Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Falbala am 10.09.2018, 11:33 Uhr

Ja, aber

Das sind die Mißstände in der Gesellschaft, und Ausländer bzw. Flüchtlinge sind dafür nicht verantwortlich!
Man kann natürlich den Frust auf "die Ausländer" abwälzen, aber die sind nicht schuld.

Wie wäre es mit etwas Akzeptanz? Das IST die Lebensrealität, und die Menschen werden nicht aufhören zu wandern, oder in Gegenden ziehen zu wollen, wo Frieden/besseres Leben herrscht. Das macht die Menschheit schon, seit sie existiert. Ja, damals waren es weniger, aber es ist im Genpool verankert, nicht da zu bleiben, wo es einem Scheiße geht.

Vielleicht sind so manche Frustrierte auch neidisch, weil die Flüchtlinge das machen, wozu sie selber nie den Hintern hochkriegen würden: Aus der Situation raus, versuchen, etwas aus dem Leben zu machen.

Und wenn es das eigene Leben kostet...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.