Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Erzangie am 08.09.2013, 14:27 Uhr

Ich...

Ich zwitscher schon lange und habe sogar mal eine Marketing-Hausarbeit über den Nutzen von Twitter für die Unternehmenskommunikation geschrieben :-)

Je nachdem, wie der Account des Zwitschernden eingestellt ist, kannst du die Tweets auch lesen, ohne dich selbst bei Twitter anzumelden. Ich an deiner Stelle würde aber einfach einen Account erstellen und der Einladung folgen, Twitter ist ganz amüsant. Du musst NICHTS von dir preisgeben, wenn du das nicht möchtest und auch selbst keine "follower" haben willst. Du kannst aber deine Timeline zum Bespiel nach "Hashtags" durchforsten, sehr interessant bei bestimmten aktuellen Themen (oder wenn du mit deiner gesamten Timeline zusammen etwas im Fernsehen guckst :-))

Der Unterschied zu Facebook ist für mich der Focus auf die Tweets: man kann Fotos schicken, aber der Schwerpunkt liegt im Wort, nicht im Bild. Es gibt auch keine Spieleinladungen, die mich bei FB sehr nerven, bis ich sie blockiert habe.

Du kannst in jedem Account erkennen, wer diesem folgt (also mitliest bzw. abboniert hat) und wem der Account folgt (also für wen sich dieser Account interessiert). Ich zum Beispiel folge einigen Usern, die ich persönlich kenne, die in der Bloggerszene bekannt sind und zum Beispiel verschiedenen Nachrichten-Portalen. Mehr Info und meinen Twitternamen schicke ich dir gern per PN :-)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.