Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von maleja am 18.01.2005, 13:24 Uhr

Georgie möchte weiter Krieg spielen

O-Ton Bush "die freiheitsliebenden Iraker warten doch nur auf uns..."

Im Sommer ist der nächste Angriff geplant, nämlich gegen den Irak, denn das ganze Gebiet muss ja unter amerikanische Hoheit kommen. Super, gell?


Hört denn das nie auf?
Wer stoppt den Wahnsinn????

Verzweifelte Grüße
Silvia

 
11 Antworten:

natürlich meinte ich den IRAN, nicht den Irak

Antwort von maleja am 18.01.2005, 13:40 Uhr

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Georgie möchte weiter Krieg spielen

Antwort von Frosch am 18.01.2005, 13:46 Uhr

Hallo!

Frankreich und andere Länder bemühen sich um eine friedliche Lösung. Aber Bushs Regierung meint, die wird eh nicht zustande kommen (sagen sie schon mal prophylaktisch).

SCHWUPPS werden dann wieder ein paar "Beweise" für "Fabriken" von Massenvernichtungswaffen aus dem Ärmel gezogen...
Naja, eigentlich war es ja klar, daß Bush sich nicht nur als Retter der gebeutelten Iraker sieht. Und er meints ja bei den Iranern auch nur gut...!

Wenns nicht so traurig wäre könnte ich über meine Ironie sogar lachen.

Bush sollte lieber mal der nordkoreanischen Regierung auf die Finger klopfen - denn DIE haben wirklich Atombomben.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tja, Silvia, Georgie kommt uns immer näher,....

Antwort von Andrealine am 18.01.2005, 14:08 Uhr

wenn er die Achse des Bösen noch weiter ausdehnt, steht er bald vor unserer Tür.... Nee, mal im Ernst, mir macht es auch Angst, dass die Amis aus VIetnam wohl nichts gelernt haben und tatsächlich meinen, sie müssten nun über jedes Land die Demokratie bringen. Wenn es ihnen wirklich um die Atomwaffen ginge, wäre Nordkorea wohl als erstes dran. Und der pakistanische General, der sich neuerdings in Zivilkleidung ablichten lässt, müsste auch seinen Hut nehmen. Wahrscheinlich brauchen die Amis den Iran, damit sie eine kostengünstige Öl-Pipeline vom Irak bis ans Kaspische oder Schwarze Meer bauen können.... Da stehen bestimmt wieder wirtschaftliche Interessen dahinter, für die Menschen interessieren die sich doch null.

Liebe Grüsse
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Georgie möchte weiter Krieg spielen

Antwort von Schwoba-Papa am 18.01.2005, 14:16 Uhr

Tja Antje,

was soll Bush bei den Nord-Koreanern machen. Höflich fragen ? Sie bitten ?

Machen wir nicht den Fehler, von einem zum anderen zu schließen. Greift er da an, greift er auch dort an. Im Gegensatz zum Irak-Krieg stehen VOR Kriegsbeginn ein etwas anderes amerikanisches Volk und etwas andere Opferzahlen zur Disposition. Selbst viele Wähler der Rep. waren gegen den Krieg.
Da reichen nun (vorallem weil es sich im Irak als Ente herausgestellt hat) vage Andeutungen von Giftgasfabriken nicht mehr aus.
Und ohne Kongreß kann auch Georgie nicht Krieg führen.

Zum Thema Nord-Korea nochmals.
Diese stehen sehr isoliert in der Welt da, dort herrscht bittere Armut und sie haben Atomwaffen und eine Idiologie, da graust`s einen, da ist China dagegen gelebter demokratischer Kapitalismus.
Die würde ich nicht reizen, nichtmal Ansatzweise.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Schwoba

Antwort von Frosch am 18.01.2005, 15:36 Uhr

Hallo!

