, 16:37 Uhr

sonst darum, daß man von sich aus eine kleinigkeit gibt, denn es steckt da sehr wohl arbeit drin, mal eben zwei stunden an einem auto zu schrauben, auch wenn man keine ersatzteile verbaut. aber z. b. einen fehler zu suchen, auch das kann lange dauern.

aber da ist halt nicht jeder gleich. ich selber gebe immer was, nicht unbedingt geld, aber ne kleinigkeit zu naschen oder mal eine flasche wein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

:-) das ist guuuut

Antwort von Christine70 am 11.09.2013, 16:40 Uhr

das werd ich töchterlein mal zeigen ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Carmar, nicht schlecht, darf ich etwas dran feilen? :-)

Antwort von Christine70 am 11.09.2013, 16:43 Uhr

weißte, sie ist bilanzbuchhalterin und macht z. b. für ihren eigenen vater die steuererklärung jedes jahr und verlangt dafür sage und schreibe 500 euro und mehr, je nachdem wie lange sie drübersitzt !!!
und meine tochter will sie mit 30 euro abspeisen :(

naja, heute abend will meine tochter mal bei ihr anrufen. bin gespannt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach, das ist eine Sache zwischen Geschwistern...

Antwort von Ralph am 11.09.2013, 17:15 Uhr

... ich selbst bin Einzelkind, erlebe aber "Geschwisterlichkeit" bei meinem langjährigen und wirklich netten Kollegen hautnah mit. Ein Bruder, zwei Schwestern, Bruder und eine Schwester kenne ich, beide super ok und herrlich unkompliziert. Die machen viel für sich gegenseitig, aber ich glaube, zumindest die Brüder geben sich da nichts gegenseitig, abgesehen davon, daß der Bruder bei meinem Kollegen natürlich immer ein Pils kriegt, wenn sie plaudern... mein Kollege regelt soetwas mit Gastfreundlichkeit...

Wenn die Tante von ihrem eigenen Vater 500,- Tacken nimmt, sind die angebotenen 30,- € für Deine Tochter in diesem Kontext eine Unverschämtheit. Und das würde ich auch in der Eigenschaft als Papa dieser Dame durchaus stecken. Das wäre dann halt eine "geschwisterlich-freundschaftliche Unterhaltung"... wenn Du verstehst, was ich meine...

LG
Ralph

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Nikas Öhmmmm.... Ich bin wirklich Urologin :-)

Antwort von joso1 am 11.09.2013, 17:35 Uhr


liebe Grüße Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also

Antwort von Einstein-Mama am 11.09.2013, 17:43 Uhr

Mein Sohn hat letzte Woche sein erstes Bild verkauft. War ein Aufruf auf FB wer gut zeichnen kann. Ih hab vermittelt und er hat 10 Euro bekommen und sich gefreut ohne Ende. War allerdings "nur" eine Bleistiftzeichnung und er war in 10 min fertig. Es ist immer schwer den wahren Wert eines Bildes zu erkennen. Ich hab davon keine Ahnung, mein Kind nimmt aber ab jetzt Aufträge an ( geht an maleja )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Nikas Öhmmmm.... Ich bin wirklich Urologin :-)

Antwort von Nikas am 11.09.2013, 18:43 Uhr

stimmt, Joso. Und Du solltest das also an Dinnertischen in neuen Bekanntenkreisen für Dich behalten ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bilanzbuchhalterin...

Antwort von Leena am 11.09.2013, 18:44 Uhr

...ist sie selbständig?

An sich darf man zwar "so" für Angehörige die Steuererklärung machen, aber nur unentgeltlich (§ 6 Nr. 2 StBerG). Ansonsten ist es unerlaubte Hilfe in Steuersachen und KANN sie in Teufels Küche bringen, wenn es irgendwo offiziell bekannt wird.

Ansonsten - je nach Steuererklärung kostet die beim Steuerberater locker sehr viel mehr als 500 Euro, da können auch 500 Euro durchaus ein "Freundschaftspreis" sein. (Ich habe mir früher, als ich angefangen habe, für meine Eltern unentgeltlich die Steuererklärung zu machen, mal ausgerechnet, was ich dafür kassieren dürfte, wenn ich Berater wäre... und mit den Ohren geschlackert. Wobei ein guter Berater sein Geld sicherlich wert ist, keine Frage - bzw. andere Frage.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Einstein

Antwort von maleja am 11.09.2013, 22:23 Uhr

dazu eine PN

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spinnen wir das mal weiter

Antwort von Franke am 11.09.2013, 22:33 Uhr

"Ha, und wenn Deine Tochter mal berühmt wird, verkauft die Tante das Bild mit Gewinn. Jaja..."

Dann kommt raus, dass es ein Plagiat ist und die Karriere Deiner Tochter gerät ernsthaft in Gefahr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bilanzbuchhalterin...

Antwort von Christine70 am 12.09.2013, 6:10 Uhr

nein, sie ist angestellt...... sie ist nichtmal als bilanzbuchhalterin tätig, aber sie hat halt den "schein"..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bilanzbuchhalterin...

Antwort von Christine70 am 12.09.2013, 6:12 Uhr

es wird ja auch nicht als Entlohnung angesehen, mein schwiegervater zahlt ihr halt dafür was. z. b. mußte sie letztes jahr unbedingt einen hund haben, der 700 euro gekostet hat. und da hat er halt dann das geld dazugelegt.

aber im grunde kommts aufs gleiche raus *grübel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wuääääääää das kenne ich auch!

Antwort von Sakra am 12.09.2013, 8:19 Uhr

immer wenn die leute meinen beruf wissen, dann werde ich sofort mit krankheiten zugeballert und die halten sich das kreuz und jammern wie vespannt sie sind.
in dem fall empfehle ich immer einen guten orthopäden und werde komischerweise so taub. das lässt erst wieder auf dem heimweg nach *gg*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.