Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von elody am 02.11.2004, 19:50 Uhr

Ist das noch normal???

Eigentlich gibt es hier ja ein Forum für Erstkläßler, aber Tobi ist ja schon im Dritten.
Folgendes:
Heute Morgen fing die Schule wieder an. Als ich Tobias helfen wollte den Ranzen anzuziehen bin ich fast aus den Latschen gekippt. Ich habe mir sofort den Ranzen geschnappt und ihn auf die Waage gestellt.
6 Waschechte Kilos waren da zu lesen. *Boing*
Ist das normal heute ??????

Ich hatte bereits die Lehrerin mal angesprochen, ob es nicht möglich wäre, die Bücher die an dem Tag nicht benutzt werden in der Schule zu lassen.
Ist nicht möglich.
Da der Stundenplan für Tobias keine Aussage über die Fächer macht, kann ich ihm die Bücher auch nicht heraus nehmen die er nicht braucht.
Auf dem Stundenplan sind lediglich Kreuze für die Anzahl der Stunden. Nur Reli und Sport sind gekennzeichnet.
Gruss Moni

 
9 Antworten:

Re: Ist das noch normal???

Antwort von Schwoba-Papa am 02.11.2004, 21:43 Uhr

Für Schulranzen gibt es zwischenzeitlich Trolleys Tooneys genannt. Eine Firma in unserer Ecke stellt sie her und vertreiben diese über Fachhandel. Kosten ca. 37 Euro und sind echt sinnvoll.

Das mit den Büchern wird nicht besser, also verbeugen statt aussortieren.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gut zu wissen...

Antwort von elody am 03.11.2004, 7:50 Uhr

Gut zu wissen, dass es sowas gibt, sonst hätte ich ihn erfunden :-)
Gruss Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal???

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 03.11.2004, 9:13 Uhr

Hallo Moni,

nein, das ist nicht normal.

Fumi (ebenfalls 3. Klasse) hat einen "richtigen" Stundenplan, an dem wir ablesen können, welche Fächer sie hat. Aber sie hat auch ein Fach in der Schule, wo sie die Sachen lassen kann, die sie nicht braucht. In der 1. und 2. Klasse hat die Lehrerin darauf geachtet, daß die Kinder nur das einpacken, was sie auch zu Hause brauchen. Sie hat jeden Tag kurz vor Schulschluß die Hefte und Bücher hochgehalten, die einzupacken waren, der Rest kam ins Fach. Jetzt, in der 3. Klasse, müssen die Kinder sich selber drum kümmern, daß sie das Richtige einpacken. Das klappt noch nicht immer *grins*. Aber lernen muß sie es ja, also hake ich fehlende Bücher und Hefte noch unter "Lehrgeld" ab. Ich denke, daß es mit der Zeit besser wird.

Schlimmer als die Hefte und Bücher sind bei ihr schon die Diddl-Mappen und Glitzer-Stifte, die immer dabei sein müssen. Aber es hält sich im Rahmen und ich denke, daß ihr Ranzen "tragbar" ist.

Sprich doch mal mit dem Elternbeirat. Es muß doch möglich sein, eine Lösung zu finden. Manche Krankenkassen bieten Informationsmaterial über die Folgen von schweren Ranzen an. Ich meine, daß eine Organisation (Ministerium oder Krankenkasse) auch Informationsnachmittage vor Ort mit Ranzen-Wiegen anbietet, stand mal in irgendeiner Zeitung. Vielleicht googelst Du mal dazu oder fragst bei Deiner KK nach.

Liebe Grüße,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal???

