Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von shinead am 12.10.2018, 15:21 Uhr

In ein Haus, dass nicht Dir gehört solltest du nicht investieren!

Ganz ab von meiner Meinung zu Riester (siehe unten), solltest du auf keinen Fall einen Kredit aufnehmen ODER Deinen Riester kündigen für Reparaturen an einem Haus das Dir nicht gehört!
Was die Schwiegermutter auf Dauer mit dem Haus macht könnt ihr nicht wissen. Entweder wird das Haus umgeschrieben und ihr kümmert euch um eine (komplett-) Sanierung, oder die Schwiegermutter zahlt als Vermieter die Kosten für den Rohrbruch.
Genau so würde ich es ihr gegenüber kommunizieren. Sich nur die Vorteile raus nehmen geht halt nicht. Eigentum verpflichtet. Zum Beispiel dazu das Haus in Schuss zu halten.

Solange ihr nicht im Grundbuch steht, zahlt ihr nur kleine Reparaturen. Dazu gehört nicht die Sanierung der Rohre!

Zur Riester-Rente:
Zahle nur so viel im Jahr ein wie Du benötigst um die Zuschläge für die Kinder zu bekommen. Gerade für Kinder die nach 2008 (oder um den dreh) geboren sind, gibt es ordentliche Zuschläge.
Sind die Kinder irgendwann dann erwachsen, den Riester still legen und abwarten, was dann zur Rente dabei raus kommt. Selbst 40 Euro sind da monatlich ganz nett. Und wenn es nur den monatlichen Kaffee-Klatsch oder die Handyrechnung bezahlt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.