kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von wolke76 am 14.05.2014, 12:50 Uhr zurück

Re: Erfahrungen gesucht: Mietwohnung - Geräusche aus anderen Wohnungen

Hallo,

gibt es denn im Hause noch mehr Beschwerden? Empfinden alle die Geräuschkulisse als so intensiv u. störend? Ist denn zu jeder Tageszeit alles so leicht zu hören?

Dass man nachts hört, wenn der Nachbar die Duschen laufen hat, finde ich normal. Dass man auch tagsüber jeden Tropfen im Nachbarbad hören kann, finde ich nicht normal.

Eine Wanduhr hört man nunmal auch durch dicke Wände - hier sollte man mit den Nachbarn das Gespräch suchen und darum bitten, nachts den Gong abzuschalten. DAS würde mich auch nerven.

Beim Singen kommt es halt auch drauf an, wo wie laut gesungen wird. Wenn jemand in Zimmerlautstärke ein Liedchen mitträllert, sollte man es in der Nebenwohnung eigentlich nicht hören. Das gilt auch fürs Telefonieren. Wenn man Gespräche mithören kann ohne das Ohr an die Wand zu legen, halte ich das für bedenklich.

Niesen - okay, kommt auf den Nieser an. Aber dass man das auch noch drei WOhnungen weiter hören kann, halte ich für denkbar und nicht wirklich störend.

Wenn der Boden vibriert, weil im Haus Musik an ist, sollte man mal schauen wie laut die Musik wirklich ist. Zimmerlautstärke sollte den Boden nicht vibrieren lassen. Wenn die Bässe auf ANschlag gedreht sind, ist das freilich was anderes.

Wie gesagt, sprich doch mal mit anderen Nachbarn. Wenn alle es so empfinden, scheint ja wirklcih was nicht zu stimmen. Ob da allerdings was machbar ist, weiß ich auch nicht.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht