Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Christine70 am 19.10.2005, 12:29 Uhr

Jeder muss sparen? Man kann es auch übertreiben.....

Wir hatten gestern Elternabend, 8. Klasse Realschule.
Die Klaßleiterin war ziemlich entrüstet über ein Rundschreiben, welches die Schule vom Bürgermeister der Stadt erhalten hat:

- die Heizungen in den Klassenräumen dürfen ab sofort erst um 8 Uhr aufgedreht werden

 
34 Antworten:

Re: Jeder muss sparen? Man kann es auch übertreiben.....

Antwort von meinedeine am 19.10.2005, 12:31 Uhr

Finde ich nicht schlimm. Das reicht doch vollkommen. Würde mich nicht stören.
LG Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Huch, da fehlt ja der größte teil *schreck*

Antwort von Christine70 am 19.10.2005, 12:33 Uhr

Also nochmal:

Die heizungen dürfen erst um 8 Uhr aufgedreht werden, aber die schule beginnt bereits um 7.30 Uhr.

In der aula darf gar nicht mehr geheizt werden. Wohin sollen also die Schüler zwischen vor-und nachmittagunterricht? Die sitzgelegenheiten in der aula werden jetzt schon nichtmehr benutzt.

Der hausmeister ist jetzt für 3 schulen zuständig (Schulzentrum mit Real- haupt- und Berufsschule) die beiden anderen hausmeister wurden entlassen und der verbleibende darf jetzt auch noch im Bauhof der stadt mitarbeiten, ist also in den schulen kaum mehr anzutreffen.

Dies alles geht vom Bürgermeister aus, und ich finde, hier wird am falschen ende gespart.
Wie seht ihr das?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Irgendwas hat meinen beitrag gefressen ;-) siehe unten..... owt

Antwort von Christine70 am 19.10.2005, 12:34 Uhr

owt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Huch, da fehlt ja der größte teil *schreck*

Antwort von tachpost am 19.10.2005, 12:42 Uhr

Tja,was soll ich dazu sagen?
Bei uns in der Grundschule,wurde der Putzdienst drastisch reduziert.
Die Kinder in der Klasse haben abwechselnd Ordnungsdienst,in der Klasse steht ein Besen und Kehrblech.
Und im November treffen wir Eltern uns zum fröhlichen Grossreinemachen im Klassenzimmer.

Ausserdem müssen immer 20 Cent im Mäppchen meines Sohnes sein,damit man mich auch auf dem Handy anrufen kann,falls mal was ist.

Wahrscheinlich werden wir bald dazu verdonnert,die Kinder selbst zu unterrichten,um am Lehrerpersonal zu sparen.

Gruss
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Huch, da fehlt ja der größte teil *schreck*

Antwort von yodatier am 19.10.2005, 12:47 Uhr

huhu,

davon abgesehen, daß ich es absolut besch*** finde und nicht richtig.....wundert es mich, das es bei euch erst jetzt soweit ist. ich kenne das hier schon aus meiner schulzeit, und das ist 20 jahre her!!!!!
kann mich erinnern, das wir teilweise mit jacken im unterricht gesessen haben....

und da soll man dann lernen*kopfschüttel*

naja, der bürgermeister hats bestimmt schöööön warm.

lg
sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Huch, da fehlt ja der größte teil *schreck*

Antwort von maleja am 19.10.2005, 12:50 Uhr

Da würde ich gleich mal jemanden aus dem Gemeinderat sprechen (am besten welche des "linken Flügels" - SPD, Grüne, Frauenliste - anghörende. Denn die sind Familien - und kinderangelegenheiten eher aufgeschlossen. Mit diesen Fraktionen dann einen Antrag stellen, dass zumindest das mit den Heizungen rückgängig gemacht wird. Denn das beeinflusst in erster Linie mal die Gesundheit der Kids.

Und zwar das ganz schnell machen!!! Bald beginnen die Etatsitzungen. Da hat man weniger Zeit und Gehör für solches. Bzw muss es vielleicht sogar in den Etat mit rein. Und außerdem steht der Winter vor der Tür.

