Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Caipiranha am 15.09.2013, 10:31 Uhr

Frage Arbeitslosigkeit und Arbeitsamt

Das hängt vom Sachbearbeiter und letztlich von Deinem Auftreten und damit der Chemie zwischen Euch beiden ab.

Als ich mein erstes Gespräch hatte, habe ich schon eine hübsche Excel-Liste mit den Kontakten, bei denen ich mich bereits beworben hatte, Kopie der Stellenanzeigen etc. vorlegen können. Damit konnte ich glaube ich schon deutlich machen, dass ich durchaus "willig" bin. Sie hatte dann noch ein paar Unternehmensvorschläge, bei denen ich mich initiativ bewerben sollte, was ich auch, wenngleich erfolglos, tat.

Ich habe in dem einen Jahr 40 Bewerbungen geschrieben und habe 3 (!) Vorschläge von der Agentur für Arbeit per Post bekommen, auf die ich mich bewerben mußte. Eine davon war definitiv gar nichts für mich, in dem Fall habe ich dann die Qualität meines Anschreibens entsprechend angepasst ;-) und, oh wunder, noch nicht einmal eine Einladung erhalten.

Ich denke, dass Problem einen Job zu bekommen, den man nicht will bzw. nicht machen kann, stellt sich nicht. Bei Zwangsarbeit sind wir noch nicht.

Gespräche hatte ich in dem einen Jahr zwei. Ein drittes war angesetzt, aber da hatte ich schon eine Stelle gefunden.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.