Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von \\\\meinmäuschen// am 29.06.2005, 13:32 Uhr

hihi *g*

http://www.rund-ums-baby.de/schwanger-wernoch/mebboard.php3?step=0&range=20&action=showMessage&message_id=267817&forum=111

 
14 Antworten:

Re: hihi *g*

Antwort von Leolu am 29.06.2005, 13:43 Uhr

Hallo!
Und da wundert man sich noch über so viele junge Mütter und ungewollte Schwangerschaften.
Lustig aber traurig, daß es echt in dem Alter solche Wissenslücken gibt, aber ausprobiern tun es in dem Alter schon viele, hoffentlich nicht die genannten:-)
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hihi *g*

Antwort von Tina und Jordi am 29.06.2005, 13:56 Uhr

Ne mir laufen immer noch die Tränen über das Gesicht*schmeiswegvorlachen*

Ist das nicht Traurig?!
Und das von der Jugend im Jahr 2005, da war ich mit 12 aufgeklärter und das war 1983!!! ;-)

Naja, also doch "dumm f... gut"!

Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wieso sollen die kleinen dumm sein?

Antwort von titu am 29.06.2005, 14:09 Uhr

Dumm die Eltern die ihre kinder nicht aufklären konnten/wollten...

Kinder sind das was wir ihnen lehren beibringen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieso sollen die kleinen dumm sein?

Antwort von Leolu am 29.06.2005, 14:13 Uhr

Hallo!
Also ob die Eltern da wirklich Schuld sind? Ich weiß nicht, in dem Alter hört man sowieso nur mit helben Ohr zu, was die einem erzählen, und nicht jeder traut sich überhaupt mit seinen Eltern darüber zu reden, auch wenn die es immer wieder probieren.
Und Schule hat da wohl auch ein Wort mitzureden, ich fand, wir hatten einen guten Unterricht diesbezüglich, obwohl es schon peinlich war, als der Lehrer jedem Mädchen (11 Jahre) eine Packung Tampons überreichte:-).
Naj, aber die Kids scheinen nicht einmal die wichtigsten Seiten der Bravo richtig zu lesen, sonst wüßten sie mehr:-).
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieso sollen die kleinen dumm sein?

Antwort von Tina und Jordi am 29.06.2005, 14:24 Uhr

Ich denke auch das ist zu einfach immer alles den Eltern vorzuwerfen, mich hat auch keiner (Eltern) aufgeklärt, nein das habe ich auch aus der Bravo etc.

ich denke das hängt damit zusammen das die Kids heute einfach zu viel am PC, Fernseher, Play Station hängen.

Ich habe schon seit ewigkeiten kein Kind mehr im Bus, Park mit einem Buch in der Hand gesehen.

Ausnahme meine Nichte, die ist mit 15 Aufgeklärt, liest hin und wieder ein Buch und hat in Bio eine 1, als Haupschülerin.

Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieso sollen die kleinen dumm sein?

Antwort von Heldin04 am 29.06.2005, 14:27 Uhr

Also, meine Geschwister sind 16 und 17 Jahre alt und von denen weiß ich, dass BRAVO lesen komplett out ist.

Gruß Heldin04

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

buch lesen schützt vor schwangerschaft?Bravo auf Unterhalt verklagen??*g*

Antwort von titu am 29.06.2005, 14:33 Uhr

*grins* wäre eine gesunde verhütungsmethode.
Auch ich wurde nicht von eltern aufgeklärt
ABER es ist nicht aufgabe einer schule Zeitschrift und schon garnicht eines KINDES sich aufzuklären sondern MEINE
ICH trage verantwortung für dieses Kind oder?
Dann kannst ja deiner 10 Jährigen auch einen Erziehungswälzer in die hände drücken und sagen:
Süsse bitteschön den rest erziehung besorgst du dir selber??
Entweder aus der bravo oder in der schule???

Ne!! HEUTZUTAGE wo wir nicht mehr so verklemmt und selbst gut aufgeklärt sind-sind wir verpflichtet es bei unseren Kindern besser zu machen!!!