Ihr seid nicht machtlos! dafür gibt´s den Gemeinderat.

Grüßle, viel Glück
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Huch, da fehlt ja der größte teil *schreck*

Antwort von Moneypenny77* am 19.10.2005, 12:52 Uhr

Mal abgesehen davon, daß damit Arbeitsplätze wegfallen, was natürlich nicht so prickelnd ist, finde ich es eigentlich nicht am falschen Ende gespart, als erstes mal damit anzufangen, die Kiddies ihren Dreck selbst wegmachen zu lassen. Dann machen sie vielleicht auch weniger ;-)

Aber nicht mehr heizen???

Mich erinnert das an den Sparmaßnahmen-Katalog meines AGs, einer Privatbank, bei der es NIE auch nur annähernd um die Existenz ging, wo ich mir echt dachte, ich bin im falschen Film!

U.A. wurde uns nahegelegt, bei der Benutzung der Toilette die Menge des Toilettenpapiers der Notwendigkeit anzupassen, Kunden nur im Notfall auf ihrem Handy anzurufen und dann um DEREN Rückruf zu bitten, um nur einiges zu nennen. Habe selten so gelacht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Morgens Frühsport wie in Asien

Antwort von Schwoba-Papa am 19.10.2005, 13:02 Uhr

und der Kreislauf wärmt den Schüler und gegen den Bewegungsmangel einzelnen Schüler wird auch Vorschub geleistet !

Übrigens : Meine Oma musste früher auch immer ein Stück Holz in die Schule mitbringen. Damals war auch Mangel ! Geld für Krieg war aber dicke vorhanden !

Schaut, ich zahle als Gewerbetreibender mehrere tausend Euronen in Form von Gewerbesteuer in den Stadtsäckel, NUR weil ich hier im Ort eine Firma habe. Ich bekomme NULL Gegenleistung dafür !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gemeinderatssaal und Bürgermeisteramt..

Antwort von tinai am 19.10.2005, 13:04 Uhr

werden jetzt auch nur noch von Montag-Donnerstag geheizt, weil am Freitag eh jeder ans Wochenende denkt.

Ich finde das einen Skandal! Damit müsst Ihr an die Presse!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Schwoba

Antwort von Moneypenny77* am 19.10.2005, 13:04 Uhr

Und jetzt zahlste auch noch einen Haufen Grundsteuer, nur weil Du einen Grund hast ;-) und bekommst auch null Gegenleistung dafür!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@schwoba

Antwort von tinai am 19.10.2005, 13:05 Uhr

geht uns ganz genauso!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Genau ! Zuerst zocken sie einen beim Grundstück ab

Antwort von Schwoba-Papa am 19.10.2005, 13:07 Uhr

dann kommt noch die Grundsteuer ! Obwohl ich für den Erwerb doch einen Grund hatte ! :-)
Ja von mir lebt sie Stadt nicht schlecht !
Dafür haben wir aber regelmäßig in unserem Schloßpark Austellungen von Bildenden Künstlern ! Somit fühle ich mich schon als Mäzän !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ohne diese Steuer wären

Antwort von Schwoba-Papa am 19.10.2005, 13:11 Uhr

sämtliche Kommunen pleite und alle öffentlichen Einrichtungen zu !

Das ist den wenigsten bewußt, deshalb seid immer nett zu euren Gewerbesteuerzahler :-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Genau ! Zuerst zocken sie einen beim Grundstück ab

Antwort von Moneypenny77* am 19.10.2005, 13:14 Uhr

Da kann ich noch eine tolle Geschichte erzählen: der "Laden" meines Mannes wird, was in der Branche normal ist, jährlich vom "Bundesaufsichtsamt für Finanzen" geprüft, was ja auch gut und in Ordnung ist. Die lungern dann aber in "seinen" Räumlichkeiten rum und besetzen tagelang für ihre Prüfungen die Besprechungsräume und stellen dumme Fragen, weil sie sich mit der Thematik nicht auskennen etc. Witz an der Sache: diese Prüfung müssen sie auch noch selbst zahlen! Kostenpunkt beim letzten Mal: 34.000 €!!! Das ist das Jahresgehalt einer Sekretärin dort (o.k. mit Lohnnebenkosten einer Halbtagskraft, aber immerhin). Auch geil, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gemeinderatssaal und Bürgermeisteramt..

