Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fusel am 13.10.2005, 20:37 Uhr

@Ela - oder wie auch immer

Nu komm mal wieder runter (o:
Ich kenne dich auch nicht aus dem Baby&Job-Forum und ohne den Anfangsthread jetzt in jedem einzelnen durchgelesen zu haben bin ich auch ein Verfechter des Bitteschön-Nicht-Vorher-Verurteilen.
Wenn die Mutter Mist gebaut hat - "Fein". Was bringt es nun sich darüber seiten!lang! auszugießen?! Die Kinder sind bedauerlicherweise tot, dorthin sollten unsere Gedanken hinschweifen (und zu den indischen Kindern, den afrikanischen Kindern, den deutschen die jetzt und in der Zukunft mißhandelt werden). Und die Mutter wird zeitlebens mit ihren eigenem Gewissen haben und ! in den Vorwürfen ihrer Umgebung leben müssen.

Was bei aber immer wieder auffällt, ist das Mütter im Allgemeinen immer die Popo-Karte ziehen. Kurzer Aufhänger(Spiegelartikel): eine AE-Mutter mit halbwüchsigen Sohn ertränkt ihre Stieftochter im Kleinkindalter. Vorher: Lange Vorreden darüber das der besten Freundin schon aufgefallen ist, wie die Frau die Adoptivtochter behandelt, und das die Frau den Mann (Fernfahrer)nur geheiratet hat um versorgt zu sein.
Mein Erster Gedanke: Aufhängen und langsam vergammeln lassen. Zweiter Gedanke: Freundin mit dazu hängen und letztendlich auch den Mann, denn wenn sie einen Versorger gesucht hat, hat er wohl einen kostengünstigen Mutterersatz für seine Tochter finden wollen um weiterhin den einsamen Wolf auf der Strasse zu spielen.

Ehrlich, wenn ein Kind unter diesen Umständen stirbt, haben immer! mehr als nur einer die Verantwortung dafür. Da ist der verschwundene Vater, die Großeltern, die Nachbarn die das Maul nicht aufreissen. Fakt.

Ansonsten möchte ich auch dir das Buch: "So zähmen Sie ihren inneren Schweinehund" empfehlen. Mit netten Kapitel darüber, das Kritik nicht zwangsläufig daher kommt, das andere doof sind - sondern das man manchmal eben auch Sachen tut die kritikwürdig sind. Vielleicht vertrittst du kontroverse Ansichten?! Dann mußt du die Nuss aber auch dafür hinhalten.

Mach ich auch - gib mal "fusel" hier in die Suche rein. Ich bin leicht zu finden.
Und uns alle als Schwoba-Fans zu bezeichnen - naja. Ich will ja nicht sagen das das beleidigend ist, aber da machst du es dir aber ein wenig zu einfach.

LG

fusel

 
10 Antworten:

issn bissel wirr //ot&LG

Antwort von fusel am 13.10.2005, 20:40 Uhr

jl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie Du bist nicht im Fanclub ?

Antwort von Schwoba-Papa am 13.10.2005, 21:01 Uhr

Dann willste wohl auch kein Autogramm und hängst meinen Star-Schnitt nicht übers Bett !

Schade ! :-))))

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie Du bist nicht im Fanclub ?

Antwort von Moneypenny77* am 13.10.2005, 21:04 Uhr

Ja, ich bin jetzt auch Schwoba-hörig, um dazuzugehören ;-) Wähle jetzt rot, mache meine Spätzle mit dieser nervenden Reibe selbst, statt sie aus der Tüte zu kaufen und das Wichtigste: ich habe meinen Mann gebeten, ihn "Schwoba" nennen zu dürfen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gib mir einen Grund - dann trete ich ein (o: //ot&LG

Antwort von fusel am 13.10.2005, 21:18 Uhr

jl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mit dem Spätzlebrett....

Antwort von tinai am 13.10.2005, 21:54 Uhr

..doch nicht mit einer Reibe oh nein....

Dann müsste ich mit meinen Korrekturen und Besserwissereien wohl aufhören.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit dem Spätzlebrett....

Antwort von Moneypenny77* am 13.10.2005, 22:12 Uhr

Watt weiß ich, wie datt Ding heißt :-))))

Hab' es weeeeeeeeeit weg geräumt, als ich einmal mehr "perfekt" sein wollte, und mir der ganze Driss unten drunter hängen geblieben ist und nicht ins Wasser plöppte...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie meint wirklich die Reibe

Antwort von maleja am 13.10.2005, 22:16 Uhr

die gibt´s, um so Knöpfle zu machen. Aber penny, das sind dann keine Spätzle, sondern eben die Knöpfle.
Um Spätzle zu machen brauchts ein Brett und einen Schaber, mit dem der Teig vom Brett geschabt wird. Und es lohnt sich! da kannst die aus der Tüte wegwerfen. Und bei einem echten Schwoba kommt eh nix aus Tüte!!!

Grüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit dem Spätzlebrett....

Antwort von Moneypenny77* am 13.10.2005, 22:19 Uhr

Du meinst also, ich sollte es nochmal versuchen?

Damit ich meinen Rheinischen Sauerbraten nicht immer mit Bayerischen Knödeln paaren muß, sondern ihn auch mal mit Schwäbischen Spätzle flirten lassen kann?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auf jeden Fall!!!!!!

Antwort von maleja am 13.10.2005, 22:24 Uhr

Wenn Du magst, kann ich Dir auch genaue Anweisungen geben. Oder Du versuchst es mit dem Durchdrücker. Der sieht aus, wie ein riesiger Nussknacker (oder meintest Du den?)
Mit dem mache ich immer die Spätzle.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nennt sich Spätzelespresse ! o.T.

Antwort von Schwoba-Papa am 14.10.2005, 8:30 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.