Was wenn deine kleine mit 15 schwanger ist????
Verklagst du den Lehrer oder die Bravo auf schmerzensgeld und unterhalt??
Wohl kaum!
Am besten rausschmeissen das kind...Taugt eh nix sowas *dummes* gelle---!?! (ironie an)

Und genauso bei den jungs....wer den zyklusablauf der frau kennt dem werden auch keine besenkammer babys so leicht angehängt *g*

Aufklärung gehört zur erziehung wie Manieren und und und

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hihi *g*

Antwort von maleja am 29.06.2005, 14:36 Uhr

Aufklärung fängt doch schon viel früher an. Also meine Jungs wollten alle schon recht früh wissen, worin die Unterschiede liegen etc. Mein 7-jähriger weiß auch schon, dass Tampons nicht in die Nase gesteckt werden. *g

Mein Großer wurde damals mit 5/6 Jahren von seinem vater in ein Aufklärungstheaterstück (Rote Grütze) für Kinder mitgenommen. Er kam ganz begeistert zurück: "Weißt Du Mama, der schnellste wird ein Baby. Also ICH war der Schnellste..."

Und seit ichmit dem 3. schwanger war, haben wir zu Hause das Buch: "Peter, Ida und Minimum". Das ist das beste Aufklärungsbuch, das ich kenne. Selbst Jakob (2) findet es sehr spannend die Bilder anzuschauen.... (ist ja auch ein Männchen)

Grüßle
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so solle es sein ;o)

Antwort von titu am 29.06.2005, 14:39 Uhr

Genau das meine ich....

WIR sind dafür verantwortlich ;o) und keine schule/Kiga / Zeitschrift...!!

Im gegenteil....
ich wurde *Bravo* aufgeklärt und fands reichlich lieblos wie dort das ganze an die *Frau* gebracht wird...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: buch lesen schützt vor schwangerschaft?Bravo auf Unterhalt verklagen??*g*

Antwort von Tina und Jordi am 29.06.2005, 14:50 Uhr

*Ne!! HEUTZUTAGE wo wir nicht mehr so verklemmt und selbst gut aufgeklärt sind-sind wir verpflichtet es bei unseren Kindern besser zu machen!!!*

Da spricht jemand aus erfahrung, wie alt bitte sind den deine Kinder?

15, 16,17 ??????

Ich denke mal die sind genauso verklemmt wie wir es früher auch waren, wenn nicht sogar noch mehr.

Es ist doch sonst nicht normal das eine 15 jährige sich nieeee Nackt zeigt, hatte ich nie probleme mit, oder sich nicht ins Freibad traut?

Ich denke das hat damit zu tun weil heut zu Tage zu viel Nackte Haut gezeigt wird.

Klar käre ich meinen Sohn 3, auch auf wie jeder andere auch nur im Momemt denke ich ist er noch ein Bissl klein.

Bin gespannt was er in 10 Jahren dazu sagt ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Tina bitte nur Tatsachen

Antwort von titu am 29.06.2005, 15:03 Uhr

ich Bin 26J. meine Tochter 5,5
Aufklärung beginnt sobald das kind fragen stellt...

AUS WELCHER Erfahrung soll ich bitte sprechen??
Nur aus meiner eigenen -(habe ich ja oben auch erwähnt...)
ich finde meine eltern haben mir damit keinen gefallen getan.
Denn glaube mir ich war sehr sehr verklemmt!!

Nackte haut hat damit nichts zu tun: klar ausser eben kinder werden unsanft und unromantisch von TV/Medien aufgeklärt....

Du wirst in die sache ja automatisch hineinrutschen je nachdem wann das kind anfängt mit fragen...

Evtl. nicht gleich das volle programm jedoch altersentsprechend.

*grins* Was war ich schockiert als ich mit 12(!!!) erfahren hab was sache ist....!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: buch lesen schützt vor schwangerschaft?Bravo auf Unterhalt verklagen??*g*

Antwort von maleja am 29.06.2005, 15:03 Uhr

Also, mein Sohn ist 20. Und er ist nicht verklemmt. Er läuft zwar nicht nackt in der Wohnung rum, aber es macht auch nichts aus, wenn ich aus Versehen mal ins Bad komm und er gerade aus der Dusche steigt. Das ist dann eher mir peinlich.
Ich denke, in einem bestimmten Alter (manche sagen pubertät dazu) ist es ganz normal und auch wichtig, seine Scham zu erleben und auch zu schützen. Aber vorher und später ist es eben verschieden. Wie man zu Hause damit umgegangen ist, wie die Freunde damit umgehen, und wie das Wesen eines Menschen eben ist.