Antwort von emmal j. am 19.10.2005, 13:15 Uhr

Schön find ich das nicht (mit der Heizung), aber wenn ich jetzt mal zurückdenke, bei mir in der Schule war es auch immer morgens ar+++kalt, oft waren von den Heizungen sogar die Ventile verplombt, damit man ja nicht nachregeln konnte, sondern nur der Hausmeister.

Habs auch überlebt....


Naja, und unsere Grundstückssteuer wird sich schon in irgendeiner unsinnig gebauten Brücke oder einem Kunstwerk in der Fußgängerzone wiederfinden....man muß sie halt nur suchen ;-)


Was ich allerdings ein Unding fand, war die GrundERWERBSsteuer, die ja jedesmal anfällt, wenn ein und dasselbe Grundstück wieder und wieder verkauft wird. Und das geht auch gleich in die tausende...

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und die Stadtreinigung

Antwort von tinai am 19.10.2005, 13:16 Uhr

könnte doch jetzt wieder mit Körben auf dem Rücken laufen, was brauchen die die Elektrofahrzeuge zum Müll einsammeln?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie sieht es mit der Heizung im Lehrerzimmer aus?

Antwort von tinai am 19.10.2005, 13:17 Uhr

o.W.T.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und die Stadtreinigung

Antwort von Moneypenny77* am 19.10.2005, 13:19 Uhr

WENN sie denn reinigt!

Wir haben kürzlich ein Rundschreiben erhalten, in dem die Straßen genannt wurden, die fortan nicht mehr von der Stadt gereingt werden. Hier sind die Hauseigentümer zu WÖCHENTLICHER Reinigung von Straßen und Gehwegen verpflichtet!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

JAAAAAAAA das bekamen wir auch...

Antwort von Christine70 am 19.10.2005, 13:23 Uhr

wir sind jetzt verpflichtet, neben dem gehweg auch die STRASSE zu reinigen, und nicht nur den Strassenrand, sondern die ganze fahrbahn. Erst hab ich tierisch drüber gelacht, aber dann ist mit das lachen vergangen :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na Gott seiDank sind meine Steuerprüfungen

Antwort von Schwoba-Papa am 19.10.2005, 13:24 Uhr

sowohl umsonst als auch kostenlos :-) Noch !

Geht es da um Prüfung von Insider-Geschäften ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die erweiterte Kehrwoche ! :-)))

Antwort von Schwoba-Papa am 19.10.2005, 13:27 Uhr

als Schüler mussten wir immer 1xmal im Jahr eine s.g. Gemeindeputzede machen. Da liefen wir durch Stadt, Wald, Feld und Flur und sammelten alles Mögliche ein.

Gibt es das heute noch ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kein Plan, aber das krieg ich raus.......owt

Antwort von Christine70 am 19.10.2005, 13:27 Uhr

owt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Seit wann muss man den Steuerprüfungen auch noch selbst bezahlen??

Antwort von wassermann63 am 19.10.2005, 13:31 Uhr

Oder was für einen "Verein" habt Ihr denn, dass ihr für die große Ehre der Anwesenheit von Steuerprüfern auch noch 34000€ hinblättern dürft??? Könnt ihr die wenigstens von der Steuer absetzen?

also, ich habe mal eine Zeit lang in einer gemeinnützigen Umweltstiftung (e.V.) gearbeitet, die natürlich auch fröhlich steuerüberprüft wurden (für den Fall, dass sie doch mal 5 Euro verdient und privat verbraten hätten). Aber die Prüfung war auch gratis und umsonst.

Klärst du mich mal auf, büdde??

*kaumneugierigbinoderso*

LG
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sind keine Steuerprüfungen wie wir sie kennen !

Antwort von Schwoba-Papa am 19.10.2005, 13:35 Uhr

Ich tippe mal was Börsentechnisches oder so ! Wo neben der Steuer anderweitig gemauschelt werden kann :-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie sieht es mit der Heizung im Lehrerzimmer aus?