Mit Nordkorea hast Du natürlich recht, habe nochmal nachgedacht. Bei so vielen Fanatikern sollte man sicher nicht ins Wespennest stechen...
Ich bin mir aber recht sicher, daß die Bush-Regierung im Zweifelsfall alle (vielleicht auch nicht legitimen) Register ziehen wird, um einen Krieg im Iran zu führen.
Bin mir nicht sicher, aber ist es nicht so, daß die Republikaner im Kongreß durch den deutlichen Wahlsieg Bushs nun noch mehr Stimmen haben? Und somit immer die Demokraten überstimmen können? Da bin ich am Überlegen...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Schwoba

Antwort von Schwoba-Papa am 18.01.2005, 16:19 Uhr

ich kenn die Mehrheitsverhältnisse auch nicht, aber nicht alle Republikaner ziehen so schnell den Colt. Denen ist die Wiederwahl auch wichtig und ein Iran-Krieg wird Opfer bringen die man rechtfertigen muss.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich frage mich wie ein neuer Krieg finanziert werden sollte...

Antwort von Abraxsas666 am 18.01.2005, 20:27 Uhr

Wenn wir mal auf die Geldboerse der USA schauen ist nicht mehr soviel drin.

Mein Mann hat gesagt, dass das ganze Sozialsystem der Amis vor der Insolvenz steht, d.h. die Renten vom Staat kannste vergessen.

Und die ganzen Truppen im Irak, in Afghanistan und Kosovo...die kosten einen Haufen Geld...ausserdem: wo will den Georgie noch Leute her holen?

Fakt ist: Unser Nachbar war 15 Monate im Irak und muss nachdem er 9 Monate mit seiner Familie verbringen durfte wieder runter fuer 1 Jahr und laenger. Mein Mann war ein Jahr unten und es kann gut passieren, dass er wieder runter muss im Mai fuer ein Jahr, obwohl er eigentlich im Juli fertig waere mit der Army.

Wenn der Iran jetzt wirklich dran waere frag ich mich wie es dann aussaehe...alle in den Krieg und wenns geht fuer ein paar Jahre?

Georgie zerstoert die Wirtschaft, Sozialsystem, Familien und natuerlich andere Laender und deren Menschen fuer eigene Interessen....

Ach Georgie, ich spendier dir ne Bretzel und hoffentlich erstickst du dieses mal dran!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach, eins hab ich noch vergessen...

Antwort von Abraxsas666 am 18.01.2005, 20:32 Uhr

Wie kann man so eingebildet sein anderen Laendern vorschreiben zu wollen, sie sollen ihre Atomwaffen vernichten wenn die USA doch selbst ueber diese Waffen verfuegt????

Erklaer mir mal bitte jemand diese Doppelmoral!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nochmal an Schwoba ;-)

Antwort von Frosch am 18.01.2005, 21:17 Uhr

Hallo,

meine Meinung ist, daß sie aus dem Schlamassel rein GAR nichts gelernt haben - deswegen wurde Georgieporky doch wiedergewählt, weil er so ein starker Führer ist.
OH GOTT, das hatten wir doch schon mal :-((

Es wird genauso laufen wie vorher, und KEINER wird etwas draus lernen. Da geh ich jede Wette ein...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal an Schwoba ;-)

Antwort von Schwoba-Papa am 19.01.2005, 8:32 Uhr

Das sehe ich nicht so. Der Irak war für sie eine Lehre, nur werden sie niemals dies zugeben, das würde ihre Position schwächen. Georgie hängt halt gerne den harten Hund raus, hat aber doch nicht wirklich das Sagen. Da wäre die amerikanische Administration ja blöd so einem Deppen freie Hand zu lassen. Ne, Ne George ist der böse schwarze Hund der halt bellt wenn der Briefträger kommt. Aber es gibt ein Halsband (EU) und eine Kette (UNO) und einen Hausbesitzer (US-Bürger mit über 1000 Toten im Irak).
Condoleeza lenkt ja gerade auch ein und rudert Richtung UNO.

Aber der wichtigste Faktor ist der Iran selbst. Trotz arabischem Stolz und Selbstgefälligkeit muß der Iran Entgegenkommen zeigen, ohne das Gesicht zu verlieren. Da setze ich auf europäische Diplomatie.

Wir werden sehen !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Georgie möchte weiter Krieg spielen

Antwort von sterntaler am 19.01.2005, 10:52 Uhr

dieser mensch ist in meinen augen machtgierig und total verrückt! in dieser kombination gefährlich!
was einst für hitler die juden, sind für ihn die moslems! (:o(( sorry...

ich denke auch, wenn bush einmal angefangen hat, kann er nicht wieder aufhören und wehe, jemand stellt sich ihm in den weg, könnte dies sogar in einem supergau enden! (:o(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.