Aber es ist doch klar, dass man zu Hause am ehesten kompetent aufgeklärt wird, oder? Es muss ja nicht unbedingt die Mutter sein (also, zumindest in einem bestimmten Alter nicht mehr), aber der Vater, der große Bruder etc.

Mich hat z.B. meine 5 jahre ältere Schwester aufgeklärt.

Das große Problem bei uns ist, dass dadurch das die Scham so sehr gefallen ist (TV, im Printbereich etc) wird komischerweise nicht mehr so viel darüber gesprochen. Und die Jugendliche getrauen sich nicht mehr zu fragen, aus Angst ausgelacht zu werden. Denn anscheinend wissen ja alle Bescheid, nur sie selber nicht. Wenn die wüssten, dass es den Kumpels nicht besser geht, wären sie vielleicht weniger scheu.

Und noch ein Problem: das sind manchmal die Texte, hauptsächlich der Berliner Rapszene. Ichhöre sie hier zu Hause doch des Öfteren und ich bin ehrlich entsetzt, wie die mit dem Begriff der Frauen umgehen. Da wird nur von Huren, F... etc gesprochen. Und dass man sie mit Gewalt nehmen soll, denn die ... wollen es ja so.

ZUM KOTZEN!!!

Und wenn sich das dann pubertierende Jungs anhören, die das Gehörte nicht richtig reflektieren können...da kann man sich ja vorstellen, welch Generation an Männer heranwächst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Titu

Antwort von Tina und Jordi am 29.06.2005, 15:17 Uhr

O.K. ich war da etwas anders, meine Eltern leifen bei uns Nackt durch das Haus, also alles Normal.

Ich bin heute genau so offen und schäme mich deshalb auch nicht, mein Sohn weiß auch das er aus meinen Bauch und nichzt vom Klapperstorch kommt.

Ich finde nur das sich das alles heute so häuft und die Kidds schon mit 12 in die Kiste steigen ist doch erschreckend!!

In dem alter habe ich mit Babie gespielt!

Ne ich finde es hat auch viel mit den Medien zu tun, schau doch mal bei MTV die sind doch heute alle halb Nackt :-)

Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so solle es sein ;o)

Antwort von Leolu am 29.06.2005, 15:25 Uhr

Hallo!
Sorry, baer nicht jedes Kind redet gerne über solche Sachen, es gibt gegündend, denne es peinlich ist, und gar nicht auf so ein Gespräch mit den Eltern eingehen. Was sollen die Eltenr dann mahcne, sie knbeln und fesseln und es ihnen eintrichtern?
Sicher kleine Kinder sind neugierig und hören zu, und wollen alles wissen, aber kann man einem 7 -jährigne erklären wie ein Spirale, eine Minipille, ein Diaphragma etc. funktioniert? Warum leben wir ihnen dann nicht gleich noch das Kamasutra vor?
Präzise Aufklärung kann man erst säter vornehmen und dann möchten die Kinder oft nicht davon hören!
Daher finde iche s gut, daß so etwas auch in der Schule durchgenommen wird, da ist man unter Freunden, das ist etwas anderes, als vor den Eltern. Und die Bravo, selbst wenn sie huet ekeiner mehr liest, hat auch noch keinem geschadet. Warum agb es da imemr so viele merkwürdige Fragen, weil man sich nicht traute zu den Eltenr zu gehen, und das nicht, weil die Eltern das nicht wollten, konnten oder sich gar lächerliche gemacht haben, sondern, weil es einfach ein komisches Gefühl war. Ich bin 29 und kann mich noch verdammt gut an dieses Gefühl erinnern, und bin soweit es ging solchen Gesprächena aus dem Weg gegangen und war trotzdem nicht mit 15 schwanger und habe genug in der Schule darüber gelernt!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.