Antwort von Jari am 19.10.2005, 13:35 Uhr

Hallo,

das finde ich wirklich unmöglich. Gut bei uns war es damals morgens auch noch nicht warm, lag aber daran, dass es bei uns Kohleöfen in den Klassenzimmern gab. Dafür war es nachher umso wärmer, Das war aber auch nur in der Unterstufe so.
Da würde ich wirklich die Stadvertretung ansprechen. Die Lehrer müssten denke ich auch das Kultusministerium ansprechen. Dazu auch in der Bürgermeistersprechstunde seinen Unmut kundtun.

Zu dem anderen, dass man die Strasse mitreinigen soll find ich ja sehr lustig. Das ist doch im Normalfall kommunaler Besitz. Bei einer Privatstrasse sehe ich das ja ein, dass die Besitzer für Ordnung auf ihrem Besitz sorgen müssen, aber auf kommunalen Strassen. Ne da würde ich mich auch noch mal erkundigen.

ZU den Gewerbetreibenden die ja ie Steuern zahlen :
Wir haben vom Ausschuss mal den Handwerker- und Gewerbeverein sowie den Jungunternehmertreff eingeladen, um zu erörtern was sich der Verein, und somit die Handwerker und Gewerbetreibenden, mehr wünschen würde, wo er Verbesserungsmöglichkeiten sieht und wie man die ZUsammenarbeit in Zukunft gestalten will. Es kam nicht einer, und da ist man dann auch enttäuscht. Man sucht das Gespräch um die Zusammenarbeit zu verbessern und es kommt null Reaktion. Aber kurz darauf wird dann wieder gemeckert von genau den Leuten die man eingeladen hat. Da liest man dann in der Zeitung, dass die Stadt ja nichts tue. Toll, oder.
Das letzte war jetzt mein persönlicher Frust, aber ich bin froh das ich es los bin.

LG Janet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Fehler können behalten werden o.T.

Antwort von Jari am 19.10.2005, 13:37 Uhr

vzuwdkq

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und die Stadtreinigung

Antwort von witha am 19.10.2005, 13:38 Uhr

wenn die Dinger wenigstens mal funktionieren würden, ich habe mal ein Fahrzeug, so ein kleines fußwegtaugliches Fahrzeug, das hat freudig viel Wasser verspritzt und mit rotierenden Besen versucht den Müll aufzunehmen, der nach dem verkaufsoffenen Sonntag liegengeblieben ist. Es hat lediglich den Müll etwas verschoben und nix aufgenommen. Am liebsten hätte ich den Karren aufgehalten und geschimpft daß die mit den Steuergeldern rumschlampen. Spazierenfahren auf meine Kosten ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na Gott seiDank sind meine Steuerprüfungen

Antwort von Moneypenny77* am 19.10.2005, 13:47 Uhr

Nein, mit dem Finanzamt hat das gar nichts zu tun. Wenn KUNDEN geprüft werden, kommt die Steuerfahndung persönlich, das zahlt dann aber auch der Staat ;-)

Das "Bundesaufsichtsamt für Finanzen" prüft alle Unternehmen die, mal pauschal gesagt, Gelder von Kunden annehmen, anlegen und verwalten. Also Banken, Versicherungen, aber auch "kleine" Vermögensverwaltungsgesellschaften.

Dabei geht es darum zu prüfen, ob z.B. Kundenaufträge richtig "dokumentiert" werden. Sprich als Beispiel: jede Wertpapierorder, auch wenn sie außerbörslich ausgeführt wird, muß im System erfasst sein. Es muß aber GENAU dokumentiert werden, wie der Kunde wann diesen Auftrag erteilt hat. Ob er dies mit oder ohne Beratung getan hat und ggf. auf entsprechende Risiken hingewiesen wurde. Ich will es mal der einfachheithalber mal so zusammenfassen, daß geprüft wird, ob die Kunden vertrags- und ordnungsgemäß also "seriös" beraten und betreut werden.