Antwort von marit am 03.11.2004, 9:57 Uhr

Wir haben als Louise in der 2. Klasse war in einer Elterninitiative einfach ein großes Regal gestiftet, das in den Klassenraum gestllt wurde. Dort gibt es nun eine Kiste für jedes Kind, wo z.B. Malutensilien und Turnschuhe, aber auch ein paar schwere Bücher, die nicht immer gebraucht werden dauerhaft bleiben können. außerdem haben die Kinder 2 Kästen Mineralwasser pro Woche zur freien Verfügung und müssen darum keine Trinkflaschen mehr mitnehmen (das spart viel Platz, viel Gewicht und ehrlich gesagt jede Menge Sauerei).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal???

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 03.11.2004, 11:10 Uhr

Stimmt, das Getränke-Schlepp-Problem. Das haben wir aber schon lange gelöst, indem wir einen Wassersprudler für die Klasse gekauft haben, Ersatzkartuschen werden über die Klassenkasse finanziert. Jedes Kind hat einen Becher mit Namen drauf (die Plastikbecher von Ikea) und es gibt einen rotierenden Wasserdienst, der morgens und in den Pausen 3 Flaschen aufsprudelt. Die Kinder dürfen sich übrigesn jederzeit - auch während des Unterrichts - bedienen, das finde ich sehr gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal???

Antwort von Stephie und Mina am 03.11.2004, 11:28 Uhr

Ich finde diesen Fortschritt an einigen Schulen toll, Wasser sollte jederzeit verfuegbar sein.
Genau wie Toilettengaenge, die waren zu meine Zeit verboten waehrend des Unterrichtes.
Bei uns hier (GC) haben fast alle Kinder einen Trolley, schon im Kindergarten.
Aber in den meisten Schulen bleibt ALLES im Klassenzimmer, selbst Tuschkaesten und Buntstifte.
Die Kinder haben eine aktuelle Mappe mit Tageshausaufgaben, einen Bleistift und ein Radiergummi im Trolley, dazu ihr Fruehstueck und Wasser.
Und eventuell eine Wechselgarderobe (bis zur ersten Klasse).
Rucksaecke werden nicht gern gesehen, Ranzen gibt es hier nicht.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stundenplan

Antwort von juschka am 03.11.2004, 16:41 Uhr

ich find es schon mal nicht normal, das in der 3. Klasse kein vernünftiger Stundenplan da ist und dann soll sich ein Jahr weiter auf den Übertritt vorbereitet werden????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hm,

Antwort von KH am 03.11.2004, 19:39 Uhr

Ich habe mir die Stunden immer so gelegt, wie es mir sinnvoll schien, d.h. mal habe ich in der ersten Stunde Mathe gemacht, mal in der dritten. Wenn auf dem Stundenplan in der zweiten Stunde Mathe auf dem Plan steht, dann kommt aber schon irgendsoein Naseweiß daher und meint, wir müssen Mathe unbedingt in der zweiten Stunde machen. Kann sein, dass dies der Grund ist, für die Kreuze. Schließlich habe ich als Lehrkraft es in meiner pädagogischen Verantwortung, wann ich was unterrichte und nicht irgendein Papier, auf dem das mal festgeschrieben wurde.
Dass die Kinder täglich alle Bücher mit nach Hause nehmen müssen, erscheint mir schon etwas seltsam. Wieso dürfen die nicht in der Schule unter der Bank bleiben? Gibt es da eine vernünftige Erklärung dafür.
Ist die vierte Klasse nur dazu da, für den Übertritt zu lernen? Was ist mit denen, die ihn nicht schaffen (wollen)? Das wäre aber ein eigener Thread.
Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hm,

Antwort von elody am 04.11.2004, 19:50 Uhr

Danke für eure Antworten.
Ich werde mit der Lehrerin sprechen. Das mit dem Stundenplan finde ich schon recht doof. Wenn Tobi sich auf einen Test vorbereiten muss und ich ihn frage , wann der Test geschrieben werden soll, dann antwortet er mir: Ja bei der nächsten Englischstunde.
Tjaaaaaaa, aber wann hat er sie????

Mit dem schweren Ranzen werde ich jetzt was anleiern in der Klasse.

Gruss Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.