Ist ja auch alles, wie gesagt, richtig und wichtig!!! Aber die Rechnung fand ich dann schon happig, insbesondere, weil mit der Prüfung größtenteils "Frischling-Juristen" beschäftigt waren, die die Grundlagen des Wertpapiergeschäftes nicht kannten und sich stundenlang einlesen mußten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zum Glück habt Ihr die!!!!!!!!!!! Schwoba

Antwort von maleja am 19.10.2005, 13:50 Uhr

sonst wäre ich bald arbeitslos ;-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@maleja Arbeitslos ?

Antwort von Schwoba-Papa am 19.10.2005, 13:55 Uhr

als Stadträtin oder Event-Rechercheuse ? Oder bist Du heimlich noch Steuerprüferin ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lach

Antwort von maleja am 19.10.2005, 14:00 Uhr

na als Eventrechercheuse. Sind doch eh schon keine da bei Euch. Wenn da Euer Städtle net wär!
Hab gerade übrigens gelesen, dass bei Euch um die Ecke gestern ein übler Unfall war. Hast Du das auch mitgekriegt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das finde ich sehr lustig - Straße reinigen..

Antwort von tinai am 19.10.2005, 14:03 Uhr

..Also Familie A machts am Montag, dafür muss die Straße dann aber auch 15 Minuten auf dem Abschnitt Hausnummer 1 gesperrt werden. Familie A kommt aus Schwben und nimmt die Kehrwoche ernst. Also müssen da auch die parkierenden Autos weg.

Familie B nimmts nicht so genau, deswegen gibt es Dienstag keinen Stau.

Familie C vergisst am Mittwoch die Sperrung und die etwas gehbinderte Frau C hüpft wild gestikulierend zwischen vorbeifahrenden Autos herum und versucht ihren Besen auf den Boden zu bekommen.

Herr D wird beim auffegen des zusammengekehrten Schmutzes auf dem Straßenabschnitt vor Hausnummer 4 auf eine Kehrschaufel von einem Auto übersehen und tot gefahren. Fortan bleibt Hausnummer 4 unbewohnt und damit ungeputzt!

Herr E nimmt es ganz genau und stellt fest, dass der Schmutz vom Abschnitt Hausnummer 4 auf seinen Abschnitt Hausnummer 5 getragen wird, deshalb protestiert er wegen Ungerechtigkeit und weigert sich vorerst zur Reinigung.


usw.usf.

Wäre es nicht zum Heulen, könnte man eigentlich nur über einen Faschnigsscherz lachen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wg. Unfall

Antwort von Schwoba-Papa am 19.10.2005, 14:09 Uhr

habs mitgekriegt, wir wohnen ja noch an der Hauptstrasse und Knuffi und ich rateten immer was nun als nächstes mit Tatütata vorbeifährt, Krankenwagen, Feuerwehr oder Polizei !

Beim Absturz eines Motorfliegers ist gestern Abend der Pilot ums Leben gekommen: Die Maschine ist aus bislang unbekannter Ursache an einem Bergle zerschellt.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wg. Unfall

Antwort von maleja am 19.10.2005, 14:25 Uhr

Ja, genau den meinte ich. Wir hatten das in Herrenberg kürzlich auch schon mal. Da ist einfach ein kleiner Segler abgestürzt. Wurde glaub, auch net überlebt.
Ich denke, wenn die Ursachen nicht geklärt sind, ist oftmals Herzversagen der Grund. So wie kürzlich bei dem Rettungshubschrauber.
Bergle? Bei Euch sind die Berge aber schon bißchen größer als bei uns, oder? Bzw Ihr liegt an für sich schon höher, da sind die Steigungen natürlich doch nicht mehr so auffallend.

(ich hab immer meine S-H Freunde ausgelacht, wenn sie von ihrem hohen Berg erzählt haben. Wie heißt er nochmals? Na, egal, auf jeden Fall ist er so um die 160 m hoch. da kann ich nur müde lächlen. Aber es stimmt schon, wenn das ganze Land drumherum 0m üM liegt, dann sind 160 m Höhenunterschied schon merklich.

Grüßle von ca 500m in die Berge
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.